Logo Vice Digital

Die USA: Politik, Gesellschaft, Kultur...

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von stoz-b187, 14. Nov. 2006.

  1. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    3.992
    Bekommene Likes:
    2.464
    Ist doch wieder ein Hinweis an die restlichen NATO-Länder ihren vereinbarten Beitrag zu leisten, vorallem an Deutschland. Das heißt die Finanzierung der NATO fairer aufzuteilen.

    Erhöhung des Verteidigungshaushalts war ein Wahlkampfversprechen, nachdem das Militär unter Obama den Gürtel enger schnallen musste. Wieso du das Budget nun auf die NATO reduzierst verstehe ich nicht ganz. Das war sicherlich nicht der Fokus.
     
  2. Yung Frechdachs

    Yung Frechdachs Altgedient

    Dabei seit:
    15. Aug. 2015
    Beiträge:
    1.760
    Bekommene Likes:
    1.374
    Trump nominiert Kavanaugh, der nichts von Net Neutrality hält.

    http://fortune.com/2018/07/09/judge-brett-kavanaugh-supreme-court-nominee-net-neutrality/

    Trump ist Anti-Establishment und gegen die Konglomeraten hurr durr
     
  3. AllesVollPfosten

    AllesVollPfosten Altgedient

    Dabei seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    3.065
    Bekommene Likes:
    2.649
    Ich reduziere es nicht darauf – aber du musst schon zugeben dass es seltsam wirkt was er da redet. Fast so als würde er denken wir zahlen diese vereinbarte Summe "an die Nato".
     
  4. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    3.992
    Bekommene Likes:
    2.464
    Nein. Wirkt auf mich nicht seltsam.
    Seltsam ist für mich der Glaube dass folgende Entwicklung fair ist und unsere Sicherheitslage in Europa nicht beeinträchtigt, wäre da nicht USA als Rücken. Vorallem unser eigenes Militär ist doch in einem miserableren Zustand als es die Zahlen zeigen. Ein gewisser Standard muss doch gewährleistet sein.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  5. The Great Saiyaman

    The Great Saiyaman Altgedient

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    4.616
    Bekommene Likes:
    1.810
    Vielleicht ein paar Tweets vom Stapel lassen, oder andere 'entscheidende' jedoch noch nicht verbunden Programme/Gesetze mit epresserischen Mitteln auflaufen.
    Man sollte wissen, dass vor Trumps Amtzeit der US-Präsident noch ein bisschen Würde besass und nicht im Wahlkampfmonier poltert (egal aus welcher Partei).
    Und bei den Demokraten hatte man das Gefühl - fast schon die Gewissheit - dass man die Präsidentsschaftswahlen gewinnen würde ... aber dann kam Hillary bzw. Trump angelaufen
     
  6. AllesVollPfosten

    AllesVollPfosten Altgedient

    Dabei seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    3.065
    Bekommene Likes:
    2.649
    Das ist wie gesagt nicht das worüber ich mich wundere, das sehe ich schon ähnlich.
    Ich wundere mich über seine Formulierungen, die so wirken als ob er denkt dass -> siehe oben....
     
  7. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.884
    Bekommene Likes:
    5.664
    Da die Story gerade trendet:

     
  8. FifthAce1

    FifthAce1 Babo

    Dabei seit:
    8. Jan. 2010
    Beiträge:
    39.467
    Bekommene Likes:
    37.896
    also zumindest auf washingtonpost.com, wovon einige screenshots aus den tweets stammen, wird erwähnt, dass die frau schwarz is:

    https://www.washingtonpost.com/news...-back-to-your-country/?utm_term=.27f12068fe41
     
  9. fiftysven

    fiftysven Kenner

    Dabei seit:
    10. Nov. 2015
    Beiträge:
    737
    Bekommene Likes:
    344
    An alle die jetzt garnicht mehr durchblicken: Nur weil alle Schwarzen Hip Hop hören und Hip Hop eine antirassistische Bewegung ist, kann man noch lange nicht davon ausgehen, dass es keine schwarzen Rassisten gibt, was bedeutet, dass es tatsächlich schwarze Trump Wähler geben könnte, die Mexikaner hassen. Vielleicht war es aber auch nur ein ganz normaler Dienstag im Ghetto. Ich halte euch auf dem Laufenden.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.884
    Bekommene Likes:
    5.664
    Ob er es versteht kann ich nicht beurteilen. Allerdings wächst der Teil der Amerikaner, die (zurecht) kein Verständnis dafür haben, dass ein reiches Land wir Deutschland sich eine unterfinanzierte Armee gönnt und sich die Kosten für Sicherheit von den US Bürgern bezahlen lässt. Trump vertritt diesen Teil. Hier kann man nur hoffen, dass von der Leyen liefert.
     
  11. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.884
    Bekommene Likes:
    5.664
    Zum besorgniserregenden Zustand der Bundeswehr.

     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • ja! ja! x 1
  12. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    3.992
    Bekommene Likes:
    2.464
    Peter Strzok Befragung sehr unterhaltsam.

    Edit: Es eskaliert teilweise. Sieht meiner Meinung nach übel aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
  13. guesswhosbizzack

    guesswhosbizzack Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    6.656
    Bekommene Likes:
    3.340
    Ich denke auch ein Erreichen der 2% Marke würde nicht viel ändern, da der komplette Führungs- und Verwaltungsapparat durch Inkompetenz und verkrustete Strukturen glänzt. Aber das ist nicht der richtige Thread dafür.

    Für Trump ist das auch nicht nur eine finanzielle Frage, wie wenig Bock er auf bi-oder multiliterale Bündnisse hat , hat er ja schon zu genüge gezeigt.
     
  14. ¡Brave Digger!

    ¡Brave Digger! Altgedient

    Dabei seit:
    24. Sep. 2017
    Beiträge:
    1.012
    Bekommene Likes:
    538
    Seien wir ehrlich! Die Nato ist ein veraltetes, den heutigen spielregeln und gegebenheiten nicht mehr gewachsenes Konzept.
     
  15. AllesVollPfosten

    AllesVollPfosten Altgedient

    Dabei seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    3.065
    Bekommene Likes:
    2.649
    Ja das war recht unangenehm wie Rs agiert haben. Teilweise nicht im Ansatz ausreden lassen, und es in dem kompletten Hearing nicht geschafft einen handfesten Beleg für die Verschwörung aufzuzeigen. Immer noch nicht. Sie hacken nach wie vor auf diesen paar privaten Text-Messages rum, für deren angebliche Konsequenzen sie aber immer noch keinen Beleg haben. Oder hab ich das verpasst in diesem Rumgeschreie und Nichtausredenlassen?
    Wenn es da Beweise gibt...warum läuft Strzok noch frei herum? Bei der Schwere der Vorwürfe wirklich schwer zu glauben alles, nach wie vor, sorry.

    Wenn ich das richtig sehe, dann ist in bestimmten Zirkeln aktuell die Stimmung dass Sessions und Rosenstein beide deep state sind oder?
     
  16. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    11.151
    Bekommene Likes:
    3.519
    ist doch eh scheißegal wie gut er sich geschlagen hat (die schnipsel die ich gesehen hab, hat er nen top-eindruck gemacht, sehr sachlich und gut vorbereitet und kontra gegeben, wo es angebracht war), halb amerika findet ihn cool und das verhör ne farce, die andere hälfte hält ihn für einen beleg dafür wie kaputt das fbi ist und dass mueller abgesetzt werden muss.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  17. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    3.992
    Bekommene Likes:
    2.464
    Two movies, one screen.:)
    Das ist absolut nicht der Eindruck den ich hatte. Und ich gebe mir hier wirklich Mühe objektiv zu sein. Guckt euch nicht Ausschnitte an wo er einstudierte Antworten vorträgt, guckt euch die Befragung an. Strzok hat sozusagen den Vorwürfen bzw. dem Misstrauen gegenüber dem FBI ein Gesicht gegeben. Allein die Arroganz die er ausstrahlte. Die Dems dagegen versuchten in ihrer Zeit den Charakter von Strzok aufzupolieren, teilweise mit Peinlichkeiten gewürzt die einen unentschlossenen Wähler eher überdrüssig sind. Ich bin mir sicher diese Anhörung bringt weitere Stimmen für die Rs, vorallem wenn in den nächsten Tagen Ausschnitte/memes ihre Verbreitung finden. Bin gespannt ob Lisa Page bei ihrer Befragung noch schlechter aussieht als Strzok.

    Vom Kongress brauchst du nicht viel zu erwarten, die kriegen doch nicht einmal die Informationen die sie wollen. Das hat doch diese Anhörung mal wieder deutlich bestätigt, indem das FBI keine Informationen rausrücken will. Kongress ist Öffentlichkeitsarbeit. Trotzdem hat diese Befraung einige Punkte offen gelegt die für Schlagzeilen sorgen sollten, wahrscheinlich aber ignoriert wird. Dank Gohmert hat man ja nun Material auf den man den Fokus legen kann.
    Sessions/Rosenstein wurden doch von Anfang an als deep state beschuldigt. Das ist nichts neues.


     
  18. AllesVollPfosten

    AllesVollPfosten Altgedient

    Dabei seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    3.065
    Bekommene Likes:
    2.649
    Ich lege mich fest: Strzok wird nicht wegen dieser Geschichte verurteilt werden. Wette? : - )
     
  19. ElianGonzales

    ElianGonzales BANNED

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    601
    Bekommene Likes:
    207
    ich glaub Trump is ne Art Stresstest für EU und Nato. Soll für besseren Zusammenhalt am Ende sorgen
     
    • ja! ja! x 1
  20. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    3.992
    Bekommene Likes:
    2.464
    Welche Geschichte? Der steckt ja irgendwie überall drin. E-Mails, Flynn, Trump und sicher noch woanders von dem wir nicht wissen.
    Was ist wenn er einen Deal bekommt, hast du dann die Wette gewonnen oder keiner?
    Ich bin dabei, aber ich hoffe dir ist klar dass wir hier von einem längeren Zeitraum sprechen bis der Hammer fällt.

    Was ich noch erwähnen wollte, die Befragung bestätigte mir erneut dass das FBI kein Interesse an einer lückenlosen Aufklärung hat. Das ist auch verständlich denn das würde wohl das Ende des FBIs bedeuteten.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.