1.FC Köln... Die wahre Macht am Rhein VII

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
Geeeeeromeeeeeeeeel, Geromeeeeel, Geroooooooooomeeeeeeeeel!

Fußballgott!
Pedro Geromel


Der freundliche, loyale Zerstörer


Von Christian Löer, 06.01.10, 21:00h, aktualisiert 06.01.10, 21:01h

FC-Verteidiger Pedro Geromel fühlt sich wohl in Köln und denkt gar nicht an einen Wechsel. Auch im Falle des Abstiegs will er bleiben. Der 24-Jährige nimmt die Dinge gelassen - und hat sogar ein entspanntes Verhältnis zu seinen Gegenspielern.

BELEK - Zum Testspiel am Dienstag gegen Fürth hat Zvonimir Soldo den größten Schatz des 1. FC Köln einfach so zerstört. In der ersten Halbzeit stellte er Youssef Mohamad Ersatzmann Marvin Matip an die Seite. Nach dem Wechsel verteidigte Pedro Geromel mit Kevin McKenna. Eine Eselei, mochte man denken, denn das Innenverteidiger-Duo Geromel / Mohamad funktionierte in der Hinrunde nahezu perfekt, da sollte man auf Experimente verzichten. Aber die Trennung war nur eine Ausnahme. Schon vor der Partie hatte Soldo mit Geromel seinen Plan besprochen: Wenn wir in der zweiten Hälfte mit einer B-Elf voller Jugendspieler auflaufen, stellen wir einfach dich hinten rein - und bleiben ohne Gegentor.

Der Plan glückte: Der tadellose Geromel hielt die Defensive zusammen, fünf Minuten vor Schluss traf Ishiaku noch zum 1:0-Sieg. So hätte es auch in der Liga gern öfter laufen dürfen.

An der Defensive um die brasilianische Ein-Mann-Viererkette Geromel und den begnadeten Zweikämpfer Youssef Mohamad hat es jedenfalls nicht gelegen, dass die Kölner den Abstiegsplätzen näher gekommen sind als geplant. Nur 15 Gegentreffer und damit ebenso wenige wie der FC Bayern musste Köln in der ersten Halbserie hinnehmen. Schwierigkeiten bereiteten die ladegehemmten Stürmer. „Defensiv haben wir einen guten Job gemacht. Wir arbeiten hart daran, die Offensive zu verbessern. Ich hoffe, dass es in der Rückrunde besser wird“, sagt Geromel.

Der 24-jährige Brasilianer hat im Sommer seinen Vertrag bis Juni 2014 verlängert, er fühlt sich wohl beim FC und in Köln. „Wenn ich nach einer Woche wie jetzt aus dem Trainingslager zurück nach Köln komme, freue ich mich auf zu Hause. Meine Heimatstadt Sao Paulo etwa ist sehr gefährlich. In Köln kann man ohne Angst durch die Straßen laufen. Das ist eine Form von Freiheit, die mir sehr gefällt.“ Den Dom hat er jedoch noch nicht bestiegen. „Meine Frau ist raufgegangen, aber ich habe unten gewartet.“ Nicht etwa aus Höhenangst: „Zu viele Stufen.“

Geromel genießt das Leben in der Großstadt. „In Portugal war es schwierig für mich. Ich spielte in einer kleinen Stadt. Neben dem Fußball hast du als Profi viel Zeit. Aber was machst du damit? Ich erinnere mich noch genau: Der Mann, der mich damals in Portugal am Flughafen abholte, sagte mir: »Komm, ich zeige dir die Stadt.« Und 20 Minuten später: »So, das war dann jetzt die Stadt.« Echt hart.“

Seit er im Sommer 2008 nach Köln kam, hat er sich zu einem der meist beachteten Verteidiger der Liga entwickelt. Immer wieder ist von Angeboten zu hören, auch von großen Vereinen aus dem Ausland. „Das sind Gerüchte, die mich nicht interessieren. Ich habe einen Vertrag ohne Klauseln“, sagt er. Der Kontrakt würde nicht einmal im Fall des Abstiegs seine Gültigkeit verlieren, was danach klingt, als müsste Geromel mal ein paar ernste Worte mit seinem Berater wechseln. Aber der Verteidiger sieht nichts Besonderes darin. „Das ist doch ganz normal. Wenn man gemeinsam absteigt, muss man auch gemeinsam in die Zweite Liga gehen. Obwohl ich davon ausgehe, dass das nicht passiert.“

Geromel nimmt die Dinge gelassen. Selbst sein Verhältnis zu den gegnerischen Stürmern ist eher entspannt. „Immer wieder sagen mir die Leute, ich solle auf dem Platz aggressiver sein. Aber wenn man herumrennt, als wolle man alle töten, ist klar, dass man früher oder später Probleme bekommt. Manchmal muss man natürlich auch hart spielen. Aber ich versuche immer, niemanden zu verletzen.“ Die gute Seite an Geromels Sanftmut: In 47 Bundesligaspielen sah er bislang erst eine Rote Karte. Und selbst da, sagt er mit einem Lachen, „da habe ich ganz klar den Ball gespielt“.

Quelle: www.ksta.de/fc
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

k-mono

Babo
Dabei seit
5. Mai 2003
Beiträge
84.078
Kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass der bei Abstieg bleibt.
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
Kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass der bei Abstieg bleibt.

Ich mir auch nicht, allerdings heißt es das wir für Ihn richtig Geld bekommen, da er keinerlei Klauseln hat.

Aber da wir nicht absteigen, is das sowieso egal.
 

pabeluga

Moderation
Dabei seit
25. Jul 2001
Beiträge
50.715
cooler typ. aber so sind sie ja alle, bis es dann hart auf hart kommt, der abstieg da ist und der megavertrag ausm ausland auf dem tisch liegt...
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
cooler typ. aber so sind sie ja alle, bis es dann hart auf hart kommt, der abstieg da ist und der megavertrag ausm ausland auf dem tisch liegt...

Die Gesetze des Fußballs werden selten ausgehebelt, aber nach der Poldi geschichte glaub ich wieder ein wenig an Treueschwüre von spielern.
 

Sentence

Gold Status
Dabei seit
26. Mrz 2005
Beiträge
15.224
kann mir schon gut vorstellen dass der das ernst meint aber bei einem abstieg und weniger geld in der kasse wäre es wirtschaftlich natürlich sinnvoll ihn für viel geld zu verkaufen.. aber dazu wirds ja nich kommen
 

So Seductive

Altgedient
Dabei seit
9. Apr 2008
Beiträge
3.146
Die Gesetze des Fußballs werden selten ausgehebelt, aber nach der Poldi geschichte glaub ich wieder ein wenig an Treueschwüre von spielern.

Siehe Ümüt Özat (ok, der war Co Trainer)...
Geromel scheint wirklich ein anständiger Kerl zu sein, aber wie oft hat man in letzter Zeit gehört, dass der FC ne Herzensangelegenheit ist usw.

Wär natürlich cool, wenn er seinen Vertrag erfüllt.
 

--Cha\/ezz--

Moderation
Supporter:in
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
44.316
Die Gesetze des Fußballs werden selten ausgehebelt, aber nach der Poldi geschichte glaub ich wieder ein wenig an Treueschwüre von spielern.

poldin gibt es auch nur einmal in tausend jahren..... wäre bemerkenswert, wenn nen fussballer noch so loyal wäre, aber ich bin da zu pessimistisch. da fällt mir nur der kerl von bilbao ein, der sein letzes jahr für einen symbolischen euro spielt.
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
poldin gibt es auch nur einmal in tausend jahren..... wäre bemerkenswert, wenn nen fussballer noch so loyal wäre, aber ich bin da zu pessimistisch. da fällt mir nur der kerl von bilbao ein, der sein letzes jahr für einen symbolischen euro spielt.

Kann man ja auch sein. Es gibt nur ganz wenige die so Denken. Fallen mir nur leute wie Totti, Raul, ein.

Allerdings nehm ich das Geromel unumwunden ab. Der is so dermaßen geerdet der Kerl und obwohl er hier wie kaum ein zweiter verehrt wird. Jeder würde es verstehen wenn er doch irgendwann wechseln würde und keiner wäre ihm böse.......liegt wohl auch an seiner erziehung. Er is ja nicht der klassische Favela-Kicker. Geromel kommt aus dem gehobenen Mittelstand, wo die Eltern ein schönes Haus mit Pool besitzen usw. Der weiß ganz genau was er will und äußert dies auch so. Beste Verpflichtung des FCs seit generationen. Sportlich wie Menschlich.
 

Ceza

Moderation
Dabei seit
23. Jul 2005
Beiträge
37.321
shlomo hat hier wieder Probezeit... wenn er sich gut verhält, darf er posten, wenn nicht, fliegt er wieder... nur zur Info, damit keiner die Beiträge meldet...
 

shlomo

ist hier aktiv
Dabei seit
28. Sep 2009
Beiträge
414
Na da bin ich ja mal gespannt....:D

ich trauer noch immer, wie meine hertha 0:1 gegen köln verlieren konnte. nicht nur, dass ich mir den arsch abgefroren habe, nein!!! die machen mit einem schuss auch noch nen tor...

naja. im rückspiel zeigen gekas und kobe euch, wie man abgeht:oops:
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
ich trauer noch immer, wie meine hertha 0:1 gegen köln verlieren konnte. nicht nur, dass ich mir den arsch abgefroren habe, nein!!! die machen mit einem schuss auch noch nen tor...

naja. im rückspiel zeigen gekas und kobe euch, wie man abgeht:oops:

Da würd ich auch trauern, da wir eindeutig die schlechter Mannschaft waren (zumindest offensiv)....aber wer die dinger nicht macht wird dann halt bestraft.
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
War das B bzw. C-Team des Fc´s so gut wie kein Stammspieler dabei.
 

KanKick

Altgedient
Dabei seit
10. Jul 2002
Beiträge
6.858
Sonst hätte Köln natürlich gewonnen...vermutlich zweistellig

Wat für ne schwachsinns Antwort auf ein völlig unwichtiges Thema....

In der Liga haben wir sie zumindest 3:0 auseinander genommen und damit waren sie noch gut bedient....aber das ist schon lange her, bei deinem IQ sind die paar Wochen schon wieder gelöschtl:D
 

S.O.

Altgedient
Dabei seit
28. Sep 2002
Beiträge
6.233
Der IQ hat zwar nichts mit dem Gedächtnis zu tun :D, aber, ja, Testspiele sagen wirklich eher weniger aus, vor allem wenn wichtige Spieler fehlen.

Ich hoffe der Prinz bequemt sich in der Rückrunde mal dazu ein par mehr Törchen zu schießen als in der Hinrunde. Wir brauchen nen guten Poldi im Sommer in Süd-Afrika!
 

guajiro

Platin Status
Gold-Supporter:in
Dabei seit
25. Aug 2005
Beiträge
21.717
Wat für ne schwachsinns Antwort auf ein völlig unwichtiges Thema....

In der Liga haben wir sie zumindest 3:0 auseinander genommen und damit waren sie noch gut bedient....aber das ist schon lange her, bei deinem IQ sind die paar Wochen schon wieder gelöschtl:D

Jaja du bist schon ein cleverer Bursche:thumbsup:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten