Logo Vice Digital

Sammel-Thema Equipmentfragen, was passt - was nicht....

Dieses Thema im Forum "Rapping / MCing FAQ" wurde erstellt von zwo-elf, 23. Jan. 2007.

  1. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
    ok, danke dir fürs erste ;)
     
  2. florida

    florida Aktivist

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    788
    Bekommene Likes:
    52
    Kann das Fast Track nur empfehlen! Für den Preis ein Hammer!
     
  3. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
    kann jemand was zum terrasoniq ts88 pci recording interface sagen?

    [​IMG]

    habs geschenkt bekommen...

    gutes audio interface? gut für einsteiger?
     
  4. Whumpa Lumpa

    Whumpa Lumpa am Start

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    95
    Bekommene Likes:
    8
  5. zwo-elf

    zwo-elf Moderator

    Dabei seit:
    5. Jan. 2006
    Beiträge:
    8.977
    Bekommene Likes:
    602
    ein interface / soundkarte mit 48V Phantomspeisung
    nen Mic-Ständer und nen Ploppschutz

    das reicht um es in betrieb zu nehmen und zu recorden!

    --zwo-elf--
     
  6. Whumpa Lumpa

    Whumpa Lumpa am Start

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    95
    Bekommene Likes:
    8
    Yo erstmal danke für Deine Antwort!

    Kann mir jemand Link(s) mit der kostengünstigsten "Lösung" schicken?

    wär echt dick weil ich echt keine Ahnung habe!
     
  7. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
    niemand ne meinung dazu?
     
  8. novumordo

    novumordo Frischling

    Dabei seit:
    23. Nov. 2011
    Beiträge:
    115
    Bekommene Likes:
    20
    chirurg fuer lau is es super
    ist aber eher fuer leute gedacht die noch mehrere externe klangerzeuger haben( kein vocal spezialist)

    hat aber wohl phantom speisung.

    qualitaetsunterschied zur neueren geraeten gibts va in der wandlerqualitaet

    also wenn du dir noch die shareware " reaper" holst kannste loslegen.

    lg ordo
     
  9. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
    alles klar, danke...wie gesagt lag hier bei meiner freundin vom ex noch unbenutzt inner verpackung rum :D
    der hat aber eben metal gemacht und deswegen eher sachen zum instrumente aufnehmen gehabt

    aber fürn anfang zum ausprobieren wirds reichen
     
  10. Clinical

    Clinical Gold Status Member

    Dabei seit:
    13. Okt. 2007
    Beiträge:
    13.943
    Bekommene Likes:
    3.729
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Audio Interface. Mein altes hat (Tascam US-122) den Geist aufgegeben und da mir da so gut gefallen hat, habe ich mir das Tacam US-144 MKII gekauft, was allerdings ein totaler Reinfall ist, weil es für Vista 64-Bit wohl keine passenden Treiber gibt :rolleyes: Ich nutzt das Interface hauptsächlich zur Wiedergabe, ab und an auch mal zum Aufnehmen. Daher ist mir wichtig, dass es separate Regler für Output, Headphones und Direct Monitoring... Ich hab jetzt mal ein bisschen rumgesucht und das M-Audio MobilePre sowie das Focusrite Saffire 6 gefallen mir recht gut. Vielleicht hat jemand eins der Beiden oder kennt ein Weiteres, das er mir empfehlen könnte.
     
  11. Ryoga_Hibiki

    Ryoga_Hibiki Senior Member

    Dabei seit:
    8. Sep. 2009
    Beiträge:
    1.162
    Bekommene Likes:
    268
    ich empfehle dir windows 7 64bit dann kannste das tascam interface auch behalten
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  12. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
    ma ne frage, bei den packages hier sind ja auch interfaces bei, sind die alle nur mit klinke wies da steht oder kann man die auch mit usb anschließen?

    http://www.thomann.de/de/studio_packages.html

    vllt findet ja jemand eins, das usb hat
     
  13. THoR74

    THoR74 Gold Status Member

    Dabei seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    8.244
    Bekommene Likes:
    3.459
  14. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.558
    Bekommene Likes:
    8.915
  15. Dissking Uwe

    Dissking Uwe Frischling

    Dabei seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    209
    Bekommene Likes:
    3
    Moin, ich möchte bald Audios produzieren und habe ein sehr kleine Budget. Unter 70 Euro. Könnte vielleicht noch 15 Euro raufgehen.

    Hab mal billige Sachen durchgesucht und mir die Bewertungen angesehn. Will wegen dem niedrigen Budget lieber ein USB Mic holen, weil sonst noch XLR-Kabel und ein brauchbares Audio-Interface angeschafft werden müsste.
    Ich habe auch nicht vor in weniger als 3-5 Jahren richtig professionelles Equipment zu kaufen, sodass es blöd war nicht gleich mehr zu zahlen.

    1.Mikrofon,
    http://www.thomann.de/at/the_tbone_sc440_usb.htm
    2. Stativ, Hauptsache billig und man kann Mic und Ploppschutz drauftun.
    http://www.thomann.de/de/millenium_ms2005_mic_stand.htm
    3. Ploppschutz
    http://www.thomann.de/de/t-bone_ms180.htm

    Mehr brauchts nicht zum Recorden ?
    Werde ich mit Nachbearbeitung eine gute Qualität erzielen ?
    Gibt es Probleme wenn die Soundkarte onboard oder schlecht ist ?
    Würdet ihr es mir empfehlen ?
     
  16. Flashgamer

    Flashgamer Kenner

    Dabei seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    1.425
    Bekommene Likes:
    174
    also bei usb mics spielt die soundkarte keine rolle
    weil das usb mic ist eine soundkarte

    ich würde dir aber von allem was du da rausgesucht hats abraten
    plopkiller braucht man nicht man kann auch seidtlich am mic vorbei rappen
    was man im übriegen auch machen soltle mit plopkiller

    das absolute minium für ein mic ist das "g track"
    mics die wneiger kosten bilden die frequensen deiner stimme wesentlich schlechter ab
    das gute an dem mic is das gleich ein tischstativ mit bei ist
    sprich das kann man sich sparen
    willst du aber unebdingt im stehen rappen dann solltest du zu folgendem bündel greifen da die mic halterung im einzelkauf sehr teuer is

    http://www.thomann.de/de/samson_gtrack_bundle.htm

    ansonsten das hier

    http://www.thomann.de/de/samson_gtrack.htm

    also qualibeispiel für das mic kannst du dir mal diesen track anhören
    http://www.rappers.in/track-325530.html

    die rapparts sind mit dem mic gemacht
    natürlich sind diese bearbeitet
    aber man kann hier gut hören was für eine qualität drinne ist


    http://www.rappers.in/track-325530.html
     
  17. Dissking Uwe

    Dissking Uwe Frischling

    Dabei seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    209
    Bekommene Likes:
    3
    Das G-Track übersteigt mein Budget zu sehr. 117 Euro allein für's Mic ist mir schon viel zu viel.

    Da bleib ich lieber beim SC 440 mit Stativ und Popschutz für nur 80 Euro.

    Hat jemand schon Erfahrungen mit Lieferungen nach Österreich wo man per Nachahme bezahlt. Ist mir als Schüler am unkompliziertesten einfach bar zu zahlen. Wie hoch ist da die zusätzliche Gebühr wenn man mehrere Sachen kauft. Die Nachahmegebühr kommt auf den Versand noch drauf oder ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Aug. 2012
  18. Flashgamer

    Flashgamer Kenner

    Dabei seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    1.425
    Bekommene Likes:
    174
    man sollte bei sowas nicht nach dem preis gehen
    und wenn man schon ersnthaft rap machen will sollte man sich nich son billich china müll von tbone kaufen
    das wirste noch früh genug merken das das mic mist is wenn dus dann hast
     
  19. carpediemdupedo

    carpediemdupedo Aktivist

    Dabei seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    330
    Bekommene Likes:
    41
    servus leute

    ich suche equipment zum aufnehmen, dieses sollte aber preislich im unteren bereich bleiben. meine freunde haben jeweils interface, kondensator mic usw. damit wir aber auch bei mir tracks aufnehmen können, wollte ich mir ein rudimentäres equip zusammen suchen.

    ich habe mir vorab schonmal was ausgedacht und zwar...
    1. das ganze geld lediglich in ein usb mic stecken (dynamisch oder kondensator?! was taugt usb gegenüber dem stanni line-in?)
    2. günstiger preamp plus dynamisches mic (der preamp geht dann allerdings per line-in in die stanni soundkarte - lohnt das von der quali überhaupt?)
    3. neue soundkarte mit xlr-anschluss und dann nen dynamisches oder kondensator dran

    ich möchte nicht mehr als 100euro ausgeben, weil meine freunde bereits gute mics haben und ich in einem jahr in eine wg ziehe, in der halt eines der teile steht.
     
  20. CS__96

    CS__96 am Start

    Dabei seit:
    1. Okt. 2009
    Beiträge:
    203
    Bekommene Likes:
    9
    Hey,

    ich suche ebenfalls ein komplettes Equipment zum Aufnehmen, preislich sollte es insgesamt höchstens bei 500€ liegen. Weiß leider nicht so wirklich, wie ich an die Sache rangehen soll, auf jeden Fall wären ein paar Vorschläge cool!
     

Diese Seite empfehlen