Absztrakkt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
453
ist nicht nazitum.
Tolle Antwort.

Sind Forderungen nach stärkeren Außengrenzen noch okay?
Forderungen nach einer auf nationalen Kulturerhalt ausgerichteten Bildung?
Forderungen nach einem positiven Verhältnis zu eigenen Geschichte und Tradition?

Wenn nicht, was soll eine konservative Partei denn sonst vertreten?

Gesunder Konservatismus ist niemals völkisch
Das trifft ohnehin nur auf kleinste Teile der AfD zu. Andererseits: Warum nicht? Die völkische Bewegung war ein ziemlich bunter Haufen, den Nazis gegenüber nicht zwingend positiv eingestellt, und gerade in Sachen Umweltschutz könnte die heutige Rechte viel von ihnen lernen.
 

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
13.331
Tolle Antwort.

Sind Forderungen nach stärkeren Außengrenzen noch okay?
Forderungen nach einer auf nationalen Kulturerhalt ausgerichteten Bildung?
Forderungen nach einem positiven Verhältnis zu eigenen Geschichte und Tradition?

Wenn nicht, was soll eine konservative Partei denn sonst vertreten?


Das trifft ohnehin nur auf kleinste Teile der AfD zu. Andererseits: Warum nicht? Die völkische Bewegung war ein ziemlich bunter Haufen, den Nazis gegenüber nicht zwingend positiv eingestellt, und gerade in Sachen Umweltschutz könnte die heutige Rechte viel von ihnen lernen.
Nationaler Kulturerhalt, pff. Welche speziell nnationale Kultur soll Deutschland denn haben? Ich bin Niedersachse und lauf schon kopfschüttelnd rum, wenn ich nur in Ostfriesland unterwegs bin.

Und gerade während der Flügel die AfD auf Kurs bringt zu behaupten, nur ein kleiner Teil der Partei sei völkisch. Komm, viel Spaß auf 8chan oder bei pi news
 
Dabei seit
9. Jul 2019
Beiträge
649
Tolle Antwort.
Sind Forderungen nach stärkeren Außengrenzen noch okay?
Forderungen nach einer auf nationalen Kulturerhalt ausgerichteten Bildung?
Forderungen nach einem positiven Verhältnis zu eigenen Geschichte und Tradition?
Wenn nicht, was soll eine konservative Partei denn sonst vertreten?
Das trifft ohnehin nur auf kleinste Teile der AfD zu. Andererseits: Warum nicht? Die völkische Bewegung war ein ziemlich bunter Haufen, den Nazis gegenüber nicht zwingend positiv eingestellt, und gerade in Sachen Umweltschutz könnte die heutige Rechte viel von ihnen lernen.
was für einen verschwurbelten rechtsscheiss du von dir gibst und dich noch nichtmal dafür schämst. unfassbar. ekelhAfDer relativierer.
 

DerJonez

Altgedient
Dabei seit
1. Jul 2007
Beiträge
2.225
In was für einem Paralleluniversum lebt ihr beide eigentlich, wo die AfD eine Nazipartei ist?
Im dem, in dem die AfD ständig bei diesem Lappen in Schnellroda gastiert, der seine eigene Frau siezt. :D

Aber du hast ja an anderer Stelle auch behauptet,die IBler wären keine Verschwörungstheorethiker, obwohl der Lichtmesz in bester Stürmermanier nur zu gerne von der "allmächtigen globalistischen Krake" schwadroniert und der Sellnermanfred auch irgendwie immer George Soros bemühen muss, der bei der neuen Rechten etwa die Rolle der Rothschilds in klassischem VT-Scheiß einnimmt, von daher...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
453
was für einen verschwurbelten rechtsscheiss du von dir gibst und dich noch nichtmal dafür schämst. unfassbar. ekelhAfDer relativierer.
Aber nun sag doch mal, wo ist die Grenze? Was sollte eine konservative Partei fordern dürfen?

Nationaler Kulturerhalt, pff. Welche speziell nnationale Kultur soll Deutschland denn haben? Ich bin Niedersachse und lauf schon kopfschüttelnd rum, wenn ich nur in Ostfriesland unterwegs bin.
Das ist eine ziemlich völkische Einstellung zur Nationalstaatsidee uezs

Aber du hast ja an anderer Stelle auch behauptet,die IBler wären keine Verschwörungstheorethiker, obwohl der Lichtmesz in bester Stürmermanier nur zu gerne von der "allmächtigen globalistischen Krake" schwadroniert und der Sellnermanfred auch irgendwie immer George Soros bemühen muss, der bei der neuen Rechten etwa die Rolle der Rothschilds in klassischem VT-Scheiß einnimmt, von daher...
Verstehe nicht, wie du da eine Verschwörungstheorie hineininterpretierst. Soros ist ein freier Mann mit seinen eigenen politischen Idealen, die er mithilfe von Stiftungen und Lobbypolitik unters Volk bringen will - so wie jeder andere wohlhabende Idealist seine eigenen Ideale. Das hat mit Verschwörungen nichts zu tun.
 

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
13.331
Konsveratismus ist ja gar keine eigene politische Programmatik, sondern bloß der Wunsch nach möglichst wenig die eigenen Privilegien schleifenden Veränderungen. Dementsprechend kann eine konservative Partei eine ganze Menge fordern,z.B. meistens den Erhalt von irgendwasn, sei es Bildungsförderalismus oder den Erhalt des Ehegattensplittings.
 
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
453
Dementsprechend kann eine konservative Partei eine ganze Menge fordern,z.B. meistens den Erhalt von irgendwasn
Blitzmerker. Wo liegt die Grenze? Was sollte man nicht zu erhalten fordern?

Einfach mal ins Wahlprogramm der SPD schauen, wäre mein Tipp. Denke da lässt sich was finden.
Nicht jeder Arbeiterverräter ist automatisch konservativ (und andersherum).
 
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
453
Kann mal bitte irgend n Mod diesen Relativierer / AfD Fanboy @Schneekardinal bannen ?!
Wofür denn bitte? Ich vertrete noch nicht einmal kontroverse Ansichten, weise nur andere auf ihre Missverständnisse hin. Bin im Übrigen kein AfD-Fanboy, finde eigentlich keine Partei wirklich gut. Außerdem wäre ich der erste (und einzige), der diesen Thread für seinen eigentlichen Zweck gebrauchen würde - ihr Pekierten wollt aber lieber über Politik reden.

Und du weichst meinen konkret an dich gestellten Fragen aus.
 
Dabei seit
9. Jul 2019
Beiträge
649
Wofür denn bitte? Ich vertrete noch nicht einmal kontroverse Ansichten, weise nur andere auf ihre Missverständnisse hin. Bin im Übrigen kein AfD-Fanboy, finde eigentlich keine Partei wirklich gut. Außerdem wäre ich der erste (und einzige), der diesen Thread für seinen eigentlichen Zweck gebrauchen würde - ihr Pekierten wollt aber lieber über Politik reden.
Und du weichst meinen konkret an dich gestellten Fragen aus.
Du redest die ganze zeit Absz / seine Radikalität schön, dasselbe was Rechtsruck Fans / Relativierer auch tun würden. Was also bin ich dir kommunikativ schuldig ?
 
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
453
Was also bin ich dir kommunikativ schuldig ?
Ha, den kannte ich noch nicht. Schuld ist ein wichtiges Thema für dich, oder?
Meine Frage an dich, da du das Wort Nazi ziemlich pauschalisierend und scheinbar wahllos anwendest, war, was in deinen Augen einen gesunden Konservatismus ausmache. Auf deine wenig befriedigende Antwort ("nicht Nazitum") stellte ich drei Nachfragen:
Sind Forderungen nach stärkeren Außengrenzen noch okay?
Forderungen nach einer auf nationalen Kulturerhalt ausgerichteten Bildung?
Forderungen nach einem positiven Verhältnis zu eigenen Geschichte und Tradition?
Und wenn nicht, wo sind deiner Meinung nach die Grenzen des Nazitums?
 

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
13.331
Komm, lass gut sein. Deine Strategie ist zu simpel. Geh weiter absz hören und neurechte Rassistenlehrer angucken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten