Adventskalender: Türchen #06 Soufian & Ulysse

Und wie­der neigt sich ein prall gefüll­tes HipHop-​Jahr dem Ende zu. Um es gebüh­rend abzu­schlie­ßen, stell­ten wir rele­van­ten Per­sön­lich­kei­ten der deut­schen HipHop-​Szene vier Fra­gen zu den ver­gan­ge­nen Mona­ten. Egal, ob Jour­na­list, Rap­per, Pro­du­zent oder ande­re, dem Hip­Hop nahe­ste­hen­de Künst­ler – sie alle ver­ra­ten uns ihre per­sön­li­chen High­lights aus 2019. Zudem beant­wor­te­ten sie uns eine wei­te­re Fra­ge, um auch das ver­gan­ge­ne Jahr­zehnt noch ein­mal Revue pas­sie­ren zu las­sen. Somit las­sen wir nicht nur ein ein­zel­nes Jahr, son­dern gleich eine gan­ze Deka­de fei­er­lich aus­klin­gen. Wir wün­schen unse­ren Lesern sowie allen Lieb­ha­bern und Prot­ago­nis­ten der Kul­tur eine besinn­li­che Weih­nachts­zeit.

 

Sou­fi­an

MZEE​.com: Wel­ches Album aus die­sem Jahr war dein abso­lu­ter Favo­rit?

Sou­fi­an: Das neue Album von Sum­mer Cem, "Nur Noch Nice".

MZEE​.com: Und wer ist dei­ne Per­sön­lich­keit des Jah­res der deut­schen Rap­sze­ne?

Sou­fi­an: Haf­ti. Er präg­te nicht nur die­ses Jahr, son­dern eine gan­ze Ära.

MZEE​.com: Von wel­chem New­co­mer 2019 wird man in den nächs­ten Jah­ren noch viel hören?

Sou­fi­an: Zu vie­le am Start, um jetzt schon etwas fest­zu­le­gen. Den­ke aber Apa­che 207, Shirin David und so wei­ter.

MZEE​.com: Wel­che Emp­feh­lung aus dem Jahr 2019 kannst du unse­ren Lesern vor Ende des Jah­res noch geben?

Sou­fi­an: Gese­hen haben soll­te man das Video von Manu­ell­sen, in dem Ani­mus auf der Couch baden geht. Gehört haben soll­te man die neu­en Capo-​Singles "Run Run Run" und "Im Rhyth­mus gefan­gen".

Nach­trag der Redak­ti­on (16.12.2019): Wir möch­ten an die­ser Stel­le klar­stel­len, dass die­se Aus­sa­ge die Mei­nung des Künst­lers dar­stellt.

MZEE​.com: Mit 2019 endet auch gleich­zei­tig eine Deka­de. Was waren dei­ne liebs­ten drei Alben aus den 2010er Jah­ren?

Sou­fi­an: Das wären "Azz­lack Ste­reo­typ" und "Rus­sisch Rou­let­te" von Haft­be­fehl sowie "Alles auf Rot" von Capo.

 

Ulys­se

MZEE​.com: Wel­ches Album aus die­sem Jahr war dein abso­lu­ter Favo­rit?

Ulys­se: Mein abso­lu­ter Favo­rit aus dem Jahr 2019 war das Album "KIRK" von DaBa­by.

MZEE​.com: Und wer ist dei­ne Per­sön­lich­keit des Jah­res der deut­schen Rap­sze­ne?

Ulys­se: SSIO, weil er wie­der strai­ght mit guten Wort­spie­len kam und durch einen gewis­sen Humor die Sze­ne inter­es­san­ter gemacht hat.

MZEE​.com: Von wel­chem New­co­mer 2019 wird man in den nächs­ten Jah­ren noch viel hören?

Ulys­se: Von Rap­per Sym­ba wird man in den kom­men­den Mona­ten safe was hören. Der ist stark und fresh.

MZEE​.com: Wel­che Emp­feh­lung aus dem Jahr 2019 kannst du unse­ren Lesern vor Ende des Jah­res noch geben?

Ulys­se: Die Leu­te soll­ten mei­ne neu­en Lie­der abche­cken, um sich so auf das kom­men­de Jahr und das, was auf sie zukom­men wird, zu freu­en.

MZEE​.com: Mit 2019 endet auch gleich­zei­tig eine Deka­de. Was waren dei­ne liebs­ten drei Alben aus den 2010er Jah­ren?

Ulys­se: "0,9" von SSIO, "4 Your Eyez Only" von J. Cole und "KIRK" von DaBa­by. Letzt­ge­nann­ter hat einen kran­ken Flow und sei­ne Musik ist echt fresh.

(Sabri­na Heu­ler & Kris­ti­na Scheu­ner)
(Gra­fik von Dani­el Fersch)