Albungs des Jahres 2018

Dieses Thema im Forum "Platten, CDs, Tapes" wurde erstellt von pokusa, 25. Dez. 2018.

  1. pokusa

    pokusa Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    3.202
    Bekommene Likes:
    2.318
    Freunde, ich vermisse das. Ich bin mal so frei.

    Feier ich 2018 (in der Reihenfolge)
    1. Pusha T - Daytona
    2. Nipsey Hussle - Victory Lap
    3. Kids See Ghosts - Kids See Ghosts
    4. Jim Jones - Wasted Talent
    5. Kanye West - Ye
    6. Black Panther Album
    7. OG Keemo - Skalp
    8. Lance Butters - Angst
    9. Lil Wayne - Carter V
    10. Hiob - Abgesänge
    11. Meek Mill - Champions
    12. Gucci - Evil Genius
    13. Serious Klein - You Should've Known
    Artist of the Year: Ganz klar Kanye
    Anerkennend: Flizzy mit Albung und Connor EP, aber immer noch ziemlich steif.
    Whack & Peinlich: Ali As & (Pretty) MoTrip, Kollegah, Deutschrap generell mit ihren tuntigen Sommer-Hit Versuchen und Ami-Gehabe, Dipset :(

    Muss noch bisschen was nachholen, also her mit euren Top XX
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 5
    • Bestes Thema! [+] Bestes Thema! [+] x 3
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dez. 2018
  2. JoeFernandez

    JoeFernandez Gold Status Member Supporter

    Dabei seit:
    7. Jan. 2005
    Beiträge:
    6.654
    Bekommene Likes:
    4.635
    Sentino - El Malo
    Haze - Die Zwielicht EP
    Prezident - DHMSV
    Skinny Finsta - Spieler der Liebe
    Retrogott - Komtemporärkontamination

    Elzhi & Khrysis - Jericho Jackson
    Masta Ace & Marco Polo - Breukelen Story
    KAOS
    Roc Marciano - Warm Hennessy
    Smokepurpp - Deadstar
     
  3. JamesOttl

    JamesOttl BANNED

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    13.193
    Bekommene Likes:
    7.730
    Alben des Jahres in der Reihenfolge:

    1. SAINt JHN - Collection One
    2. Curren$y - The Marina
    3. Gucci Mane - Evil Genius
    4. Anderson. Paak - Oxnard
    5. Flatbush Zombies - Vacation
    6. Young Thug - On the Rvn
    7. Kodak Black - Dying to Live
    8. Metro Boomin - Not all Heroes wear Capes
    9. Jim Jones - Wasted Talent
    10. Kanye West/Kid Cudi - Kids see Ghosts
    11. Mike WiLL Made-It - Creed II The Album
    12. Smoke Dza - Not for Sale
    13. Pusha T - Daytona
    14. Zaytoven - Trap Holizay


    (allerdings Masta Ace + Marco Polo - Breukelen Story und JR Writer, Hell Rell, 40 Cal - The Upstage muss ich noch hoeren)

    Artist of the Year: Curren$y

    Track of the Year: Young Thug feat. Nicky Minaj - Anybody

    Hook of the Year: Pusha T - Santeria

    Enttaueschungen des Jahres (gemessen an den Erwartungen):

    A$ap Rocky - Testing
    Young Thug - Slime Language
    Travis Scott - Astro World
    Drake - Scorpion
    Rae Sremmurd - From Sr3mm
    und alles was Future dieses Jahr gemacht hat.

    Deutsch Rap Highlights:

    Ufo361 - Beverly Hills
    Money Boy - Drip Juice
    und endlich ein Harry Quintana Best Of Realease auf Spotify!

    Peinlichkeit des Jahres: Deutsch Rap im Allgemeinen
     
  4. 10th Prince

    10th Prince Altgedient

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.708
    Bekommene Likes:
    2.013
    1. Jay Rock - Redemption
    2. Pusha T - Daytona
    3. Nipsey Hussle - Victory Lap
    4. Travi$ Scott - Astroworld
    5. Anderson .Paak - Oxnard
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 5
  5. southsider 88

    southsider 88 Gold Status Member

    Dabei seit:
    15. Aug. 2006
    Beiträge:
    7.602
    Bekommene Likes:
    2.739
    Ich habe meinen Beitrag aus dem allgemeinen Musikbereich mal hierhin verschoben, da der Anteil der Rapplatten deutlich überwiegt.

    Da die Formate inzwischen fließend sind, habe ich meine (unsortierte) Liste nicht auf Alben beschränkt. Generell fand ich hat es in meinen favorisierten Musikbereichen Rap/Soul/Funk in 2018 an den ganz großen Alben gefehlt. Viele der größeren Namen haben mit ihrem Release enttäuscht (z. B. Nas, YG und Anderson.Paak), dennoch gab es einige gute Releases.

    Payroll Giovanni & Cardo - Big Bossin Vol. 2
    [​IMG]
    Die besten Cardo-Produktionen aller Zeiten werden durch Payroll zu Hustlerhymnen. Bester Soundtack 2018 zum Autofahren.

    OG Keemo - Skalp
    [​IMG]
    Druckvolle, eigenständige Produktionen. Ein MC, der sein Talent zu nutzen weiß und mit seiner Stimme düstere Bilder glaubhaft erzeugen kann.

    Haze - Zwielicht LP
    [​IMG]
    Der Titel des atmosphärischesten Albums in 2018 geht an den badischen Bruder Haze.

    Leon Bridges - Good Thing
    [​IMG]
    Leon hat modernere Elemente in seine Musik aufgenommen und es ihm gut gelungen. Was ihn aber weiterhin ausmacht ist sein Goldkelchen, das an die Tradition der großen Soulsänger anknüpft.

    Masego - Lady Lady
    [​IMG]
    Der Kerl ist so talentiert. Ein R&B-Album das gleichermaßen voller Rap und Jazz steckt.

    Buddy - Harlan & Alondra
    [​IMG]
    Zugegeben lyrisch könnte es etwas tiefer gehen. Aber ein richtig schönes Westcoast-Sommer-Album ist es allemal, was an der starken Produktion und Buddys stimmlichem Talent liegt.

    Serious Klein - You Should´ve Known
    [​IMG]
    Englischsprachiger Rap aus Deutschland führt vereinzelt zu unrecht ein Schattendasein. Wie dieses Album beweist. Produktionen und Texte auf einem internationalen Toplevel. Gut, das zitieren von bekannten Rappassagen nimmt schon Ausmaße eines The Game an und hätten etwas zurück geschraubt werden können, aber sein Talent und seines Produzenten Rascal überstrahlen diesen kleinen Makel deutlich.

    Louis VI - Sugar Like Salt
    [​IMG]
    Ein musikalischer Blick Richtung UK hat sich in den letzten Jahr gelohnt. So wurde ich auf diese Perle aufmerksam. Louis VI hat was zu erzählen und tut dies auf Beats, die jazzig und soulig klingen, aber sich deutlich vom Boombap-Einheitsbrei abheben.

    Phonte - No News Is Good News
    [​IMG]
    Sehr solides Werk von Phonte.

    Pusha T - Daytona
    Aus Kanyes Release-Offensive das mit Abstand beste Werk.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  6. JamesOttl

    JamesOttl BANNED

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    13.193
    Bekommene Likes:
    7.730
    stimmt yg hab ich bei den enttaueschungen vergessen, richtiger muell war das, aber hattest du 2018 noch ernsthaft gute erwartungen bei einem nas release?
     
  7. Fabi

    Fabi Gast

    2018 war beschissen sind ma uns da einich?
     
    • nein nein x 3
    • ja! ja! x 1
  8. Fabi

    Fabi Gast

    Collection One auch vergessen in annern Thread non hibhob. Nur Hits!
     
  9. guesswhosbizzack

    guesswhosbizzack Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    7.562
    Bekommene Likes:
    4.662
    Gibt genau zwei Projekte die ich wirklich von vorne bis hinten herausragend fand:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ne. Waren schon paar nette Sachen dabei (Phonte, J.I.D., Black Thought, Meek Mill, KSG, Bun B), aber nichts so wirklich outstanding
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. 10th Prince

    10th Prince Altgedient

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.708
    Bekommene Likes:
    2.013
    Würd das hier noch mit reinwerfen... auch eins der Alben, die ich relativ häufig gehört hab, neben unzähligen Projekten, die schon nach einem Durchlauf zu den Akten gelegt wurden...

    Ghetts - Ghetto Gospel: The New Testament
    [​IMG]
     
  11. Suwhooop

    Suwhooop verwarnt

    Dabei seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.861
    Bekommene Likes:
    4.645
    Das hier darf unter den Anwärtern auch auf keinen Fall fehlen

    [​IMG]
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  12. southsider 88

    southsider 88 Gold Status Member

    Dabei seit:
    15. Aug. 2006
    Beiträge:
    7.602
    Bekommene Likes:
    2.739
    "Life Is Good" konnte mich zuletzt überzeugen ("A Queens Story" war z. B. überragend) und ich bin generell ein kleiner Nas-Fanboy, von daher war ich bei ihm doch hoffnungsvoll, dass ein gutes Release rausspringt. Leider war/ist es im Gesamtpaket sein schwächstes seit "Nastradamus".

     
  13. Score_

    Score_ Senior Member

    Dabei seit:
    29. Sep. 2018
    Beiträge:
    176
    Bekommene Likes:
    508
    Top 10 Albums

    1. Mistah F.A.B. - Year 2006
    2. Daz Dillinger – Dazamataz
    3. J. Stalin – Miracle & Nightmare On 10th Street Part 2
    4. Killa Kyleon – Candy Paint N Texas Plates
    5. Bun B – Return Of The Trill
    6. Pusha T – Daytona
    7. Curren$y – The Marina
    8. Roc Marciano & DJ Muggs – KAOS
    9. Jay Rock - Redemptation
    10. Nipsey Hussle – Victory Lap

    11-20 (ohne konkrete Reihenfolge)

    Cellski – Legendary
    DJ Fresh & HD – Fresh 2: The Enlightenment
    E40 & B-Legit – Connected & Respected
    Evidence – Weather Or Not
    Kokane & Tonik Slam – Tha Kemistry
    Logic -YSIV
    Mekanix – Restoration
    Travis Scott – Astroworld
    Yukmouth – JJ Based On A Vill Story 3
    Cypress Hill – Elephants On Acid

    Album des Jahres: Mistah F.A.B. - Year 2006
    Überraschung des Jahres: Daz Dillinger - Dazamataz
    Enttäuschung des Jahres: YG - Still Dangerous

    [​IMG]
    Alles was ich 2018 auf CD erstanden hab...
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 8
  14. Trae92

    Trae92 Platin Member Supporter

    Dabei seit:
    10. Jan. 2010
    Beiträge:
    29.894
    Bekommene Likes:
    23.738
    Dann mach ich mich auch nochmal ran. Hänge allerdings dieses Jahr etwas hinterher und hab leider auch alles noch nicht so ausführlich gehört, wie ich gerne würde.

    Bis auf Platz 1 ohne Reihenfolge:

    1. Big Toe - Ohne Grinden Kein Flexen
    [​IMG]
    2. Haze - Die Zwielicht LP
    [​IMG]
    3. OG Keemo - Skalp
    [​IMG]
    4. AlphaMob - Swaffle Phonk 2
    [​IMG]
    5. Hiob - Abgesänge
    [​IMG]
    6. Skinny Finsta - Spieler der Liebe
    [​IMG]
    7. Prezident - Du hast mich schon verstanden
    [​IMG]
    8. Nordin - Leben eines Streuners
    [​IMG]
    9. Saftboys - S F B
    [​IMG]
    10. Phonkycool & AlphaMob - Nite Of The Trill, Vol. 2
    [​IMG]
    Zwar "nur" ein DJ-Mix, aber so krieg ich die 10 wenigstens doch noch voll. Das überrascht mich schon genug.

    Jetzt wirds schon interessanter, hier ist mir die Auswahl auch deutlich schwerer gefallen. Bis auf Platz 1 auch wieder keine feste Reihenfolge:

    1. Travis Scott - Astroworld
    [​IMG]
    Neben dem (für mich) klaren Album des Jahres auch mit dem besten Beat ("Skeletons") und Featurepart des Jahres von Don Toliver. Und auf Platz 2 kommt die Jahrhundertperformance von Gunna auf "Yosemite".
    2. Pusha T - Daytona
    [​IMG]
    3. Nipsey Hussle - Victory Lap
    [​IMG]
    4. Saba - Care For Me
    [​IMG]
    5. Big K.R.I.T. - Thrice X / Double Down / Trifecta
    [​IMG]
    @Mister Chimp: Nutze dein Cover mal, damit ich nicht drei Bilder reindrücken muss.
    6. Sango - In The Comfort Of
    [​IMG]
    7. J.I.D. - DiCaprio 2
    [​IMG]
    8. Le$ - Steak x Shrimp, Vol. 3
    [​IMG]
    9. Anderson .Paak - Oxnard
    [​IMG]
    10. Jay Rock - Redemption
    [​IMG]
    Und knapp verpasst haben es dann so Sachen wie Trae (48 Hours Later), Masego, Black Milk, Kids See Ghosts, Fetti (Curren$y, Freddie Gibbs & Alchemist), Metro Boomin, Denzel Curry, DJ Muggs & Roc Marciano, Hermit And The Recluse, Knowledge The Pirate, Rich The Kid, 6LACK, Black Panther, Phonte, Potatohead People, Suicideboys, Elzhi & Khrysis, Payroll Giovanni & Cardo, Buddy, Bun B, Black Thought & 9th Wonder etc. Und irgendwas habe ich bestimmt auch wieder vergessen, wie immer.
    War insgesamt aber schon ein ordentliches Jahr.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 8
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dez. 2018
  15. Sorbit

    Sorbit Altgedient

    Dabei seit:
    30. Nov. 2017
    Beiträge:
    3.985
    Bekommene Likes:
    4.750
    1. Kanye & Cudi - Kids see ghost
    2. Jay Rock - Redemption
    3. Kanye - Ye
    4. Hiob - Abgesänge
    5. Pusha-T - Daytona
    6. Prezident - Du hast mich schon verstanden
    7. King Orgasmus One - Welcome to the hood
    8. Nas - Nasir
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  16. Keine Liebe

    Keine Liebe Altgedient Supporter

    Dabei seit:
    13. Okt. 2017
    Beiträge:
    2.143
    Bekommene Likes:
    1.990
    1. Haiyti - Montenegro Zero
    2. Hiob - Abgesänge
    3. OG Keemo - Skalp
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  17. 10th Prince

    10th Prince Altgedient

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.708
    Bekommene Likes:
    2.013
    Danke für Leon Bridges und Masego. Super Alben! :thumbsup:
     
  18. GODleeBarnes

    GODleeBarnes Gold Status Member

    Dabei seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    5.393
    Bekommene Likes:
    2.511
    1. Vince Staples - FM
    2. Anderson. Paak - Oxnard
    3. 6lack - East Atlanta Love Letter
    4. Kali Uchis - Isolation
    5. Travi$ Scott- Astroworld
    6. Jorja Smith - Lost & Found
    7. Jay Rock - Redemption
    8. The Internet - Hive Mind
    9. Steve Lacy - Steve Lacys Demo
    10. Rejjie Snow - Dear Annie
    11. Drake - Scorpion
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  19. WasLosLeguan

    WasLosLeguan Altgedient

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    1.437
    Bekommene Likes:
    2.067
    Ohne Reihenfolge:

    Anderson .Paak - Oxnard
    Freddie Gibbs - Freddie
    Hiob - Abgesänge
    Jay Rock - Redemption
    Noname - Room 25
    Travis Scott - ASTROWORLD
    Vince Staples - FM!
    OG Keemo - Skalp
    Future - BEASTMODE 2
    Buddy - Harlan & Alondra

    Genrefremd (.Paak und Noname eigentlich auch, hätte aber sonst oben keine 10 Alben zusammenbekommen lach):

    79.5 - Predictions
    Jungle - For Ever
    Macy Gray - Ruby
    Robyn - Honey
    SiR - November
    The Internet - Hive Mind
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  20. $aven

    $aven Altgedient

    Dabei seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    1.921
    Bekommene Likes:
    366
    01. Justice - Woman Worldwide
    02. OG Keemo - Skalp EP
    03. Travi$ Scott - Astroworld
    04. 6LACK - East Atlanta Love Letter
    05. KiD CuDi & Kanye West - Kids See Ghosts
    06. Jay Rock - Redemption
    07. Pusha T - Daytona
    08. Marteria & Casper - 1982
    09. Ufo361 - 808 / VVS (beste Tracks daraus)
    10. Teyana Taylor - K.T.S.E.
    11. The Internet - Hive Mind
    12. Anderson .Paak - Oxnard

    Viele okaye bis gute Alben, aber für mich dieses Jahr kein richtiges Überalbum, deswegen auch kein Rapalbum auf #1...
    Hiob, Haze und Orgi muss/will ich aber noch nachholen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.