Logo Vice Digital

Info Der grosse "Ich-kauf-mir Equipment-und-will-euern-Rat" Thread Vol. IV

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von sicky popp, 27. Feb. 2011.

  1. deinenaivemutter

    deinenaivemutter Gold Status Member

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    11.337
    Bekommene Likes:
    13.518
    ah ok. ja ich will auch dann irgendwann mit dem Pc arbeiten aber zum reinkommen usw find ihc das mit nem gerät einfach besser.


    Kannst du mir was empfehlen? Welche Funktioniert den gut als Standalone und funktioniert auch mit dem PC zusammen?
    Grüße und Danke im Vorraus
     
  2. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    ich versteh nicht warum du dich selbst einschränkst..benutz einfach eine DAW und hol dir dazu den controller deiner wahl, kann ja auch die mpc renaissance sein. aber warum willst du auf den pc verzichten?
    ansonsten halt mpc ab 1000 aufwärts oder die maschine von native instruments, wobei ich mir bei maschine auch gerade nicht sicher bin ob die standalonefähig ist.
     
  3. THoR74

    THoR74 Gold Status Member

    Dabei seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    8.244
    Bekommene Likes:
    3.459
    Überlege gerade ein System wie Serato Scratch oder Traktor anzuschaffen, nicht direkt für mich sondern um nem Kumpel der sonst nur mit Vinyl auflegt zu ermöglichen, dass er für uns live auflegen könnte. Jetzt ist die Frage, bin ich da evtl auch mit ner älteren gebrauchten Version gut bedient? Möchte mich halt auch nicht in absolut übertriebene Unkosten stürzen... das ansonsten noch Material benötigt wird ist klar, Turntables und Mixer sind ja vorhanden, neuer Laptop wäre dann auch noch anzuschaffen aber bei ner älteren Version sind die Anforderungen ja auch nicht sooo hoch dann... vielleicht hat ja jemand n bisschen Erfahrung und kann mir n paar Tips geben. Danke vielmals im Voraus.
     
  4. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    traktor kenn ich mich nicht so mit aus, scratch live gebraucht ab SL2 machst du nix falsch..300euro musst du aber schon rechnen. laptop ist generell egal, klar ist ein macbook zum auflegen standard, aber ein ultrabook oder hauptsache 4gb ram tun es auch..
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  5. THoR74

    THoR74 Gold Status Member

    Dabei seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    8.244
    Bekommene Likes:
    3.459
    Ok, cool. SL1 gibts ja relativ billig gebraucht aber hat dann noch so Anfangsfehler oder was? Aber hilft mir schonmal sehr weiter, danke! :thumbsup:

    Edit: Mac definitiv Pflicht? Wegen Stabilität?
     
  6. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    pflicht ist gar nix..kannst auch nenn dell pc und virtual dj nutzen..:p
    ssl1 hat keine effekte dabei standardmäßig, außerdem läuft das mit usb 1.1 weil es halt schon ein paar tage älter ist.
    support ist bei serato auch super, updates gibts umsonst für die software usw..
    mit dem laptop musst dir halt selbst überlegen, wenn er nur zum auflegen dienen soll würde ich für 500-600 nach einem gebrauchten 13" macbook ausschauhalten..wenn du ihn auch so täglich nutzt musst du halt gucken was deinen anforderungen entspricht, 4gb ramsollte er aber haben auch wenn serato meist nur 2 vorschreibt
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  7. deinenaivemutter

    deinenaivemutter Gold Status Member

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    11.337
    Bekommene Likes:
    13.518
    ja ok. ne will mich auch garnicht einschränken. hab das nur für die ersten anfänge besser gehalten.
    Hätte noch eine Frage: Würde es sich mehr lohnen als Anfänger ein ordentliches Keyboard zu holen anstatt einer MPC?
     
  8. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    Auf jeden fall....kannst dir zu nem Keyboard ja auch noch ein mpd kaufen..dann hast du auch triggerpads wie bei ner mpc..oder du holst dir ein Keyboard was auch triggerpads hat..habe zb ein Axiom 61 von m-audio..
     
  9. deinenaivemutter

    deinenaivemutter Gold Status Member

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    11.337
    Bekommene Likes:
    13.518
    ok danke broder. küsse deine augen
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. Ryoga_Hibiki

    Ryoga_Hibiki Senior Member

    Dabei seit:
    8. Sep. 2009
    Beiträge:
    1.162
    Bekommene Likes:
    268
    @THoR74
    Ich würde das hier holen, http://www.native-instruments.com/de/products/traktor/digital-vinyl/traktor-scratch-a6/ und einen einigermaßen gescheiten Laptop. Es muss ganz bestimmt kein Macbook sein.
    http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+thinkpad+edge+e540+20c600jage auf sowas z.B. läuft Traktor einwandfrei. Du darfst das System nur nicht unnötig zumüllen. Ich hab seit 2011 ein Lenovo T520 (i7 @2,7GHz , 8GB Ram) und es ist soweit hervorragend für Musikzwecke geeignet. :thumbsup:
    Von Traktor nutze ich noch eine ältere Version, Scratch Duo, mit dem Audio 4 DJ interface. Das reicht im Prinzip schon aus. Es reagiert sehr gut auf die Timecodeplatten.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  11. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    natürlich muss es kein mac sein, aber es hat schon seine gründe warum in JEDEM musikstudio macs stehen und fast jeder dorf dj mit macbook arbeitet...hab auch noch ein lenovo ultrabook, kann also ganz gut vergleichen. wer mac hatet oder sagt man braucht es nicht kennt den unterschied entweder nicht oder hat keine kohle..wenn das ins budget passt würde ich nie einen windows pc für musikzwecke bevorzugen.
     
  12. Ryoga_Hibiki

    Ryoga_Hibiki Senior Member

    Dabei seit:
    8. Sep. 2009
    Beiträge:
    1.162
    Bekommene Likes:
    268
    ich hoffe du vergleichst dein ultrabook nicht mit meinem t520, sondern mit dem was ich thor vorgeschlagen habe. :D
    was soll denn der unterschied sein, wenn mein ableton und mein traktor seit 4 jahren ohne jedes problem auf windows 7 laufen? ich hätte mir für das geld, das mein laptop gekostet hat, auch ein macbook holen können, aber dieses hätte nicht annähernd dieselbe leistung.
    jeder dorf dj arbeitet mit einem macbook, weil er wie thor irgendwo aufgeschnappt hat, dass er unbedingt ein macbook brauch, wegen der stabilität und natürlich auch, weil es schick aussieht. was aber benutzt der typ der die letzten 3-4 jahre immer den ersten platz des deutschen IDA battles in der showcase kategorie belegt und jedes jahr deutschland in den IDA world championships vertritt?

    und jetzt frag dich mal wo es wichtiger ist, dass dir dein rechner nicht abkackt, bei den IDA worlds, oder in der dorfdisco? :D

    bei den musikstudios spielt das "professionell wirken" sicherlich eine rolle, oder aber sie haben sich daran gewöhnt mit einem mac zu arbeiten, benutzen logic, oder einige studiogeräte/systeme funktionieren besser mit macs. macs haben es schneller in die professionellen musikstudios geschafft, das stimmt schon, aber ich denke, dass auch diese mittlerweile gut auf einen mac verzichten könnten.

    ich kann nachvollziehen, dass einigen leuten ein mac/macbook besser gefällt, oder dass es ihnen die arbeit erleichtert/verschönert, aber wenn du mir erzählen möchtest, dass auf einem mac mit wesentlich schlechteren technischen eigenschaften, dieselbe audio software besser laufen sollte, als auf einem technisch überlegenen windowsrechner, akzeptiere ich das natürlich nicht. :D selbst bei gleich leistungsfähigen rechnern, würde sich mir nicht erschließen, wieso ein programm, das es für mac und für windows gibt, so viel besser auf einem mac laufen sollte. vor allem, wenn mir meine audiosoftware auch wie oben erwähnt keine probleme bereitet, und ich bisher damit wunschlos glücklich bin.

    abschließend ein paar neutrale worte eines exzellenten new yorker technikers, der sich auf die reparatur von apple produkten spezialisiert :thumbsup:

     
  13. DerJonez

    DerJonez Altgedient

    Dabei seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.215
    Bekommene Likes:
    540
    Das was Apple-Rechner eigentlich so geil (und deswegen so beliebt in Musikbearbeitung, Videoschnitt etc gemacht hat) ist doch schon lange Geschichte. Das waren mal in sich geschlossene Systeme, perfekt aufeinander abgestimmt was Hard- und Software betrifft. Mittlerweile nutzt Apple aber die selbe Hardware wie jeder Windows-Rechner.
    Den wirklichen Vorteil gibts also schon lange nicht mehr.
     
  14. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    hey...antworte die tage mal..gerade erst gelesen
     
  15. Reimemonster2k

    Reimemonster2k BANNED

    Dabei seit:
    8. Feb. 2014
    Beiträge:
    2.964
    Bekommene Likes:
    3.199
    Moin Moin,

    ich hab seit kurzer Zeit jetzt die Native Instruments Maschine MK1 und komm dank Freunden von mir sachon ganz gut damit zu recht - jetzt ist meine Frage: kennt einer von euch noch gute Tutorial-Videos (oder am besten nen ganzen Kanal der ständig guten Stuff hochlädt) oder hat sonst irgendwelche gut gemeinten Ratschläge? :D

    Ansonsten suche ich noch n relativ gutes (preiswertes) Midi-Keyboard, kennt sich da irgendwer aus?

    Hatte das hier mal im Auge behalten: Akai LPK25
     
  16. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    würde mindestens 49 tasten nehmen..google einfach, von maudio gibts schon günstige, sehe nur kein sinn bei so nem 25 tasten keyboard..kannste ja fast schon die maschine zum melodien einspielen nehmen.
    tutorials gibts ja wohl genug auf yt
     
  17. Reimemonster2k

    Reimemonster2k BANNED

    Dabei seit:
    8. Feb. 2014
    Beiträge:
    2.964
    Bekommene Likes:
    3.199
    Jo das Problem ist, dass auf Youtube auch mindestens genauso viel Scheiße zu finden ist.

    Und ja, eigentlich hast du recht.. Ob jetzt 16Pads von Maschine oder 25 Tasten ist wirklich egal... Also 49 Tasten von Maudio sachste. Haste da mal nen link? Und bleibt das im 50€-Bereich?
     
  18. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    fürchte da musst du dich selbst durch kämpfn..

    muss jetzt nicht m-audio sein..die fangen bei 49tasten so glaube ich bei ca 90€ an.

    das hier ist auch ok, kostet 60,-
    http://www.thomann.de/de/miditech_midistart_3_usb.htm
    ist halt auch wirklich nur um deine vsts anzusteueren, dafür gehts aber.

    hier ist eins von m-audio für 99,-
    http://www.thomann.de/de/m_audio_keystation_49_mkii.htm

    129,-
    http://www.thomann.de/de/m_audio_oxygen_49_mk4.htm

    die oberen hatte ich beide, sind halt nichts besonderes, aber tun ihren dienst.
    hab mir dann aber ein gebrauchtes axiom61 geholt..evtl. guckst du auch in kleinanzeigen usw..manchmal lohnt sich das mehr
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt bearbeitet: 19. Jan. 2015
  19. Reimemonster2k

    Reimemonster2k BANNED

    Dabei seit:
    8. Feb. 2014
    Beiträge:
    2.964
    Bekommene Likes:
    3.199
    jau also das axiom61 sieht schon derbe gut aus, was hastn für das gebrauchte hingelegt?

    und jo, wie gesagt ich bin kompletter neuling in der materie - die beiden ersteren kämen für mich jetzt in frage.. was ist an dem m-audio für 99,- besser als bei dem 60er miditech? ich brauch jetzt kein weltklasse-midikeyboard für meinen laienscheiß :D erstmal nur das nötigste wa
     
  20. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.811
    Bekommene Likes:
    3.255
    im grunde ist es latte welches du nimmst von den beiden, das m-audio hat noch ein paar möglichkeiten deine software zu steuern, zb in der playlist start/stop mit extra buttons dafür, aber nichts weltbewegendes sonst. es fühlt sich aber ein bißchen besser an hab ich mir eingebildet, die tasten zb..aber von echtem keyboard- oder geschweige denn klavier-feeling sind die beide weit entfernt. also kann man ruhig das billigere nehmen. oxygen reihe ist schon ein gut fühlbarer unterschied und kann auch einiges was die funktionen angeht. wenn du also über 99,- nachdenkst ist der schritt zu 129,- nicht so groß..würde ja das empfehlen, aber musst du wissen.
    mein gebrauchtes aiom hat damals 150 gekostet..muss man halt suchen, guck mal in facebookgruppen wie producerflohmarkt..da findet man einiges an equipment.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1

Diese Seite empfehlen