Logo Vice Digital

Verbesserung der Raumakustik ohne Kabine

Dieses Thema im Forum "Rapping / MCing FAQ" wurde erstellt von ingodmg, 25. Juli 2005.

  1. ingodmg

    ingodmg am Start

    Dabei seit:
    30. Sep. 2004
    Beiträge:
    12
    Bekommene Likes:
    2
    .....................
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2010
  2. elkalzone

    elkalzone am Start

    Dabei seit:
    11. Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Bekommene Likes:
    0
    Ja mit wolldecken udn ähnlichen kommt man der gesangskabine schon recht nah häng decken einfach so auf das sie ne ecke bilden udn dann rapst du halt in die ecke
     
  3. aremce

    aremce Kenner

    Dabei seit:
    25. Nov. 2003
    Beiträge:
    1.964
    Bekommene Likes:
    42
    würd mich auch ma interessieren
     
  4. Cooked Crack

    Cooked Crack Kenner

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    1.501
    Bekommene Likes:
    92
    auf die wand zu rappen, aber die wand mit nem teppich oder so "schalldichter" machen.
     
  5. roncesvallez

    roncesvallez Aktivist

    Dabei seit:
    18. Dez. 2004
    Beiträge:
    597
    Bekommene Likes:
    7
    hei hei...

    hab studio projects vtb1 + b1 und ne m audia..

    mein raum ist recht groß, recht viele möbel jedoch is ne menge von den wänden frei...

    wo kann ich aufnehmen um die akustik zu verbessern? vll in die ecke rappen? oder vll gegen die gardine rappen?

    gebt mal tipps :)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  6. Sp!n

    Sp!n Aktivist

    Dabei seit:
    25. Okt. 2005
    Beiträge:
    597
    Bekommene Likes:
    10
    Es ist wichtig das der Schall nicht reflektiert wird ( z.B von kahlen Zimmerwänden)

    Man sollte nur das hören was ihr draufhaben wollt, d.h nur das was ihr rapt, die oben genannten Reflektionen mindern die Qualität.
    Durch das Abdecken mit Decken wird der Schall absorbiert und somit nicht zurückgeworfen.

    FOLGLICH: Je Besser der Schall durch die Umgebung absorbiert wird desto Besser Die Qualität

    ( Deshalb sind die Audiokabinen mit Schaumstoff ausgelegt, um die Reflektion so gering wie möglich zu halten)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  7. =RAPTURE=

    =RAPTURE= Aktivist

    Dabei seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    759
    Bekommene Likes:
    2
    so ein schmarrn, ihr verursacht wenn ihr in richtung wand oder noch schlimmer im eck steht auch mit dämmmatten en druckstau, der aufgenommen wird, viel spass beim equalizen........
     
  8. Da_F

    Da_F Altgedient

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    2.407
    Bekommene Likes:
    108
    wie is das wenn man sich nur ein Material holt was schalldicht macht (z.B. diesen Schaumstoff kram) und das denn an der ecke auslegt. bekommt man eine bessere Quali?????
     
  9. Giddy flash

    Giddy flash Aktivist

    Dabei seit:
    26. Apr. 2006
    Beiträge:
    650
    Bekommene Likes:
    26
    Auf jeden Fall!! schaumstoffauslegungen der wände bedeuten bessere quali!! falls du alte matratzen oder so hast, kannst au die an die wände stellen!!
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. K--O

    K--O am Start

    Dabei seit:
    17. Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Bekommene Likes:
    0
    hi will mir in ne kleinen ecke zwischen fenster und großen schrank sozusagen ne kabine für hiphop aufnahemen bauen!!!

    davor mach ich ein vorhahng damit der schall nicht so sehr refklektiert wird!!

    wär es angebracht dass ic h dämpfmatten hole und sie an die wand und an den schrankwann anbringe
    da ich seitlich direkt neben der wand rappe und mit dem gesicht zur schrankwand

    weil hab gehört dass die quali dadurch schlechter werden soll
     
  11. killa music

    killa music Aktivist

    Dabei seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    248
    Bekommene Likes:
    17
    ich hab da auch ne frage:

    ich nehme direkt neben einem fenster auf
    verschlechtert dies sie aufnahme ?


    peace
     
  12. zwo-elf

    zwo-elf Moderator

    Dabei seit:
    5. Jan. 2006
    Beiträge:
    8.977
    Bekommene Likes:
    602
    kommt drauf an wie dicht dein fenster ist, wie befahren die straße ist und so weiter.
    wenn du viele störfaktoren hast, wäre es besser einfach den platz zu wechseln!

    --zwo-elf--
     
  13. Kobi Cortez

    Kobi Cortez am Start

    Dabei seit:
    28. Jan. 2007
    Beiträge:
    251
    Bekommene Likes:
    20
    So...

    Wichtig ist schon mal, dass man den PC beim Aufnehmen nicht im Rücken hat, da man sonst Computergeräusche mitaufnimmt
    Also Mikrofonrücken zum PC; MC blickt zum Computer

    Ach ja, Mikrofon muss eben so stehen, damit so wenig Störgeräusche wie möglich mit aufgenommen werden...

    Abgesehen davon, dass ich persönlich einen gewissen Raumklang gar nicht schlecht finde, weil er in jedem fall besser kommt (originaler) als wenn ich ihn beim Mischen wieder künstlich erzeugen muss. (Heißt aber nicht, dass man sich es dann erspart einen Hall Effekt oder ähnliches über die Streams zu legen). Aber es kommt natürlicher. Finde ich, ist mit Sicherheit nicht jedermanns Meinung

    Einfachste Unterbindung von Schall: Mit Matratzen einen kleinen Raum abgrenzen (um so kleiner der Raum, um so geringer die Ausbreitung von Schall)
    Zusätzlich helfen (wenn man sich die Mühe machen will) können Eierschachteln,... also die Dinger, wo eben die Eier drin liegen, da diese Form den Schall "verschluckt", um es primitiv auszudrücken. Die Innenwände der Matratzen damit schmücken...
     
  14. Fresh Dachs

    Fresh Dachs am Start

    Dabei seit:
    8. Nov. 2005
    Beiträge:
    40
    Bekommene Likes:
    3
    am einfachsten ist es wenn ihr das mic möglichst tief in einen offennen kleiderschrank stellt und hinter euch irgendwie ne matratze stellt, kommt zwar nicht an ne kabine ran , aber fürn anfang vollkommen ausreichend und man gibt nicht unnötig kohle aus!
     
  15. Kobi Cortez

    Kobi Cortez am Start

    Dabei seit:
    28. Jan. 2007
    Beiträge:
    251
    Bekommene Likes:
    20
    Die Lösung mit dem Schrank finde ich jetzt nicht so toll. Im Schrank hast du nämlich ziemlichen Hall. Bei Holz noch schlimmer als bei Kunststoff oder so.
     
  16. zwo-elf

    zwo-elf Moderator

    Dabei seit:
    5. Jan. 2006
    Beiträge:
    8.977
    Bekommene Likes:
    602
    kommt drauf an wie voll ein kleiderschrank is.
    wenn das n 5 meter schrank is von dem nur 1 meter genutzt wird und nur aus einer "kabine" besteht, dann is es klar dass es hallt.
    is in nem zimmer was nicht zugestellt is genauso.

    --zwo-elf--
     
  17. Defuse

    Defuse Frischling

    Dabei seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    24
    Bekommene Likes:
    1
    als ich bau mir des so auf... ich rap in die ecke... und kleide halt zulaufend auf die ecke beide seiten der wände mit noppenschaum aus... sollte reichen denk ich
     
  18. Fresh Dachs

    Fresh Dachs am Start

    Dabei seit:
    8. Nov. 2005
    Beiträge:
    40
    Bekommene Likes:
    3
    ich hab nen ganz normalen kleiderschrank - ikea galub ich und der is relatv gut gefüllt und da hallt nix... mic so tief wie möglich rein und das kling wirklich gut!
     
  19. rapchinegun

    rapchinegun Aktivist

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    242
    Bekommene Likes:
    12
    die raumakustik verbessert sich auch, wenn man nen normalen kaffeefilter mitm gummiband übers mic klemmt ;)


    war bei mit wenigstens so...
     
  20. Kobi Cortez

    Kobi Cortez am Start

    Dabei seit:
    28. Jan. 2007
    Beiträge:
    251
    Bekommene Likes:
    20
    :D Sehr einfallsreich... weiß aber nicht recht was ich davon halten sollte...

    Naja, das mit dem ganzen Raumakustik und Hall und so weiter is eh so ein Ding...

    Also... wir nehmen ohne Kabine oder ähnliche vorrichtungen auf. Dazu ist folgendes zu sagen:

    Ruhige Gegend (Wenig verkehr, keine Störgeräusche)
    Relativ kleines Zimmer (vollgestellt - es entsteht natürlicher Raumklang)

    PS: Outkast hat jahrelang in einem kleinen Badezimmer aufgenommen :D


    Ich denke jeder sollte selbst herausfinden, wie er aufnehmen muss um seine Stimme optimal einzusetzen
     

Diese Seite empfehlen