Cannabis - Rechtlicher Status/Legalisierung/wissenschaftliche Studien/...

Nino_Brown

Gold Status Member
Dabei seit
3. Aug 2008
Beiträge
9.830
Dieses Argument mit den Pharmaunternehmen ist auch purer Mist....was denkt ihr wer die ersten sind, die damit geld machen werden sobald es legal ist??
 

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.155
Dieses Argument mit den Pharmaunternehmen ist auch purer Mist....was denkt ihr wer die ersten sind, die damit geld machen werden sobald es legal ist??
aber deutlich weniger. die meisten firmen können ihr halbes sortiment in die tonne treten, weil weed besser ist als der chemie schrott.

zusätzlich kann jeder sich so ne led leuchte kaufen und selbst versorgen wenn er mal darf.

der absolute albtraum für die pharma.
 

netflix&chill

Kenner
Dabei seit
16. Jan 2016
Beiträge
655
die meisten firmen können ihr halbes sortiment in die tonne treten, weil weed besser ist als der chemie schrott.
Welches Medikament lässt sich denn 1:1 mit Weed ersetzen? Mir fällt spontan keines ein. Höchstens Schlaftabletten, wobei hier die Wirksamkeit auch sehr unterschiedlich ist, vor allem bei Leuten die vorher noch nie konsumiert haben.
Und von denen wird auch nicht jeder in den Laden rennen und sich was kaufen, nur weil es jetzt legal ist.
 

Nino_Brown

Gold Status Member
Dabei seit
3. Aug 2008
Beiträge
9.830
das ist halt auch quatsch...als ob dann alle apsirin-menschen anfangen werden zu kiffen....glaub ich einfach nicht daran :D
gibts da keine beispiele aus den usa oder holland? sind die einnahmen der pharmaindustrie in californien jetzt im arsch?
 

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.155
das ist halt auch quatsch...als ob dann alle apsirin-menschen anfangen werden zu kiffen....glaub ich einfach nicht daran :D
gibts da keine beispiele aus den usa oder holland? sind die einnahmen der pharmaindustrie in californien jetzt im arsch?
schau mal...

das ist nur ein feld das komplett obsolet wird, weil hanföl besser ist als alle stoffe auf dem markt:

Morbus Parkinson ist nach der Alzheimer-Krankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Weltweit sind rund 4,1 Millionen Menschen an Parkinson erkrankt - das entspricht knapp zwei Prozent der Bevölkerung im Alter von über 60 Jahren. In Deutschland sind etwa 250 000 bis 280 000 Personen betroffen.
und so geht das ewig weiter...
 

Kunstfigur

Gold Status Member
Dabei seit
29. Jul 2008
Beiträge
11.762
hä, die diskussion ist doch nichtig, denn seit 03/17 darf in deutschland unter gewissen vorausetzungen cannabis vom arzt verschrieben werden.

bei der legalisierung gehts doch um den genußkonsum, nicht um den medizinischen einsatz, oder sehe ich das falsch?

es ist jedenfalls bereits möglich: https://www.kbv.de/html/cannabis-verordnen.php
 

John Lord

Altgedient
Dabei seit
1. Dez 2014
Beiträge
1.703
hä, die diskussion ist doch nichtig, denn seit 03/17 darf in deutschland unter gewissen vorausetzungen cannabis vom arzt verschrieben werden.

bei der legalisierung gehts doch um den genußkonsum, nicht um den medizinischen einsatz, oder sehe ich das falsch?

es ist jedenfalls bereits möglich: https://www.kbv.de/html/cannabis-verordnen.php
Die Hürden sind aber vergleichsweise hoch, ebenso die Kosten.

Ist halt auch ein Schwachsinn mit den Mengen unter denen die Verfahren eingestellt werden. Selbst wenn sie es einstellen bekommt die Führerscheinstelle wahrscheinlich Wind davon. Und dann heißt es hallo MPU.
 
Oben Unten