MZEE Tape #21 – Heliocopta

Auf der Tape­fa­brik ist Hip­Hop noch Hip­Hop. Fern­ab von Beef, Gos­sip und mehr Han­dys als Hän­den in der Luft trifft sich die deut­sche Rap- und Beat­sze­ne in Wies­ba­den zur größ­ten Jam des Lan­des. Legen­den wie Creutz­feld & Jakob, Aphroe und ABS haben die Büh­ne im Schlacht­hof schon genau­so abge­ris­sen wie die Straßenrap-​Größen Haft­be­fehl und Celo & Abdi sowie Untergrundheld:innen wie Retro­gott & Hulk Hodn oder Slo­wy & 12Vince. Jede:r, die:der die Tape­fa­brik schon ein­mal besucht hat, kennt die beson­de­re Atmo­sphä­re, die die Veranstalter:innen dort Jahr für Jahr mit viel Herz­blut erschaf­fen. Wie schon in den Jah­ren zuvor möch­ten wir auch 2022 zur zehn­ten Aus­ga­be der Tape­fa­brik unse­ren Bei­trag leis­ten und sind erneut Gastgeber:innen einer eige­nen Büh­ne. In den nächs­ten Wochen stel­len sich eini­ge der Künstler:innen, die auf der MZEE Sta­ge auf­tre­ten, per­sön­lich vor, indem sie unser For­mat "MZEE Tape" fort­füh­ren. Schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stell­ten 18 Künstler:innen ein Mix­tape mit fünf für sie per­sön­lich essen­zi­el­len Tracks zusam­men. Das 21. Tape stammt von Helio­co­p­ta. Der Künst­ler aus Köln ist eini­gen wahr­schein­lich eher ein Begriff als Teil des Duos Peti Free an der Sei­te sei­nes Bru­ders Supah Tux­ho. Schon in Feu­er über Deutsch­land konn­te man Helio­co­p­ta spit­ten hören und was bis heu­te geblie­ben ist, ist die typi­sche Battlerap-​Attitüde. Wir freu­en uns auf Helio­co­p­ta am 30. Juli auf der Tapefabrik.

 

Track 1: Ein abso­lu­ter HipHop-Klassiker

Ol' Dir­ty Bas­tard – Pro­tect Ya Neck II the Zoo

Helio­co­p­ta: "Return to the 36 Cham­bers: The Dir­ty Ver­si­on" ist der abso­lu­te, unbe­sieg­ba­re Rap-​Shit und hat bei uns im Kin­der­zim­mer vie­les verändert.

Pro­teck Ya Neck II the Zoo (2020 Remaster)

 

Track 2: Ein Track, den ich mit der Tape­fa­brik verbinde

Ohne Balen­cia­ga

Helio­co­p­ta: Die­ses Jahr ist mein ers­tes Mal. Ich ver­bin­de mei­nen eige­nen Song, "Ohne Balen­cia­ga", mit der Tape­fa­brik, weil ich mir beim Schrei­ben des Songs Fil­me gescho­ben hab', damit mal auf­zu­tre­ten und ein paar Jah­re spä­ter geht ein Traum in Erfüllung!

Helio­co­p­ta - Ohne Balen­cia­ga (prod by Tux­ho Beatz) (Offi­cial Video)

 

Track 3: Der Track eines:einer völ­lig unter­schätz­ten Künstlers:Künstlerin

King Kole­ra – STICK UP KIDZ (POLO SPORT)

Helio­co­p­ta: Der Ham­bur­ger ist in mei­nen Augen einer der bes­ten und unter­schätz­tes­ten Rap­per. Checkt alle sei­nen Song!

King Kole­ra - STICK UP KIDZ (POLO SPORT)

 

Track 4: Mein abso­lu­ter Favo­rit aus dem ver­gan­ge­nen Jahr

Lei­la Aki­nyi – No Rules

Helio­co­p­ta: Letz­tes Jahr lief bei mir über­wie­gend die­ser Song von der Queen Lei­la Aki­nyi auf den Speakers.

No Rules - Lei­la Akinyi

 

Track 5: Der bes­te Song, der aus mei­ner Feder stammt

Sag nie­mals nie 

Helio­co­p­ta: Mein Bru­der, der gleich­zei­tig auch mein Pro­du­zent ist, wür­de sagen, dass dies mein der bes­ter Song ist. Und da er, was real Rap angeht, den bes­ten Geschmack hat, fühl' ich sei­ne Meinung!

Helio­co­p­ta - Sag nie­mals nie (prod by Tux­ho Beatz) (Offi­cial Video)

(Kris­tina Scheuner)
(Gra­fik von Dani­el Fersch)