Alles zum Thema Islam, Islamismus, politischer Islam und Islamofundamentalismus III

Clarence Boddicker

Gold Status
Joined
Dec 20, 2011
Messages
5,449
Islamischer Theologe Mouhanad Khorchide„Mohammed würde den Islam nicht wiedererkennen“
In seinem Buch „Gottes falsche Anwälte“ kritisiert Mouhanad Khorchide das Islamverständnis vieler Muslime. Der Prophet Mohammed habe die Freiheit des Menschen gewollt, sagte Khorchide im Dlf. Stattdessen werde seine Verkündigung missbraucht und zu Herrschaftszwecken manipuliert.
Mouhanad Khorchide im Gespräch mit Andreas Main
https://www.deutschlandfunk.de/isla...=480898&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Klingt ganz interessant, vielleicht les ich das Buch mal.
 

FreshFroFizzle

Gold Status
Joined
Jun 18, 2007
Messages
3,652

is auch so, allein was bei uns wieder die letzten tage los war, weil wir uns entschieden haben unseren vater in deutschland zu beerdigen.
da kamen alle prediger aus ihren löchern und schwaffelten was von land der ungläubigen..ich glaube es gibt immer noch mehr neandertaler dna vererbungen als wir glauben wollen
 

pureee

Platin Status
Joined
Oct 20, 2016
Messages
3,344
Wenn du damit in Frage stellen möchtest das es ein religiös motivierter Mord war google Bilder "tchetchene_270" und les den Text.
 

--Cha\/ezz--

Moderation
Supporter:in
Joined
Oct 31, 2002
Messages
46,992
Spiegel Link dazu angeklickt, nichts von „Allahu akbar“ rufen gelesen. Wie kommt der Verfasser des Tweets darauf?
Was soll der scheiss ??

Das ist ein Tweet zu den ersten Meldungen. Mittlerweile wissen wir doch, dass a) der Mord islamistisch motiviert war und b) der Vater einer Schülerin und islamistische Social Accounts den Lehrer vor dem Mord öffentlich angegriffen haben.
 

BuddyHolly

Platin Status
Joined
Feb 9, 2010
Messages
11,218
Ich hab' Mohammed ein Gesicht gegeben, nur um ihm danach ins Gesicht zu treten. Destroy those who love God.
 

BuddyHolly

Platin Status
Joined
Feb 9, 2010
Messages
11,218
"Den Gesandten Gottes zu beleidigen", sei "das größte Verbrechen", schrieb der unabhängige tunesische Abgeordnete Raschid Chiari am Samstagmorgen auf seiner Facebook-Seite. Wer es begehe, müsse die Konsequenzen tragen.

giphy.gif
 

Smitty Werben

Gold Status
Joined
Jul 30, 2018
Messages
2,184
"Den Gesandten Gottes zu beleidigen", sei "das größte Verbrechen", schrieb der unabhängige tunesische Abgeordnete Raschid Chiari am Samstagmorgen auf seiner Facebook-Seite. Wer es begehe, müsse die Konsequenzen tragen.
weiß nicht, ob ich die Rechtfertigung eines abartigen Mordes oder die geistige Behinderung, die es verhindert die Situation einzuordnen, schlimmer finde
 
Top Bottom