Logo Vice Digital
  1. Du bist hier in unserem Archiv. Diese Foren und Beiträge sind veraltet und geschlossen. Hier geht es zum offenen Teil des Forums.
  2. Das Breakdance Forum ist geschlossen!
    Schweren Herzens (und nach einer Art Diskussion) haben wir uns entschlossen, dieses Subforum zu schließen. Breakdance lebt in den Jugendzentren, Tanzstudios, Trainingskellern und Bühnen dieses Landes - aber leider nicht mehr in diesem Forum. Hier war einfach nichts mehr los, die Info veraltet und teilweise falsch.
    Und bevor wir ein schlechtes Licht auf diesen wichtigen Teil unserer Kultur werfen, ziehen wir uns lieber zurück. Danke!

Einsteigertipps für Breaker

Dieses Thema im Forum "Breakdance / BBoying" wurde erstellt von woody, 9. Dez. 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. woody

    woody Altgedient

    Dabei seit:
    20. Juli 2001
    Beiträge:
    1.369
    Bekommene Likes:
    1.703
    ich habe diesen thread hier etwas umgestellt! hier findet ihr Informationen, wie ihr mit dem Tanzen beginnen sollt; Links zu nützlichen Threads; Informationen, wie ihr eine Jam organisieren könnt! (aycool)



    Hier sind die Regeln für die, die Breakdance lernen wollen!!!!

    1.:
    Um Breakdance zu lernen, braucht es schon einen starken
    Willen. Der Tanz wird euch nicht einfach in den Schoß gelegt,
    d.h. ihr solltet schon etwas machen, damit ihr es drauf habt.

    Am wichtigsten ist es zu Anfang wohl, sich erstmal mit dem
    Tanz auseinanderzusetzen. Was bedeutet Breakdance überhaupt,
    was bedeutet es für mich, werde ich es konsequenz durchziehen
    (was bei euch liegt) und kümmer ich mich auch drum, mir die
    Informationen zu besorgen?

    2.:
    Bist du neu im Geschäft und du willst Breakdance umdieding
    übers Internet lernen, aus welchen Gründen auch immer? Dann
    schau dich mal im Netz um und schau selbst nach Seiten, die
    du für gut empfindest oder such selbst nach Anleitungen. Wenn
    es anders nicht geht, dann kannst du ruhig das Forum in
    Anspruch nehmen. Das Forum sollte trotzdem nicht im Mittelpunkt
    deiner Suche sein, da es im Internet genügend andere Seiten
    gibt, die dir helfen können.

    Eine liste von nützliche links findest du im letzten post

    Mit diesen Seiten sollte dir zuerst einmal geholfen sein. Wenn
    du trotzdem Fragen hast:

    a) suchmaschine benutzen
    b) danach fragen stellen

    3.:
    Du willst jetzt Breakdance lernen. Hast auch schon ein paar
    Informationen, weißt aber nicht so recht, wo?
    Der erste Weg wäre natürlich mit Freunden. Aber was ist, wenn
    deine Freunde kein Interesse haben?
    Dann würde als zweitens eine Tanzschule in Frage kommen,
    auch wenn dir diese nicht das geben kann, was ein erfahrener
    Breaker dir geben kann.
    Und wenn keine Tanzschule und keine Freunde da sind? Dann
    bleibt dir nur die Möglichkeit dir irgendwo genügend Raum zu
    schaffen und dir einen PVC Teppich(den kannst du auch auf der straße ausrollen) zu holen, auf dem du
    breaken kannst.(ein großer pappkarton ist eine günstige alternative)

    4.:
    Du hast eine Matte, paar Infos aber noch nicht so den Plan,
    mit was du anfangen sollst?
    Fang am besten mit der Basic an, die aus folgenden Moves
    besteht:

    a) Toprock / Uprock
    b) 2 - Step / 3 - Step / 6 - Step / 4 - Step / 5 - Step
    c) Handglide (Handspin)
    d) Turtlefreeze / Babyfreeze
    e) Backspin
    f) Windmill (Übergang zu Powermoves)
    g) popping -lokking- styles halt- sind auch gut für den anfang

    Okay, das sollte dir etwas helfen!!!


    Das wichtigste am Anfang ist es, es konsequenz durchzuziehen,
    da der Anfang der schwerste Teil ist. Viele wollen einfach die
    Infos vorgesetzt bekommen.....aber man sollte trotzallem
    selbst die Hand ergreifen und seinen eigenen Hintern bewegen.

    mfg......
     
  2. sTYLEiANOs

    sTYLEiANOs Altgedient

    Dabei seit:
    20. Nov. 2002
    Beiträge:
    6.045
    Bekommene Likes:
    76
  3. aycool

    aycool Gold Status Member

    Dabei seit:
    14. Dez. 2003
    Beiträge:
    15.009
    Bekommene Likes:
    643
    breakdance lernen? hier einige tipps für einsteiger!

    Du hast jemanden am TV breaken gesehen oder hast ein/e Freund/in (zukünftig wird nur die männliche Form verwendet; wenn nicht ausdrücklich erwähnt), die breakt? Du findest, dass es cool aussieht? Du hast Dich nun dazu entschieden, diesen Tanz zu erlernen und weißt nicht wie Du anfangen sollst?
    Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Text einige Tipps geben kann.

    Zuerst ist es sehr wichtig, dass Du Dich mit Breakdance auseinandersetzest. Informiere Dich gut, welche Bedeutung Breakdance hat und was es heisst B-Boy zu sein! Betrachte Breakdance nie einzeln sondern als Teil einer Kultur – der HipHop-Kultur! Wichtig ist, dass Breakdance nicht ein Tanz ist, mit dem Du cool bei Frauen ankommst, sondern B-Boying ist ein Lebensgefühl. Es ist nicht einfach ein Hobby, man lebt diesen Tanz förmlich. Nutze diesen Tanz nicht, um Dich zu „posen“, sondern geniesse dieses Gefühl zu tanzen! Natürlich erfordert es einen grossen Aufwand, doch Du kannst sicher sein, dass Du dafür auch verdammt belohnt wirst!
    Suche Dir am besten ein oder zwei Freunde, die auch beginnen möchten, oder welche, die schon tanzen.
    Eine Ausrüstung brauchst Du eigentlich keine. Was Du brauchst ist ein Ort um zu tanzen. So eignet sich zum Beispiel Linoleum-Boden sehr gut. Wenn Du kein Raum zur Verfügung hast, dann kauf Dir am besten ein PVC-Boden (ca. drei auf drei Meter), oder wenn Dir das zu teuer ist, tut es auch eine grosse Plastikunterlage auf einer Wiese. Falls Du auch einen solchen Boden nicht finden kannst, besorg Dir ein großes Stück Pappe und leg es auf die Straße (wie in den guten alten Zeiten). Wenn Du auf Linoleum oder PVC-Boden tanzt kannst Du ihn mit einem Spray (Silikonpflege, Amaturenspray o.ä.) behandeln, damit Du besser gliden kannst.
    Im Prinzip ist die Location nicht so wichtig.
    Breakdance lernt man nicht in der Tanzschule, sondern Breakdance bringt man sich im Grossen und Ganzen selber bei. Das Wichtigste für einen B-Boy ist der Style. Ein B-Boy kann noch so viele Moves ziehen, sind sie aber ohne Style, ist er nichts. Jetzt fragst Du Dich: „Wieso eine Windmill-Flare Combo sieht doch richtig cool aus!?“ Ja, das stimmt schon, doch ist dies kein Sport wie Turnen, sondern es ist ein Tanz. Sei Dir sicher dass Du bei Leuten aus der Szene mit ein paar Backhandsprings keinen Respekt erlangen kannst. Deshalb brauchst Du Dich auch nicht extra in einem Turnverein anzumelden, da dieser erstens zu teuer ist und zweitens wirst Du ein viel besserer Tänzer wenn Du die gleiche Zeit ins tanzen investierst. Um noch mal auf die Tanzschule zurück zu kommen: Das Problem ist, dass wenn Du bei einem „Tanzlehrer“ breaken lernst, kopierst Du dessen Style. Nun zeichnet einen guten B-Boy aber seinen eigenen Style und Kreativität aus, welche Du auch nicht beim Turnunterricht lernst.
    Um es Dir selber beizubringen, kauf Dir ein Video (da gibt’s genug – informiere Dich!) oder suche auf youtube.com. Schau es Dir an und dann versuche diese Moves nach zu machen.
    Versuche immer, zur Musik zu tanzen, denn das ist der zweite wichtige Punkt an dem sich Breakdance orientiert. Versuche die Musik zu spüren, hör sie Dir intensiv an.
    Wenn Du soweit bist, kannst Du beginnen, zu tanzen. Aber tanze bewusst, das heisst immer aufwärmen, dehnen usw. (ist verdammt wichtig). Du arbeitest direkt mit dem Körper, dass heisst der Körper muss das machen, was Du von ihm verlangst, das geht nicht, wenn der Körper nicht aufgewärmt ist. Achte auf Deine Gesundheit. Ich persönlich musste wegen meinen vielen Verletzungen aufhören zu tanzen. Hätte ich weiter gemacht, würde ich heute im Rollstuhl sitzen. Was ich Dir damit zeigen will: Höre auf Deinen Körper! Das heisst also auch, solltest Du mal verletzt sein, schone Dich, eine kleine Pause tut Dir sicher gut.
    Wenn Du gut aufgewärmt bist, kannst Du beginnen zu tanzen. Übernimm Dich nicht, sondern beginne mit einfachen Dingen. Du wirst zu Beginn schnell viel lernen. Sei aber nicht enttäuscht, wenn die Zeit kommt, in der Du überhaupt nichts lernst, die wird bestimmt kommen. Lass Dich dann nicht entmutigen, habe Geduld und versuche die Moves, die Du schon kannst, zu verbessern (es geht immer besser!) und probier es dann noch mal, Du wirst sehen, dass es dann plötzlich wieder vorwärts geht!
    Wenn Du so nach einem Jahr wirklich was drauf hast, und Du Dich sicher fühlst, kannst Du auch im Club mal in einem Circle tanzen, oder Dich mit anderen battlen. Du wirst anfangs zwar viel einstecken müssen. Aber denk immer daran: was Dich nicht tötet, macht Dich stark!
    Wenn Du aber immer dran bleibst und immer 100% gibst, wirst Du auch den einen oder anderen Erfolg einfahren.
    Wichtig zu den Battles zu sagen ist noch, wer Gefühle zeigt hat einen grossen Nachteil, zeige Deinem Gegner nie, in welcher Verfassung Du bist.
    Das ist alles was ich zu sagen habe, wichtig ist, dass Du eigene Erfahrungen machst, an denen Du wachsen kannst!

    Tipps, speziell für Flygirls

    Als Frau hast Du in der ganzen HipHop-Szene sicher immer einen schweren Stand, das ist so! Oft wirst Du als Frau mehr angegriffen und oft verbal gedisst! Doch lass Dich von dem nicht beeindrucken! Auch hier gilt, was Dich nicht tötet macht Dich stark. Wenn Du es also einmal geschafft hast Dich zu integrieren, wirst Du umso mehr Deiner Gegner wegburnen!
    Lass Dich aber ja nicht entmutigen und denke Du wärst zu schwach. Um breaken zu können, brauchst Du nicht zwingend richtig stark zu sein, es geht um die Technik und den Style!
    Ich kann Dir aber versichern, dass ich genug Flygirls kenne, die allemal an einige Jungs rankommen. Im Endeffekt spielt das Geschlecht keine Rolle, abgesehen eben davon, dass Dich viele blöd anmachen werden, aber antworte denen einfach so indem Du sie wegburnst!
    Oft sind Flygirls einiges stärker als B-Boys, da sie einfach einen grösseren Kampf hinter sich haben um sich zu integrieren!

    Was ich hier beschrieben habe, ist Breakdance in seiner ursprünglichen Form. Heute gibt’s natürlich diverse andere Interpretationen dieses Tanzes. Dieser Showtanz dient aber eigentlich nur kommerziellen Zwecken und nicht dem eigentlichen Gedanken von Breakdance!

    Falls du noch Fragen hast, poste in diesen thread!
    Ich wünsche dir natürlich viel Spass und Erfolg, du wirst ihn bestimmt haben!

    Peace, Love & Unity

    aycool
     
  4. dj-mr-ree

    dj-mr-ree am Start

    Dabei seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    3
    Wie organisiere ich eine BBoy Jam

    Hi Breaker,

    habt Ihr auch schon mal daran gedacht, selber eine Jam zu organisieren? Unter www.dj-mr-ree.de/jamorg.html findet Ihr eine Anleitung mit vielen Tipps.

    Ich habe den Text nach der ONE-STAR Breakdance Jam geschrieben. 60 Tänzer aus 3 Ländern, 6 DJs und 1 Battle. Ich denke, ich weiss wovon ich rede.

    Thomas Hergenröther, Organisator des BOTY hat den Text als "sehr ausführlich und fundiert" bezeichnet.

    Wenn Ihr noch Probleme bei der Organisation habt, schreibt mir ne Mail: jam@dj-mr-ree.de

    Peace, Mr-Ree - Funky Harlekinz, Marburg
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen