Logo Vice Digital
  1. Du bist hier in unserem Archiv. Diese Foren und Beiträge sind veraltet und geschlossen. Hier geht es zum offenen Teil des Forums.

Exklusives SPLASH! Tagebuch auf MZEE und FOREHIPHOP

Dieses Thema im Forum "Splash2006 (4.-6.8.2006 Chemnitz)" wurde erstellt von -MF-, 5. Juli 2006.

?

Was haltet Ihr von der Idee, an diesem exklusivem Tagebuch mitwirken zu können?

  1. Endlich mal ein wenig Innovation!

    36,1%
  2. Mir egal. Ich bekomm beim Splash! sowieso nicht viel mit!

    13,9%
  3. Finde ich gut. Vor allem weil man selbst eingreifen kann und seine Sicht der Dinge schildert!

    41,7%
  4. Finde ich einfach nur langweilig und überflüssig!

    8,3%
  1. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    Man schaut sich ja nicht nur Jahr für Jahr die ganzen Festivals an, sondern denkt sich ja auch ab und zu seinen Teil und warum das nicht so gemacht wurde, wie man es gerne gehabt hätte. Alle, die neben den ganzen Foren schon immer einmal ihre ganzen Infos übers SPLASH! an ein breits Publikum abgeben wollten, gibt es jetzt die Chance, sich bis 27.07. unter splashtagebuch@forehiphop.de anzumelden, um einer von insgesamt 48 exklusiven Schreibern für das SPLASH! 2006 Tagebuch zu werden.

    ALLGEMEINE INFOS UND REGELN:
    Meldet Euch bis zum 27.07.2006 unter splashtagebuch@forehiphop.de mit EUREM NAMEN, EURER EMAIL und EUREM BUNDESLAND an und werdet einer von 48 Schreibern für das exklusive Splash! 2006 Tagebuch von MZEE und FOREHIPHOP.


    Pro Bundesland und pro Tag werde ich einen von Euch auswählen, der mir nach dem Splash! seine Eindrücke in ein paar Zeilen niederschreibt. So bekommen die Leser nicht nur meinen, sondern auch einen Eindruck der Besucher und Künstler. Denn auch so mancher Artists möchte seinen Senf zum grössten europäischen HipHop Festival abgeben und das Event aus seiner Sicht schildern. Euch geht es mit Sicherheit genauso.

    Ab dem 08.08.2006 geht es dann in bestimmten Abständen los mit den gesammelten Berichten. Diese findet Ihr dann hier und im MZEE Forum und natürlich auf www.forehiphop.de

    Checkt für alle Infos einfach den direkten Link unter www.forehiphop.de
     
  2. BrAin$icK

    BrAin$icK Kenner

    Dabei seit:
    23. Okt. 2005
    Beiträge:
    1.973
    Bekommene Likes:
    44
    Sicher ganz lustig zu lesen was einige schreiben was und wie sie es erlebt haben... :D
     
  3. Maer

    Maer Aktivist

    Dabei seit:
    13. Apr. 2006
    Beiträge:
    349
    Bekommene Likes:
    43
    das würd mich aber auch mal interessieren:rolleyes: :D
     
  4. Klieu Kotz

    Klieu Kotz Altgedient

    Dabei seit:
    6. Okt. 2002
    Beiträge:
    2.176
    Bekommene Likes:
    135
    ma schaun evtl.lass ich mich breitschlagen :D
     
  5. mcmike

    mcmike Senior Member

    Dabei seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    2.196
    Bekommene Likes:
    33
    ist sicherlich geil, aber ich bekomm da eben nicht viel mit, bin zu dicht, da kann ich jetzt schon drauf wetten
     
  6. fAbi-Shoxx

    fAbi-Shoxx Altgedient

    Dabei seit:
    28. Juli 2003
    Beiträge:
    5.452
    Bekommene Likes:
    216
    ich hatte es immer im hinterkopf und jetz isses zu spät :(
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  7. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    anmelden kann man sich noch bis heute abend. also klopft nochmal rein mädels und jungs.
     
  8. M.K

    M.K Gold Status Member

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    8.661
    Bekommene Likes:
    3.383
    ich bin schon angemeldet
     
  9. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    27.025
    Bekommene Likes:
    5.315
    Donnerstag, 2.8.2006, 22:06


    München


    Liebes Splash Tagebuch,

    alter ey so derbe, heute erst noch bis 15 uhr im praktikum in Österreich gechillt, gestern sahs noch so aus dass ich gar nich auf splash fahr und jezz: Bäääm alter in 12 stunden geht mein zug... Grad mit meiner ollen telefoniert, letzte details auschiggedichecken und jezz erstmal noch schön mit den jungs einen zäpfn gehn... wecker steht auf 8 uhr, ich tipp aber eher auf 10 uhr dass ich ausm arsch komm, im expresstempo packen und einkaufen werde um 11:nochwas am bahnhof ready zu stehn und die peeps zu saluten.


    Ruf deinen Jungen liebes tagebuch wir sehn uns am splash
     
  10. aremce

    aremce Kenner

    Dabei seit:
    25. Nov. 2003
    Beiträge:
    1.964
    Bekommene Likes:
    42
    yeah cooler schreibstil^^
     
  11. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    27.025
    Bekommene Likes:
    5.315
    Donnerstag, 3.8.2006, Punkt acht null null


    München


    Liebes Splash tagebuch,

    es pisst draussen, ich bin noch leicht b-trunken von der kleinen orgie gestern/heute, aber ey ich bin wach... Im Moment siff ich in meinen B-ball shorts vor dir liebes tagebuch und versuch den Luzifer mit beelzebub auszutreiben (kopfschmerzen und müdigkeit mit kaffee)... bisher iss das ergebnis gleich dem Style von Robird Styles: Null...
    Aber keine sorge, ich werd dann ma zur bank rüberperformen und dann noch zum supermarkt "umme ecke cripwalken" (drecksjuice ich bleib auf dem scheis shängen :D ) um noch die rubberbands zu fillen und auch was für den fressflash/saufgelage zu bonzen, du gräbst?

    Klar gräbst du liebes tagebuch, du riechst mich auch, naskadamenie?


    Also du, ich werde dann so langsam losmachen


    Gruß

    dein einäugiger Willie
     
  12. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    Tagebuch Tag 1 | Freitag 04.08.2006

    So hier nun der erste Tag vom exklusiven Tagebuch. Weitere Infos und Fotos gibt es auf www.forehiphop.de

    von Michael Friedrich | Freitag, 04.08.2006:
    Die Ankunft war wie jedes Jahr ein paar Stunden später als geplant. Gottseidank hat unser Mann Sven wie immer schon den Zeltplatz klar gefahren, so dass wir nur noch schnell Zelte und Zubehör aufbauen mussten, um uns dann so gegen 14 Uhr zur Bändchenausgabe begeben zu können. Hier lief alles reibungslos, was aber eher an den wenigen Presse- und VIP-Menschen lag, die um diese Zeit ihren Pass holen mussten.

    Zurück am Zeltplatz gab es dann das erste Splash! Bier 2006. Hinzu kam der erste Grillgestank, der erstmal dick in die Hose ging. Zu KEITH MURRAY waren wir dann auch endlich am eigentlich Geschehen angekommen: DER MAINSTAGE. KEITH MURRAY war meiner Meinung nach nur noch im Arsch, was mir im späteren Talk mit ihm auch bestätigt wurde. Der Typ hat keinen einzigen Song ausgespielt und zwischen den Songs immer nur „Scheissszzzzzeeee“ gerufen. Idiot. Danach konnten SLUM VILLAGE so richtig überzeugen. Mir war das egal, denn ich hatte die Detroit Boys erst einen Tag zuvor bei der CRONITE Releaseparty in Erlangen gesehen und war schon da angetan der beiden DILLA Überbleibsel. Zwischen den Shows gab es wie immer ein paar witzige Anekdoten aus dem Backstage zu berichten, in dem sich auch in diesem Jahr wieder das Who is Who (Mike Joooonnneesss) des deutschen HipHop ein Stelldichein gab. Selbst Künstler wie D-FLAME die gar keine Show hatten, posten mit „FM4“ Shirt hinter der Bühne, um dann am Samstagabend den JUICE Soundclash zu hosten.


    Zurück vom Zeltplatz mit Fluppe im Mundwinkel und dem Bier in der Hand ging es dann zum ersten mal in diesem Jahr zur MZEE Stage, auf welcher meine momentane Lieblinge warteten: SNAG & PILLATH zusammen mit ihrem Neuboss SAMY DELUXE. Die Show war gut und die Freestyles phänomenal. Gleich darauf kam Mannheims Ruheerzeuger PAL ONE auf die Bühne, der bei Nacht dann seine Songs performte. Die Crowd tobte. Und schon ging es auch weiter zur Mainstage wo mit BLUMENTOPF die ersten wirklichen deutschen Headliner auf der Bühne standen. Die Münchner Jungs haben mit ihren WM-Songs einige neue Fans dazubekommen, das hat man gemerkt. Den Abschluss machten dann zum 17. Mal SEEED, welche mal wieder eine Show der Superlative abziehen konnten. Aber auch hier gibt es mal ein Ende: 00.00 Uhr. Auf zur Afterparty.

    Diese zelebrierte der Mann des Abends: DJ JEZZY JEFF. Der Typ ist abgegangen wie ein Schnitzel. Hammer Songs, super geile Tanzeinlagen für alle, die noch nicht den 2,0 Promillewert erreicht hatten und natürlich Mädels ohne Ende. Kurz vor Schluss sprang dann noch ein ultradichter KEITH MURRAY auf die Bühne, um die gleichen Songs zu rappen, wie schon vorher auf der Mainstage. Peinlich. Aber ein paar Worte konnte ich ihm doch noch entlocken in unserem nachfolgendem COKE DJ CULTURE BACKSTAGE Plausch.

    DJ DRAMA hat mich hingegen im JUICE Tent eher enttäuscht. Klar spielt er T.I., aber das geht auch nur für eine halbe Stunde. Dann ist selbst bei mir Sense. Mir war das ganze zu sehr dirrrty dirrrty an diesem Abend.

    Ende war dann für mich zumindest gegen 3 Uhr und das Zeltbett musste auch her. Der Samstag begann für mich dann schon um 8.37 Uhr.

    von Jennifer Müller aus Niedersachsen | Freitag, 04.08.2006:
    Freitag morgen neun Uhr aufgestanden, ich dachte mir, ach jetzt pennen die doch fast alle noch, schnell mal duschen. Scheiße was, war schon ganz schön voll. Und dann 1,50Euro? Und dann nehmen sie Dir noch Deo ab und Haarspray? Wasn das? Den Sinn hab ich nicht verstanden. Und dann ist auch noch die Dusche kalt. Ich habe mir, wie wahrscheinlich viele andere für 1,50 Euro eiskaltes Wasser geben müssen. Es war echt Horror, weil es nachts ja schon so kalt wurde, man taute gar nicht richtig auf.

    Gegen Freitag Mittag ging es dann mit der Sonne. Als wir dann, nachdem wir schon mal vor geglüht haben, auf das Gelände sind. Fing es gleich erst mal wieder an zu regnen. Kurz vor 14:00 Uhr der erste größere Regen. Dann ging es auf der Mainstage schon los. Snaga & Pillath legten gleich richtig los. Ich war echt begeistert, schließlich waren sie einer der Hauptgründe, dass ich unbedingt hin wollte aufs Splash!. Was mich aber immer und das auch das ganze Wochenende störte, war dass man kaum die Jungs, abgesehen von den Hooks, hören konnte.

    An der MZEE Bühne, an der ich mich auch nachdem ich Backstage noch ein paar Fotos mit Snaga & Pillath machte, fast das ganze Wochenende aufhielt. Kobra hab ich mir noch an der Mainstage gegeben, aber sonst war ich den restlichen Tag an der MZEE Bühne. Mit Kobra musste ich auch unbedingt ein Foto machen, er ist echt noch kleiner als ich. Sehr sympathisch sind die Jungs gewesen, ein paar meiner Freunde waren auch heiß ein Foto mit den Jungs zu bekommen und die machten sofort mit.
    An der MZEE Bühne sollte dann auch schon Robird Styles auftreten, doch war er wohl im Stau und so standen wir da rum. Staiger machte dann bissl Show. Staiger spaltet ja schon seit ich denken kann die Gemüter. Entweder Du hasst ihn oder liebst ihn, ich zähle auf jeden zu letzterem. Er versuchte dann ein paar andere auf die Bühne zu holen und dann kam Orgi auf die Bühne. Ist ja mal überhaupt nicht mein Ding. Ich höre auch schon Berlin, aber das ist mir dann zu strange. Robird kam dann auch nicht mehr an dem Abend. Ich zog mir dann noch den Auftritt von Schlafwandlern an, deren Musik ich bis dato ja gar nicht mochte, aber deren Liveauftritt hat mich überzeugt. Hat mir gut gefallen.

    Dann kam Casper, von dem mir ein Bekannter immer schon vorher vorschwärmte und Casper einmal live sehen und man ist überzeugt. Ich war echt begeistert, hat mir gut gefallen. Dann sollte eigentlich Mach One auf die Bühne kommen, aber auch er war im Stau und so kamen dann auch schon Snaga und Pillath mit dem gesamten Deluxe Records Team inkl. Samy, Manuellsen, Illo und ein paar anderen. Leider war dieser Auftritt komplett identisch mit dem von der Mainstage bis auf ein oder zwei Tracks. Selbst das Gerede war das gleiche.

    Aber Stop vorher bin ich nochma schnell aufs Dixie und da ich dann ruhig auch mal den Vorteil meines VIP-Bandes nutze, ging ich Backstage mal aufs
    Klo. Das war direkt hinter der MZEE Bühne und da standen ja schon immer alle rum und dabei dachte ich mir auch nicht so viel, aber als dann auf einmal eine Riesige Person neben mir stand, musste ich erstmal genau hinsehen. Ja da stand der Samy neben mir, er war aber wohl grad in mentaler Vorbereitung, daher sprach ich ihn erst nach seinem 100Bars Auftritt an. Ja er kam halt vor Snaga & Pillath oder während dessen. Keine Ahnung, jedenfalls war es gut. Danach habe ich erstmal ein paar Fotos geschossen. Ab dann hab ich mir das auch meist direkt vorn angeschaut, weil es nur noch regnete und es da wenigstens etwas geschützter war. Aber ich wollte mir unbedingt noch K.I.Z. ansehen, die ja dann erst nach Pal One kamen, der mich jetzt mal gar nicht flasht.

    Dann war es soweit, ein Hammerauftritt und statt dass sie mit Fleischen warfen, warfen sie Bananen und Äpfel. Die Crowd hat die Jungs extrem gefeiert. Der Alkoholpegel um die Uhrzeit hat wohl alles verstärkt und so war es echt eine tolle Stimmung. Tarek hat echt eine göttliche Stimme.

    Tja dann hatte ich auch kein Bock mehr und bin runter vom Gelände für Freitag. Ich kaufte mir noch schnell „Eine Frage der Ehre“ von Snaga & Pillath und dann zum Zelt und erstma mit den anderen über das erlebte quatschen. Das witzigste glaub ich für uns, war dass Staiger immer wieder Stagediving machte und alle beiseite gingen. Aber er versuchte es auch immer wieder. Wir waren dann auch relativ früh k.o., haben noch alle bissl getrunken und sind dann pennen gegangen. Ein Teil von uns hat sich noch
    nachts die Zelte reingezogen und war auch begeistert.

    von KEITH MURRAY | Freitag, 04.08.2006:
    Oh Mann. Deutschland ist echt der Hammer. Ihr habt so viele geile Girls und das deutsche Bier schmeckt mir auch wirklich gut. Meiner Meinung nach müsste es mehrere solche Festivals wie das Splash! geben, damit ich mich öfter bei blicken lassen müsste und auch öfter mal einen gescheiten Suff bekomme (lacht).
     
  13. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    Von Jan-Hendrik Mautsch aus Niedersachsen | Freitag, 04.08.2006:
    Die Anreise aus Stade, ne Kleinstadt in der nähe von Hamburg lief gut und flüssig. Wir (Kumpel , mein Vater und ich) kamen mit dem Auto und es gab keinen Stau auf der Autobahn. Dann nach 5 Stunden erstmal zum Hotel (Ja, ich weiß beim camping bekommt man erst das richtige Feeling aber bei dem Scheißwetter war ich froh ein festes Dach über dem Kopf zu haben), wo uns gesagt wurde, dass wir die Zimmer erst ab 14h beziehen können. Also zu Ikea und Billighotdogs(1,50 inkl. Getränk verschlungen).

    Frisch gestärkt (wir waren total fertig, da wir um 3h aufstehen mussten) auf zum Splashgelände dort erstmal Festivalbändchen abgeholt und 5 Euro Müllpfand gezahlt, zudem das geniale Wetter bemerkt, war warm und Sonnenschein, wir hatten die Hoffnung, das es so bleiben würde, aber änderte sich ja schon kurze Zeit später. Da ich das Geld gleich wieder haben wollte, noch ordentlich Zeit war (11h)bis zum Einlass und schon ordentlich Müll rumlag machten ich und mein Kumpel die Beutel voll. Als wir die dann zurück bringen wollten, wurde uns dies nicht gestattet, da die Müllabgabe wohl erst morgen sein sollte, doch auf den Pfandkarten stand Abgabe 04-07.08 dank unser Hartnäckigkeit und einer netten jungen Dame bekamen wir nach 20 min unser Pfand zurück.

    Um ca. 13h war dann endlich Einlass, dort wurden uns alle Tetrapacks abgenommen, da waren gerade mal 0,2l drin. So ne Geldmacherei, dass Flaschen abgenommen werden, versteh ich ja, aber Tetrapacks? Und das Beste war, dass man Flaschen innen kaufen und somit auch werfen konnte, wie schon gesagt nichts als Geldmacherei...

    Dann setzte auch noch der Regen ein, aber das alles ließ mir meine Laune trotzdem nicht verderben und ich sah einen grandiosen Auftritt von Snaga & Pillath, erste Reihe war natürlich noch mal besonders geil, dann folgte ein mittelmäßiger Auftritt von Sentino & Kobra, aber der darauf folgende Auftritt von Banjo(warum spielt der eigentlich nur 35 min? Wahrscheinlich weil man sonst zu kaputt wäre) war einfach nur Abriss, sowas geiles, Banjo halt. Prinz Porno war auch ganz nett, aber hätte noch besser sein können. Keith Murray und Harris hab ich verpasst, hab stattdessen Stände und Graffitiwalls abgecheckt und mir ein brandneues paar Air Force für 70 euro statt 95 gekauft. Borm Snipes/RBK/Deluxe Stand hab ich dann auch Snaga & Pillath getroffen und Fotos+Videos gemacht.

    An gleichem Stand liefen einen Tag später, also am Samstag auch nochmal Illo, die Headliners und Manuellsen rum, die gerne für ein Foto bereit standen. Wo wir gerade bei Fotos sind, ich hab auch noch Fotos mit Taichi, Reno und Rhymin Simon gemacht und dass einfach so ohne, dass ich ‘ne Autogrammstunde oder so besucht habe, ganz nett also auch ohne Backstagepass. Aber zurück zu den Auftritten, das absolute Highlight am Freitag war der Topf die haben einfach nur gerockt-Partysafari halt und als dann nach dem Auftritt im Publikum Partysafari angestimmt wurde, kam das Fußballfeeling wieder hoch. Später wurde dann noch bei K.I.Z. und ein wenig bei Seeed abgerockt.
    Das Wetter am Freitag war noch ganz o.k., wäre das gesamte Wochenende so gewesen, wäre es perfekt gewesen! Nicht zu kalt, nicht zu heiß, kleine Regenschauer, so wie es auf der Splashhomepage vorhergesagt wurde.

    von SLUM VILLAGE | Freitag, 04.08.2006:
    Splash! ist auf jeden Fall eine wirklich gute Institution. Nette Menschen und wirklich geile Shows. Nur hat das Wetter leider nicht mitgespielt. Egal. Wir hatten trotzdem unseren Spass bei Euch in Deutschland und werden auch auf jeden Fall wiederkommen.

    von Michael Kunze aus Sachsen | Freitag, 04.08.2006:
    Es war mal wieder Zeit: Splash! is am start. Am Freitag um 11 Uhr gings hoch zum Stausee. Schnell Bändel geholt, kurz aufgeregt wegen Müllpfand und
    dann zum Eingang, nächster kleiner Aufreger: Einlass eigentlich um 12 Uhr. aber wegen irgendwelchen Gründen verschoben auf 13 Uhr. Dann der Erste große Schrecken: es fing erstmal schön an mit regnen, es wurden bei meinen Kumpels und mir gleich wieder Erinnerungen wach von letzten Jahr.
    So endlich drin im Gelände, als erstes zum Mastertapes-Stand gegangen und n paar Mixtapes gekauft, danach schnell zur Mainstage wegen Snaga & Pillath.
    Wir standen ganz vorne, es war schon mal ne ziemlich gute Festival Eröffnung. So danach wieder zum shoppen an den Ständen und ein paar neue Forces gekauft.

    Dann war es soweit D4L Ersatz, Youngbloods rockten die Hauptbühne, ich war echt positiv überrascht. Wir sind so derbe abgegangen.........Olli Banjo hat dieses Jahr wie ich finde auch überzeugt, sehr solider Auftritt. Dann erstmal bissl was gegessen und auf der Wiese gechillt. Mäckes und Plan B auf der MZEE Stage einfach der Hammer, die beiden sind Deutschlands Zukunft, die Acapellas hammergeil.

    Dann erstmal nix los bis zu Blumentopf, der Topf solide wie immer, gute Show ( du bist ein horst horst;).
    Danach gezwungener Maßen Sseed angeschaut, ist jedes Jahr Freitag das gleiche: Headliner Seeed, anstatt mal jemand anders zu der Zeit spielen lassen, ich wette nächstes Jahr sind die wieder am Start........gut endlich Seeed vorb und ab ins Juice Tent zu DJ Drama, booah war did geil, dann war auch irgendwann der erste Tag schon vorbei........und ab gings zum Pennen........am nächsten Tag ging wieder weiter.

    Im großen und ganzen war ich enttäuscht von den gesamten drei Tagen nicht zuletzt weil Juelz nicht erschienen ist, schöne scheiße und die Idioten von Veranstaltern halten es nicht mal für die nötig die Besucher zu informieren, bis jetzt gibt es immer noch keine offizielle Stellungnahme vom Splash-Entertainment. Also ich überleg es mir nächstes Jahr gründlich ob ich dort noch mal hin mach, ich hoffe nächstes Jahr ist das Open in Stuttgart wieder am start!
     
  14. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    Von Michael Friedrich | Samstag, 05.08.2006:
    Angefangen der ganze Samstag mit einem beschissenen Regenschauer, der mir fast das Zelt geflutet hätte. SCH**DRECK. Whatever. Weiter ging es in die Stadt zum schwimmen, duschen und Getränke kaufen. Kaum wieder am Splash! Gelände angekommen wollte auf einmal jeder was von einem. Der eine Holzkohle, der andere Bier, der andere diese, der andere das. IHR KÖNNT MICH MAL. Ich sauf jetzt erstmal einen Whiskey.

    Danach ging es zur AZAD Show und in den Backstage. CRONITE gab IMMO auf der INTRO Bühne ein kleines Interview und konnte trotz Regenfalls und wenigen Zuschauern ein bisschen die Bühne mit Acapellas seines neuen Albums “PARIAH“ rocken. Weiter ging es zum Grill, auf dem noch Steak vom Vortag lagen. Die SAIAN SUPA CREW hat inzwischen die Mainstage abgerissen und auch F.R. konnte auf der MZEE Stage mehr als überzeugen als er vor ca. 2.000 Fans sein Bestes gab. Nicht schlecht Herr Specht. Respekt an den jungen Mann aus Braunsschweig.

    Im Pressezelt gab es zum wohl krassesten Regen an diesem Wochenende ein kleines Interview mit F.R. und davor mit den Pottjungs SNAGA & PILLATH, die sich im Nachhinein anscheinend noch mit KOLLEGAH angelegt haben müssen. Ging aber unblutig aus wurde mir von FRANKY KUBRICK mitgeteilt.



    Da der gute JUELZ SANTANA ja ohne Grund nicht gekommen ist und uns daher SAIAN, CURSE und und GENTLEMAN eine längere Show bieten konnten, war mal wieder ein internationaler Headliner abgesprungen. Leider ohne Statement seitens Splash. Dafür hat der dicke Johannes aber kräftig die Mainstage rocken können. Zwar mit DJ Khaled im Rücken, der ab und zu richtig auf den Senkel ging und mit vergessenen Instrumentalen, die einfach durch den kompletten Song ersetzt wurden, dafür aber mit einer menge „Lean Back“ Power. Und das war mal wat. Ich weiss zwar nicht wie viele Leute kurz vor 23.30 Uhr vor der Bühne standen, aber es sah gewaltig aus.


    Abschluss auch an diesem Tag wieder die Aftershows. Diesmal mit dem „Whats my dj´s name?“ Gott schlechthin: DJ PREMIER. Primo gab alles, um dem feucht fröhlichen Publikum das letzte abzugewinnen. Zwischendurch ging es dann auch zum JUICE Tent wo sich PHLATLINE mit ROWDY battelte und mal wieder gewann. Warum weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass die Berliner DESUE und PLATTENPAPZT gleich mal disqualifiziert wurden. So hiess es zumindest aus dem Munde TEFLAS. Naja dann halt erneut Chemnitz.

    Von Snaga & Pillath aus dem Ruhrpott | Samstag, 05.08.2006:
    Snaga: Also ich bin vorgestern viel Auto gefahren zum Splash. Freitag waren wir im Hotel Seaside auf Platte und da hab ich dann gleich mal das Bett kaputt gemacht und hab, ja schlecht geschlafen. Dann bin ich aufgestanden und wie ein Heinzelmännchen direkt auf die Bühne. War sehr schön, das erste Mal auf der grossen Bühne zu stehen. Hat mich sehr stolz gemacht. Dann zwischendrin immer mal geregnet, Hotel duschen, dies das und Abends haben wir dann die MZEE Bühne ein bisschen abgerissen muss ich ganz ehrlich sagen. Heute ist ja noch nicht so viel passiert, ausser ein paar Interviews und das ich sehr gerne Juelz Santana gesehen hätte, aber der Zigeuner kommt ja nicht. Der Asylant. Wir werden heute Abend auf jeden Party machen. Vor zwei Jahren war ich schon mal hier und da war auch super Wetter, aber ansonsten ist Splash! wirklich cool.

    Pillath: Ist zwar schön hier, aber auch schade das Juelz nicht kommt. Ansonsten kommen hier irgendwelche Eierköpfe und sagen mir „Hallo“. (spielt auf einen unscheinbaren Typen an, der einfach ins Interview springt und Pillath cool findet…). Ich bin sehr zerstört und bin total im Arsch. Ich mache keinen Shoutout an irgendwelche Weiber. Ich sags zum fünften Mal. Splash! ist eine geile Veranstaltung. Heute Abend noch Party machen und schauen was die Säue machen. Jetzt kriege ich wieder Haue.
     
  15. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    von Ralf Kotthoff (mzee.com) | Samstag, 05.08.2006:
    Alle waren nett und der Pizzaservice lieferte aufs Zimmer, trotzdem wollte ich Nachmittags wieder raus aus dem Krankenhaus. Nachdem ich unterschrieben hatte dass ich all die tötlichen Komplikationen verstanden hatte, die mir laut dem herbeigerufenen Arzt drohten (Highlight: Lungenflügen-Kollaps), bin ich dann mit allerlei Schmerzmitteln per Taxi zurück zum Splash.

    Der Rest in Stichworten: Regen, Matsch, Regen und Regen. Prinz PORNO auf unserer Bühne hab ich mir angeschaut, wieder grandios, aber auch er im Regen - da hatte mein Körper genug und ich hab mir den Rest des Abends die drei Kanäle des kleinen Hotellfernsehers angeschaut. Immerhin haben die in der Tagesthemen auf der Deutschlandkarte den Landstrich um das Splash-Festival rot eingezeichnet - daneben stand "Unwetter-Warnung".

    Von Jan-Hendrik Mautsch aus Niedersachsen | Samstag, 05.08.2006:
    Am nächsten Tag ging es dann gut ausgeschlafen zurück zum Festivalgelände, Dort wurde dann vor der Mainstage, den Graffitiwänden oder den Ständen gechillt. Samstag war meiner Meinung nach dass schlechteste und uninteressantestes Line-Up.

    Besonderer Dank an den schlechten Auftritt von Fat Joe und dem nichterscheinen von Juelz, doch mir wars egal, denn dank Curse (Hammer Performance und der Regen verpasste dem ganzen das gewisse etwas) und Franky Kubrick, sah ich doch noch 2 Hammerperformances, der Rest war guter Durchschnitt oder ziemlich schlecht (Bestes Beispiel hierfür wohl Kollegah, dessen Auftritt ich leider nicht sehen konnte). Samstag war wohl dank des megaschlechten Wetters, der schlechteste Tag, zudem war es megavoll mit vielen sogenannten HipHop Fans oder auch HipHop Fans der MTV/Viva Generation, die nur wegen Juelz und Fat Joe da waren...

    Dann wurde auch noch der Soundclash warum auch immer abgesagt, dafür rockte dann Phlatline Club Movement und zuvor Deluxe Soundsystem, mit einem Samy der kaum wieder zuerkennen war, die Crowd. Eigentlich gehört das Ganze ja schon zum Sonntag, aber egal...

    Als wir dann um 4h morgens im Hotel ankamen, chillten da in der Hotellobby die Jungs vom neuen Westen, die meinten dann, dass wir uns unbedingt ihren Auftritt auf der MZEE Bühne geben sollten und wir chillten dann auch noch mit denen bis 5h morgens. Unvergessen bleibt hier Zwannis Money’z (sorry falls es falsch geschrieben ist) Freestyle, zu geil.


    Von Illo aus Hamburg und Harris aus Berlin | Samstag, 05.08.2006:
    Illo: Ihr hört Illo The Shit. Es ist Splash! wieder. Wie all die anderen Splash! auch vorher, wieder sehr geil. Ist wie immer ein grosses Familientreffen. Hier kommt zum beispiel grade Harris. Sag mal „Hallo“ zum Splash! Tagebuch hier.

    Harris: Ja Hallo TIGHT ALTA!

    Illo: Wie gesagt, grosses Familientreffen. Auftritt von uns Hamburgs Finest war wieder mal sehr geil. Leider ist das Wetter wie letztes Jahr beschissen und ich hoffe das nächste wird besser. Ja und man freut sich immer wieder hier zu sein und ihr wisst was es ist.

    Harris: Ja Illo hat grad sein Tagebuch gebracht. Mein Tagebuch, ich bin schon ein paar Tage länger hier. Ich war schon bei der Warmup Party am Donnerstag hier, wo Phlatline aufgelegt hat. Gestern war das Wetter scheisse, aber als ich aufgetreten bin war dann auf einmal die Sonne da. Harry Show war cool. GBZ Show war cool. Heute auch wieder komisches Wetter. Nein kommt sie nicht. Heute Abend Clash. Warmup macht Deluxe Soundsystem. Darauf freu ich mich. Ich freu mich auf den Clash. Parteeeeyyyyyy… Olli und Olli. Müssen wir nur noch den anderen Olli finden.

    Illo: Hey. Ich kenn jetzt schon 5 Ollis Alta.

    Harris: Bow krass. Und alle 77er oder was?

    Illo: Nein drei. Normaaaal.

    Harris: Parteeyyyyy. Tiefergelegt Alta. Waassss loooosss. Hauste rein alta. Das war das Splash! Tagebuch Alta, vielleicht treffen wir uns noch am Sonntag Alta UND TSCHÜSSSS.

    von Jennifer Müller aus Niedersachsen | Samstag, 05.08.2006:
    Diesmal stand ich schon um acht auf, konnte eh nicht mehr schlafen und ging gleich duschen. Es war zwar genauso voll wie Freitag, aber dafür waren die Duschen diesmal heiß. Danach haben ein paar von uns erstmal diesen Shuttlebus genutzt um einzukaufen. Wir waren aber ganz gut ausgerüstet, so dass mein Freund und ich nichts nachkaufen mussten, aber ein Baguette musste dann doch sein auf dem Superbilligen Supermarkt auf dem Splashvorgelände. Hoffe ihr kennt die Ironie.

    Gegen eins sind wir dann auf das Gelände gegangen. Curse bekam Verlängerung, weil Juelz Santana nicht da ist. Na super, wer hätte es gedacht. Wieder ein weiterer US Act, der nicht gekommen ist. Gegen halb Sechs war ich wieder bei meinen Leuten vor der MZEE Bühne, da gingen gerade Taichi und Robird Styles von der Bühne. Schade, das hab ich leider verpasst. Bin dann aber noch hinter die Bühne um wenigstens ein paar neue Fotos von ihnen zu machen. Bahar, von der ich viel halte, sollte auch mit drauf, laut Taichi. Dann musste ich erst mal was essen und hab dann fast den ganzen Auftritt von F.R. verpasst. Aber ein zwei Tracks konnte ich noch sehen. Ich war echt begeistert, der kleine Mann ist echt einer von den Großen. Mich und viele andere hat er spätestens da überzeugt. Selbst Staiger war begeistert. Dann wurde es aber interessanter.

    Es folgten Selfmade Records, zuerst Favorite und Jason, die echt eine gute Show gemacht haben, dann kam Shiml, der auch voll rumspittete und wenn das nicht dann spuckte er nur so die Texte aus. Ja dann kam Kollegah und dann kam erst mal nischt. Ich hörte nur die Backups. Uns wurde gesagt, es läge an seiner Erkrankung kurz vorher. Wer weiß. Ich mein das war sein erster Auftritt. Dass ihn die Crowd buhend von der Bühne verdrang und ihn als Studiorapper beschimpfte, fand ich etwas übertrieben. Aber die Leute waren sauer, viele kamen ja nur wegen ihm. Die Show war auf jeden Fall sehr schlecht.


    Der Regen hörte inzwischen auch nicht mehr auf, sodass wir uns erst mal umkleiden mussten, wir waren alle klitsch nass. Leider hatten wir kaum noch was zum wechseln. Es war echt fast stündlich Platzregen. Da blieb nix trocken. Da konnten mich dann auch die Artists nicht mehr locken. Ich war echt enttäuscht. Die Flüsse unter unseren Zelten auf den Wegen und einfach überall es war der Horror. Aber als Fat Joe am Abend auf die Bühne kam, wollten wir noch einmal einen Versuch aufs Gelände starten. Und auch da regnete es aus Eimern. Trotzdem war es relativ voll. Der Auftritt war aber nicht wirklich wert, sich im Regen der Grippe auszuliefern. Und als das zu Ende war, hatten dann auch alle die Idee gleichzeitig das Gelände zu verlassen und so war Stau angesagt.

    Am Platz rutschend durch den Schlamm angekommen, waren wir alle nur noch am Aufregen, nix stand mehr so wie es sollte. Der Pavillon wäre uns fast mehrmals komplett weggeflogen. Nachbarn
    passierte das. Irgendwie war das schon kacke. Wir konnten nicht mal alle unter dem Pavillon sitzen, weil der Regen so schräg kam. Tja so verschwanden wir alle in unseren Zelten.

    von Franky Kubrick aus Baden-Württemberg | Samstag, 05.08.2006:
    Splash! 2006. Was kann man sagen, es hat sich eigentlich nicht viel verändert. Letztes Jahr war das Wetter auch scheisse. Dieses Jahr sind wie nah dran, das ganze wettertechnisch vom letzten Jahr zu toppen. Im positiven Sinne finde ich auf jeden Fall was erwähnenswert wäre, dass deutscher Rap ja momentan sehr Strasse und Gangster ist, aber trotzdem alle gut miteinander auskommen. Es gibt keine Schlägereien, keine Messerstechereien. Keiner ist erschossen worden. Noch nicht. An der MZEE Bühne gab es Stress zwischen Kollegah und noch ein paar anderen Leuten. Ich glaube Pillath und so weiter. Aber die haben das anscheinend wieder geklärt. Er hat seine Show anscheinend ein bisschen verschissen. Aber whatever, ist nicht mein Bier. Ansonsten finde ich sehr geil, obwohl ich nicht viele Shows sehen konnte. Saian Supa Crew habe ich ein bisschen gesehen. Fand ich sehr geil wie immer. Azad war geil. Plan B und Mäckes haben geil gehostet. Es alles gut, bis auf das beschissene Wetter. UND mein Auftritt wird der beste Auftritt vom ganzen Splash! Der wird sogar besser als der von Juelz. Auf jeden Fall (lautes Gelächter). Da bin ich mir sicher. Das wars, Franky Kubrick, Splash! 2006 Tagebuch, Peace.


    von F.R. aus Niedersachsen | Samstag, 05.08.2006:
    Ok, heute Splash! Samstag hat mir alles sehr gut gefallen, bis auf das Wetter. Da muss das Splash! auf jeden Fall noch bessere Arbeit leisten mit den Wetterastrologen. Die müssen da mal irgendwelche Meteoriten hochschiessen, dass es mal ein bisschen wärmer wird. Mein Auftritt hat mich persönlich richtig geflasht und den vom letzten Jahr noch mal übertroffen.

    von Michael Friedrich | Sonntag, 06.08.2006:
    Tja was soll man sagen, wenn es einem über Nacht zirka 280.000 Liter Wasser aufs gute Zeltdach feuert? Scheiss oder **** wären wohl angebracht. Aber ich habe nur gelacht. Nachdem wir uns langsam aus unseren Raupenschlafsäcken mit dem ein oder anderen Promillepegel bewegt hatten, ging es auch schon ans Aufräumen. Die ersten die ich sah, waren irgendwelche Jungs, die nichts besseres zu tun hatten, als ihr volles Bierfass den langen steilen Weg entlang des Festivals runterzurollen. Freaks. Jedem das seine. Meines war erstmal was zu Essen und davon hatten wir noch genug. Nudeln ohne Sosse, Nudeln mit schlechter Sosse, Semmeln, Fleisch von Freitag, Fleisch ohne irgendwas und so weiter und so fort.

    Die erste Show die ich zu sehen bekam was dann um 15.00 Uhr die von Nürnbergs CRONITE, der trotz **** Wetters die paar Leute rocken konnte, die gekommen waren und die vor allem noch da waren. Danach ging es gleich weiter zu Interviews und Meet & Greets mit MZEE, rap.de und Wordcup (Danke hier noch mal an Anne, Natascha, Maurice und Selcuk. Ihr war trotz des angespannten Wetters einsame Spitze.)
     
  16. -MF-

    -MF- am Start

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    63
    Bekommene Likes:
    3
    Mein persönlicher Lichtblick an diesem ganzen Wochenende waren nicht nur die täglichen Treffen mit alten Bekannten und befreundeten Künstlern, sondern vor allem der Auftritt von JAN DELAY. Der Mann weiss wie man groovt. Egal ob mit oder ohne DENYO und MAD im Gepäck. Respekt an dieser Stelle auch an meinen Kollegen Davide Bortot, der sich nicht die Blösse gab und live vor ein paar Tausend Leuten einen Acapella Verse neben JAN DELAY und dessen DISKO NO.1 zu spitten. Ja es war eine Wette. Näheres gaben die Kollegen von Wordcup auf ihrer Website www.wordcup.de schon bekannt.

    Splash! meets classic war dann auch noch der optimale Ausklang eines zwar wieder mal verregneten, aber dann doch superguten Wochenendes, das auch im nächsten Jahr trotz etlicher Probleme hoffentlich wieder stattfinden wird. Seit auch, selbst wenn ihr über diverse Absagen von US-Acts und das schlechte Wetter verärgert wart, so frei, Euch für die Spendenaktion auf www.splash-festival.com zu entscheiden, da wir alle den Jungs und Mädels ein riesiges Dankeschön aussprechen müssen, für das was sie die letzten Jahre geschaffen haben und das sie 2007 auch sicher wieder fortführen werden. Dabei bin ich mir ganz sicher.

    von Stefan Kronthaler (Flashmag.de) aus Bayern | Sonntag, 06.08.2006:
    Highlight waren der am Sonntagmittag spielende Türke Ceza aufgrund seiner unbegreiflichen Flows, der Pop-Funk-Gott und Entertainer Jan Delay und die finale Explosion beim Splash! meets Classic mit einem impulsant aufspielenden Orchester und gefühlten 20.000 friedlichen Händen in der Luft.

    von Cronite aus Franken | Sonntag, 06.08.2006:
    Splash war auf jeden Fall der Hammer. Es war trotz des Wetters richtig geil und wir hatten sehr viel Spass zusammen. Mein grösster Respekt geht auf jeden Fall an die Leute, die bei meinem Auftritt am Sonntag trotz des Regens mit uns abgefeiert haben.

    von Jan-Hendrik Mautsch aus Niedersachsen | Sonntag, 06.08.2006:
    Am Sonntag war es dann ziemlich leer, aber trotzdem cool, leider fand der Einlass erst sehr spät statt, sodass wir und viele andere den Großteil des Texta Auftritts verpassten und nur ein paar V.I.P.s zusahen. Dafür war der Auftritt von Fiva und Radrum echt geil, auch wenn die Technik versagte, füllte sie das Programm prima mit Freestyles, hätte nicht gedacht, dass Frauen so cool rappen können, meinen Respekt!

    Ceza danach hatte dann coole Flows am Start, aber ich hatte das Geühl, als wenn da noch weniger abgingen als bei Fiva & Radrum, schade... Bei Denyo wurde es dann voller, von meinem Platz aus konnte ich einen Blick in den Backstagebereich erhaschen dort liefen Max Herre und Joy Denalane mit ihren Kindern rum, war ein cooles Bild... Denyo überrascht mit Gästen wie Jan Delay und Nico Suave die den Auftritt zu einem echten Highlight machten. Nach dem Auftritt gings erstmal zur MZEE Stage, da dort Millionadi und Jesen oder anders, Der Neue Westen auftraten, echt coole Crew, jeder konnte die Texte von jedem mitrappen und tat das auch.

    Danach gings dann zum Joy Denalane Auftritt, der ganz gechillt und cool war und überraschenderweise von den meisten gefeiert wurde, allerdings waren ich und ein paar andere der Ansicht, dass sie lieber auf deutsch singen sollte, englisch erreicht zwar mehr, aber deutsch kommt einfach besser!

    Jan Delay legte auch ‘nen coolen, rockenden Auftritt hin, wobei auch hier die alten Sachen geiler kamen als die neuen, naja bis auf klar, weil das kannten schon viele und so konnte mitgegröhlt werden. Ich denke Künstler sollten zuerst ihre Platte rausbringen und dann Konzerte machen, weil das kommt einfach geiler, wenn alle Leute mitgröhlen und richtig abfeiern. Nach dem Jan Delay Auftritt regnete es dann erstmal wieder kräftig so wie den gesamten Sonntag über, obwohl er uns nach seinem Auftritt 4 Stunden Sonne versprochen hatte, naja... Nach einer Stunde Wartezeit kam dann der Splash! meets Classic Auftritt, der einen gelungenen Abschied darstellte, endlich mal was neues und so kamen auch mal ein paar ältere Leute zu einem HipHop Konzert (Rentnerrabatt...), obwohl das vielleicht nicht ganz so gut war, wenn sich diese z.B. zur MZEE Stage verirrten und so den Lyrics über körperliche Liebe vom Bunker hören musste, aber ich fand diesen Anblick auch ganz lustig.

    Trotz vieler negativen Sachen und vor allem dem Wetter, wars ein schönes Splash, see ya 07, dann hoffentlich mit gutem Wetter, krassem Line-Up und keinen teuren Amis, die sowieso absagen!

    von Anne Kummerlöwe (Rap.de) aus Berlin | Sonntag, 06.08.2006:
    splash! ist große Klasse! Für mich bereits seit Stunde null, denn ich habe bis dato jedes Einzelne miterleben dürfen. splash! bedeutet für mich im Großen und Ganzen regelmäßig viel Arbeit und viel Aufregung, aber auch viel Freude und vor Allem viel Familie. Leider ist auch viel Regen Bestandteil der Splash!-Tradition – so auch 2006! Dennoch habe ich Splash! Nr.9 als angenehm empfunden und sage BIG UP Chemnitz & Phlatline – wir sehen uns auch im nächsten Jahr – FOR SURE! Ich möchte mich auch bei allen Künstlern bedanken, die mit mir wiederholt durch den Schlamm gelatscht sind, weil rap.de zum Meet & Greet gerufen hatte – gleichermaßen aber auch den Promotern der jeweiligen Camps, die im Vorfeld mit mir an der Organisation des selbigen gearbeitet haben. Und abschließend noch ein Wort an alle, die gezeltet haben: Damn, ihr habt meinen vollen Respekt!!! Wir sehen uns…

    von Markus Gerdemann aus Franken | Sonntag, 06.08.2006:
    Splash 2006! Was fällt mir dazu ein, Regen, Dreck, Matsch, Zelten, Suff und ein sau geiles Wochenende. Nach einem viel zu großen Einkauf (geht nie mit leerem Magen einkaufen), einer nervenaufreibenden Fahrt auf der schallend über die Punchlines vom neuen Snaga & Pillath Mixtape gelacht wurde und immer wieder spekuliert wurde, ob das Wetter hält der nicht, war es uns bei der Ankunft fast klar. Das Wochenende wird scheiße nass.

    Dank dem Pavillon unserer Paderborner Kollegen und VIP Bändchen mit dem man auf befestigten Straßen das Festivalgelände begehen konnte und daher nicht durch den Matsch warten musste der aussah, als ob eine Herde Elefanten Dünnschiss gehabt hat, allerdings nur halb so schlimm! Zum Festival an sich lässt sich sagen, es war sehr gut organisiert und nach anfänglichen Schwierigkeiten lief auch alles wie geplant....

    von Jennifer Müller aus Niedersachsen | Sonntag, 06.08.2006:
    Am nächsten morgen entschieden wir uns nachdem wir sahen was draußen passierte sofort zu packen und abzuhauen. Der Pavillon war in drei Stangen fast gebrochen. Durchgebogen war er zumindest es war so kalt. Wir packten unsere Sachen, wovon nix aber auch gar nichts trocken war und brachten es zum Auto. Der Freund von uns, brachte noch verschlafen seine Tasche ins Auto und dann sind wir los.

    Mit uns 70% der Besucher. Es war ein reines Verkehrsaufkommen auf dem Parkplatz. Manche mussten sich erst mal aus Schlammmassen befreien. Wir sind dann total nass zur Tankstelle und auf gut Glück Richtung Heimat. Denn wir hatten nur ein Plan für hin. Aber nach vielem Rumgefrage kamen wir dann auch zu hause an, nach 7 Stunden, das waren drei mehr als hin. Und wir standen lediglich eine Stunde davon im Stau. Ja das war mein Splash, ich bin nächstes Jahr gerne wieder dabei, falls es stattfindet. Aber dann sicher im Hotel!!

    von Ralf Kotthoff (mzee.com) | Sonntag, 06.08.2006:
    Meine Güte ist das trostlos wenn man alle Stories nur erzählt bekommt, und dann das Lachen auch noch weh tut. Olli Banjo war eingesprungen, Samy und Kela hatten wie versporchen gerockt, F.R. war mal wieder positiv aufgefallen, Pal One auch. Kollegah war -äh- naja, aber der Battle war witzig gewesen... wurde mir erzählt. Trostlos war auch der Anblick des Geländes. Viele Händler reisten vormittags ab, und auch die Zuschauer waren eher spärlich. Meine Kollegen haben ohne meine Unterstützung auch den dritten Tag gut "über die Bühne" gebracht (wortwitz!) und wir konnten nach Hause.

    Fazit: wie jedes Jahr ist das Splash ereignisreich gewesen, und ich war wie immer genre da - lasst uns alle die Daumen drücken, dass die Chemnitzer zu einem Konzept finden, dass uns auch die nächsten Jahre ein Festival beschert, dass Rap so zeigt, wie er in unserem Land existiert: lebendig und echt. Denn egal was über die Jahre auf all den Bühnen und in den Zelten für ein komisches Zeugs gespielt wurde, es gab immer irgendwo wo irgendwas was uns den echten Scheiß brachte: die eine oder andere Show auf der Hauptbühne, die Sekte Nachmittags im Partyzelt, ein Kool Savas Accapella auf irgendeinem Verkaufsstand, die spontanen Cyphers auf den Zeltplätzen, oder eben (hoffentlich) auch die MZEE.com-Bühne. Bei aller Kritik und allem (Wetter-)Pech - OHNE das Splash wäre Hip Hop in Deutschland um eine echte Attraktion ärmer.
     
  17. caesar_of_rap

    caesar_of_rap BANNED

    Dabei seit:
    18. Apr. 2005
    Beiträge:
    3.835
    Bekommene Likes:
    54
    da kam doch sone durchsage an der mainstage dass jemand ins krankenhaus eingeliefert wurde... war das ralf kotthoff?
     

Diese Seite empfehlen