50 Jahre Torch das Konzert 02.10.2021

HighOne

Gold Status
Dabei seit
31. Mai 2014
Beiträge
1.783
Auftrittsverbot für torch bis er mal wieder nen Album macht, soll aufhören sich auf Blauer Samt auszuruhen
 

Schwan$bild

Altgedient
Supporter:in
Dabei seit
27. Feb 2015
Beiträge
547
Weg von Torchs Schwanz, Leute!
Das einzig gute an blauer Samt waren die Beats. Die Lyrics sind heute und waren auch damals schon hochpeinlich. Der Kerl hat immer nur so getan, als wär er der größte Literat seiner Zeit und hat den Anschluss zur Hochkultur gesucht und plötzlich haben es ihm alle geglaubt. Werd nie das Interview damals mit Falk vergessen. War zum kotzen, wie der sich da hochstilisiert hat und andere Rapper herab gewürdigt hat.
Soll sich verpissen
 

Cuvo

Platin Status
Dabei seit
29. Mrz 2019
Beiträge
3.871
"Mit seinem Ansatz der Verschmelzung von Rap, Philosophie und Literatur inspiriert der gebürtige Heidelberger Frederik Hahn alias „Torch“ bis heute Menschen unterschiedlicher Generationen, sozialer Schichten und kultureller Hintergründe."

:D
 

Radar

Platin Status
Dabei seit
2. Aug 2002
Beiträge
10.313
Zu viele Leute haben HipHop ausgebeutet
Das liegt vllt daran Torch, weil du Toy bist
 

Murmel

Platin Status
Dabei seit
5. Aug 2010
Beiträge
7.806
das gibts halt auch nur in deutschland oder

amis würden selbst auf 30 jahre illmatic party kacken wenn nasr danach nix mehr gemacht hätte außer 5 features und 3 instrumentals
 

Murmel

Platin Status
Dabei seit
5. Aug 2010
Beiträge
7.806
"Mit seinem Ansatz der Verschmelzung von Rap, Philosophie und Literatur inspiriert der gebürtige Heidelberger Frederik Hahn alias „Torch“ bis heute Menschen unterschiedlicher Generationen, sozialer Schichten und kultureller Hintergründe."

:D

da muss man gar nicht bescheiden sein sondern kann gleich den kompletten text kopieren wie prätentiös darf es sein bitte

Mit dem Lied „Fremd im eigenen Land“ (1992) und dessen antidiskriminierendem Inhalt hat er mit seiner Band Advanced Chemistry internationale Aufmerksamkeit auf Rassismus in Europa gelenkt, sowie mit seinem Solo-Album „Blauer Samt“ (2000) große Erfolge im deutschsprachigen Raum verzeichnet. Zu seinem 50. Geburtstag veröffentlicht er seine Monographie zum Album „Blauer Samt“ u.a. mit Einblicken in dessen Entstehungsprozess, seine Hip-Hop-Philosophie und Erläuterungen zu den einzelnen Liedern.

Er gilt als einer der einflussreichsten zeitgenössischen Dichter aus Heidelberg, der mit Liedern wie „Wunderschön“ (Ode an Heidelberg) oder „Ich hab geschrieben“(„progressive Universalpoesie“) eine literarische Brücke zur Heidelberger Romantik schlägt. Anlässlich des 50. Geburtstags von Frederik Hahn am 29. September 2021 findet mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der Stadt Heidelberg und in Kooperation mit dem Karlstorbahnhof und der Universität Heidelberg ein großes öffentliches Konzert auf dem Heidelberger Schloss statt (02.10.), ein kulturelles, kostenfreies Rahmenprogramm für Familien (03.10.), sowie eine dreiteilige Lesung der erscheinenden Monographie des Künstlers inklusive Podiumsgesprächen (04.10.) mit Gästen aus Wissenschaft und Kultur.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, von der Stadt Heidelberg und Heidelberg Marketing. Eine Kooperation von Karlstorbahnhof, 360° Records und der Unesco City of Literature Heidelberg.
 

$aven

Altgedient
Dabei seit
24. Jul 2002
Beiträge
2.124
Bin überrascht, dass der erst 50 ist o_O
Hatte gedacht, dass der zu "Blauer Samt" Zeiten schon mindestens 40 war...
 

_Bear_

Gold Status
Dabei seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.276
weiß nicht, glaub auf Kool Keith Konzerte geht auch niemand wegen The Legend of Tashan Dorrsett. Der hätte tatsächlich nach 2000 aufhören können
aber mag schon sein, dass Deutschland da speziell ist. da können auch Lords of the Underground noch regelmäßig auftreten mit ihren zwei mittelmäßigen Boom Bap Alben
 
Oben Unten