Info Buchtipps

05er

Altgedient
Joined
Apr 25, 2007
Messages
3,726
brauche inspiration, egal welches genre. ich bevorzuge nonfiction, aber lese fast alles. schickt mir mal eure lieblingstitel, gerne auch klassiker, die man eurer meinung nach gelesen haben muss.
danke:emoji_nerd:
 

Briggs

Gold Status
Joined
Jul 14, 2020
Messages
783
brauche inspiration, egal welches genre. ich bevorzuge nonfiction, aber lese fast alles. schickt mir mal eure lieblingstitel, gerne auch klassiker, die man eurer meinung nach gelesen haben muss.
danke:emoji_nerd:
Frank Böckelmann - Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen

Eine Geschichte der Begegnungen der Völker und der Vorurteile, die sie dabei wechselseitig voneinander entwickeln.
 

derfriseur

Altgedient
Joined
Feb 7, 2013
Messages
919
41icfHfzIxL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg


Eins der besten buecher die ich seit ewigkeiten gelesen hab
 

The Great Saiyaman

Gold Status
Joined
Jun 6, 2012
Messages
5,529
@friday mein persönlicher Tipp, wirklich von herzen (hab auch game of thrones gelesen), ist die Klingen Triologie. Ist auch auf der Liste, scheiss name, aber wirklich geile bücher. Voller toller Charachtere, die nicht schwarz/weiss sind und ordentlich gewalt. hab die schon mehrmals gelesen. beste Fantasay reihe in meinen augen

The First Law Trilogy von Joe Abercrombie​

Hab vor ein paar Wochen damit angefangen. Bin jetzt mit dem zweiten Buch fertig.
Mit dem dritten Teil ist es doch fertig, oder? Lohnen sich dann die Sequels/Prequels (sind ja wieder einige Bücher).

@FurioG
Drittel Teil von der Kharkanses Trilogy noch nicht veröffentlicht ...
Hast du bereits das erste Buch vom The Witness Trilogy mit Karsa gelesen?
 

Keine Liebe

Gold Status
Supporter:in
Joined
Oct 13, 2017
Messages
6,380
Mit dem dritten Teil ist es doch fertig, oder?
Ja, die Triologie ist damit beendet.
Lohnen sich dann die Sequels/Prequels (sind ja wieder einige Bücher)
Kommt drauf an. Wenn dir der Stil und das Worldbuilding zusagen, dann absolut auf jeden Fall. In zwei von den Büchern kehren alte Bekannte zurück und in einem wird ne riesige Schlacht abgebildet. Also gerade die ersten beiden, finde ich sehr stark!!

Wie gefällts dir denn, würde mich interessieren. :)
 

HighOne

Gold Status
Joined
May 31, 2014
Messages
2,020
Hat jemand das letzte Buch von Paolini gelesen?
Fand Eragon als Kind super und der hat wohl irgendwann noch nen Buch rausgebracht
 

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
11,475
Hab vor ein paar Wochen damit angefangen. Bin jetzt mit dem zweiten Buch fertig.
Mit dem dritten Teil ist es doch fertig, oder? Lohnen sich dann die Sequels/Prequels (sind ja wieder einige Bücher).

@FurioG
Drittel Teil von der Kharkanses Trilogy noch nicht veröffentlicht ...
Hast du bereits das erste Buch vom The Witness Trilogy mit Karsa gelesen?
:emoji_open_mouth::emoji_open_mouth::emoji_open_mouth: gar nicht mitbekommen, dass das schon raus ist. Werde aber glaubich auch erstmal toll the hounds reread beenden. Aber mega, das letzte von erikson ist ja schon ne weile her.
Kharkanas beendet der (hoffentlich überhaupt) wohl erst nach der witness trilogie. Kharkanas kam wohl nicht so gut an verkaufstechnisch und (da ich nicht denke dass es ihm an Geld mangelt) offensichtlich zieht ihn das so runter, dass er keinen Bock hat weiterzuschreiben. Was ich wirklich schade finde, da ich das auch großartig fand. Verliert sich zwar teilweise noch mehr in den großen philosophischen fragen aber liefert trotzdem so viel background (auch wenn er ab und an Geschehnisse/Verbindungen verändert), dass ich es eiglt noch schader fände wenn er das nicht beenden würde als george asoiaf ;).

Bzgl. Abercrombie:

Würde da alles lesen. Meine liebelingsaction eigtl ist auch glaubich in der zweiten Trilogie(?)

Konstant sehr hohes Niveau.
 

The Great Saiyaman

Gold Status
Joined
Jun 6, 2012
Messages
5,529
Ja, die Triologie ist damit beendet.

Kommt drauf an. Wenn dir der Stil und das Worldbuilding zusagen, dann absolut auf jeden Fall. In zwei von den Büchern kehren alte Bekannte zurück und in einem wird ne riesige Schlacht abgebildet. Also gerade die ersten beiden, finde ich sehr stark!!

Wie gefällts dir denn, würde mich interessieren. :)

Tiptop
Es gefällt mir sehr, gewisse Charaktere mehr und gewisse weniger (z. B. Ferro). Story zieht einem in Bann, musste teilweise unfreiwilig das Buch zur Seite legen ^^

Also drei der StandAlone-Bücher wäre Best Served Cold/Heroes/RedCountry
oder gleich zu The Age Of Madness (Trilogy) springen?


:emoji_open_mouth::emoji_open_mouth::emoji_open_mouth: gar nicht mitbekommen, dass das schon raus ist. Werde aber glaubich auch erstmal toll the hounds reread beenden. Aber mega, das letzte von erikson ist ja schon ne weile her.
Kharkanas beendet der (hoffentlich überhaupt) wohl erst nach der witness trilogie. Kharkanas kam wohl nicht so gut an verkaufstechnisch und (da ich nicht denke dass es ihm an Geld mangelt) offensichtlich zieht ihn das so runter, dass er keinen Bock hat weiterzuschreiben. Was ich wirklich schade finde, da ich das auch großartig fand. Verliert sich zwar teilweise noch mehr in den großen philosophischen fragen aber liefert trotzdem so viel background (auch wenn er ab und an Geschehnisse/Verbindungen verändert), dass ich es eiglt noch schader fände wenn er das nicht beenden würde als george asoiaf ;).

Bzgl. Abercrombie:

Würde da alles lesen. Meine liebelingsaction eigtl ist auch glaubich in der zweiten Trilogie(?)

Konstant sehr hohes Niveau.
Fand die zwei Bücher auch sehr cool. Bis das dritte mal rauskommt, müsste ich mich wieder ein bisschen einlesen (Zusammenfassung der ersten zwei Bücher). Witness Trilogy werde ich wohl erst später lesen, möchte jeweils nicht zu lange zwischen den Veröffentlichung der Bücher warten - kommt aber bestimmt. Karsa ist :cool:

Bei asoiaf brauche ich zuerst verdammt gute Kritiken, sonst tue ich mir das nicht mehr an. Obwohl das Buch bestimmt andere Handlungen/Eckpunkte (hoffentlich alles anders) verfolgt, hat mir die TV-Serie schon etwas Spannung aus dem Ganzen genommen ...


Muss jetzt der Leopold von Lampedusa lesen, danach widme ich mir wieder mit Freuden dem Fantasy-Genre zu ;)
 

BuddyHolly

Platin Status
Joined
Feb 9, 2010
Messages
10,429
brauche inspiration, egal welches genre. ich bevorzuge nonfiction, aber lese fast alles. schickt mir mal eure lieblingstitel, gerne auch klassiker, die man eurer meinung nach gelesen haben muss.
danke:emoji_nerd:
Zuletzt gelesen und volle Punktzahl vergeben:

Wikipedia: "Die Entdeckung des Himmels (ndl. „De ontdekking van de hemel“) ist der Titel eines 1992 entstandenen Romans des niederländischen Schriftstellers Harry Mulisch. Er beschreibt die intensive Freundschaft zweier Männer, deren biographische Verzahnungen von zwei Engeln beeinflusst werden, um die beiden Tafeln der Zehn Gebote in den Himmel zurückzubringen und dadurch den biblischen Bund zwischen Gott und den Menschen aufzuheben. Mit dem für ihn typischen Humor zeigt Harry Mulisch sein enzyklopädisch anmutendes Wissen, seine Denk- und Sichtweisen und zeichnet gleichzeitig ein Gesellschaftsbild der Niederlande der 1960er bis 1980er Jahre."
 

Chiseled

Senior Member
Joined
Dec 28, 2020
Messages
244
Tiptop
Es gefällt mir sehr, gewisse Charaktere mehr und gewisse weniger (z. B. Ferro). Story zieht einem in Bann, musste teilweise unfreiwilig das Buch zur Seite legen ^^

Also drei der StandAlone-Bücher wäre Best Served Cold/Heroes/RedCountry
oder gleich zu The Age Of Madness (Trilogy) springen?


Würde erst die Standalones lesen weil alles chronologisch ist. Muss man natürllich nicht aber ich fand alle 3 Standalones gut bis großartig.
Und Best Served Cold hat den Fokus auf einen meiner absoluten Lieblingscharaktere in der First Law Welt: Shivers
 

Yung Frechdachs

Gold Status
Joined
Aug 15, 2015
Messages
2,642
Hat jemand das letzte Buch von Paolini gelesen?
Fand Eragon als Kind super und der hat wohl irgendwann noch nen Buch rausgebracht
Infinitum fand ich nice, Schiffsgehirne eine super Idee und auch wenn ich nicht viel Space Fantasy gelesen hab war ich 800 Seiten lang sehr gut unterhalten.
 
Joined
Jan 23, 2014
Messages
3,066
brauche inspiration, egal welches genre. ich bevorzuge nonfiction, aber lese fast alles. schickt mir mal eure lieblingstitel, gerne auch klassiker, die man eurer meinung nach gelesen haben muss.
danke:emoji_nerd:
images.jpeg

Finde das sehr spannend, gibt zwar scheinbar keine Beweise, dass es wirklich so geschehen ist, aber das Buch ist trotzdem super

Der Film Devils Double übrigens auch
 
Joined
Jan 23, 2014
Messages
3,066
Mache gerade einen reread auf englisch da ich einige Pratchetts vor Jahren schon auf deutsch gelesen hatte. Freue mich auch schon auf die Discworld Bücher, die ich noch nicht kenne von ihm (Going Postal z.B)
Going Postal ist sehr cool, hab am Samstag noch Wachen, Wachen! für nen Euro aufm Bücherflohmarkt entdeckt
 

friday

Moderation
Joined
Dec 14, 2008
Messages
5,657
Zuletzt gelesen und volle Punktzahl vergeben:

Wikipedia: "Die Entdeckung des Himmels (ndl. „De ontdekking van de hemel“) ist der Titel eines 1992 entstandenen Romans des niederländischen Schriftstellers Harry Mulisch. Er beschreibt die intensive Freundschaft zweier Männer, deren biographische Verzahnungen von zwei Engeln beeinflusst werden, um die beiden Tafeln der Zehn Gebote in den Himmel zurückzubringen und dadurch den biblischen Bund zwischen Gott und den Menschen aufzuheben. Mit dem für ihn typischen Humor zeigt Harry Mulisch sein enzyklopädisch anmutendes Wissen, seine Denk- und Sichtweisen und zeichnet gleichzeitig ein Gesellschaftsbild der Niederlande der 1960er bis 1980er Jahre."

ich empfehle es seit jahren. wundert mich, dass es dir gefiel, ich dachte es sei dir zu „studentenartig“.

schau @Briggs jetzt empfehlen es schon 2
 

friday

Moderation
Joined
Dec 14, 2008
Messages
5,657
ich würde dir als nächstes die folgenden bücher empfehlen @BuddyHolly

"Die Erfindung des Lebens" von Hanns-Josef Ortheil
"Der Menschen Hörigkeit" von Somerset Maugham
"Stoner" von John Williams
 
Top Bottom