Logo Vice Digital
  1. Du bist hier in unserem Archiv. Diese Foren und Beiträge sind veraltet und geschlossen. Hier geht es zum offenen Teil des Forums.
  2. Das Breakdance Forum ist geschlossen!
    Schweren Herzens (und nach einer Art Diskussion) haben wir uns entschlossen, dieses Subforum zu schließen. Breakdance lebt in den Jugendzentren, Tanzstudios, Trainingskellern und Bühnen dieses Landes - aber leider nicht mehr in diesem Forum. Hier war einfach nichts mehr los, die Info veraltet und teilweise falsch.
    Und bevor wir ein schlechtes Licht auf diesen wichtigen Teil unserer Kultur werfen, ziehen wir uns lieber zurück. Danke!

Dance anfänger

Dieses Thema im Forum "Moves und Trainingstipps" wurde erstellt von Kralj M, 24. Juli 2006.

  1. Kralj M

    Kralj M am Start

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Bekommene Likes:
    0
    Hallo an alle!!

    Also ich will so Brakedance, hip hop moves lernen kenn mich aber nciht aus und weis auch cniht genau welche leichten moves es so gibt.

    Mit Kraft hab cih kein problem nur beim bach aber daran trainiere ich noch, also wenn mir wer weiter helfen kann please.

    MfG Kralj M
     
  2. dj-i-am

    dj-i-am Aktivist

    Dabei seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    251
    Bekommene Likes:
    11
    wo wohnst du?
    fang mit toprock, sixstep und turtle freeze an.
    Klick
     
  3. 2Fast

    2Fast Aktivist

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    688
    Bekommene Likes:
    15
  4. Kralj M

    Kralj M am Start

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Bekommene Likes:
    0
    Erstens mal danke für die hilfe aber ich hab ein problem "2FAST" das habe ich mir schon durchgelesen thx.

    "dj-i-m" mann ich weis wirklich nciht was das ist "sixstep, toprock u. freez.
    sorry mann aber ich bin wirklich ein anfänger

    MfG Kralj M
     
  5. flexspace break

    flexspace break am Start

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Bekommene Likes:
    7
  6. flexspace break

    flexspace break am Start

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Bekommene Likes:
    7
    ahja musst danach wenn du die seite geöffnet hast links auf "MOVES- Clips+ description* klicken dort ist so ziemlich alles aufgelistet:)
     
  7. aycool

    aycool Gold Status Member

    Dabei seit:
    14. Dez. 2003
    Beiträge:
    15.009
    Bekommene Likes:
    643
    wo verstehst du bei diesen tipps etwas nicht? denn eigentlich sollten dir diese texte ziemlich gut helfen!
     
  8. dj-i-am

    dj-i-am Aktivist

    Dabei seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    251
    Bekommene Likes:
    11
    ich sag nur: Onkel Google hilft gerne:)
     
  9. Kralj M

    Kralj M am Start

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Bekommene Likes:
    0
    Leute ich danke euch für die tipps ich hab mir die site angeschaut is sehr nützlich finde ich onkel google helft immer stimmt.

    DAnke an alle!!!

    MfG Kralj M
     
  10. aycool

    aycool Gold Status Member

    Dabei seit:
    14. Dez. 2003
    Beiträge:
    15.009
    Bekommene Likes:
    643
    :confused: :confused: :confused:
     
  11. sTYLEiANOs

    sTYLEiANOs Altgedient

    Dabei seit:
    20. Nov. 2002
    Beiträge:
    6.045
    Bekommene Likes:
    76
    bei den anfängern fehlt immer die selbstinitiative, ich denke das lernt man mit der zeit, nichtmal mit dem alter, einfach mit der zeit.

    ich war früher nicht anders, ich wollte bei allen sachen obs beim rap oder beim tanzen war immer tips haben hier und da wie mans besser macht, aber im endeffekt kommts nur darauf an ANZUFANGEN, sich GRÜNDLICH zu informieren, spezielle fragen stellen und einfach mal seinen arsch zu bewegen und ANZUFANGEN und ÜBERLEGEN.
    dann klappt das!

    ich hab eigentlich immer alleine getanzt, zur zeit trainier ich ab und an mit anderen zusammen, aber ich tanz irgendwie doch immer noch lieber alleine.
    musste mir so gut wie alles "selbst beibringen" bzw musst selbst videos anschauen, howtos suchen, beschreibungen lesen und ausprobieren, aber ich denke dass es mir sehr viel gebracht hat und dass es besser ist als hätte ich von anfang an mit mehreren zusammen trainiert die mir alles gezeigt hätten.
    so entwickelt man eher seinen "style", seine art zu trainieren und lernt wie der körper (EIGENER KÖRPER) worauf wie reagiert anstatt sich immer nach anderen zu richten und vor allem weiß ich wie ich neue sachen lerne bzw wie ich an neue sachen ran gehe.

    dass es dauert bis man "soweit" ist, natürlich klar, aber ich kann echt nur jedem empfehlen einfach ANZUFANGEN!
    sich auch vllt (oder unbedingt?) bisschen mit sportphysiologie und krafttraining auseinander zu setzen, verschiedene dehnübungen suchen usw usf.
    viele leute die ich kennengelernt habe oder auch wenn ich mal andere foren durchstöbere haben echt probleme mit einigen sachen und ständig schmerzen im handgelenk oder soetwas.
    ist das handgelenk stark genug dh genug kraft und muskeln, so ist es bestens geschützt vor verletzungen und schmerzen um nur ein beispiel zu nennen.
    oder viele haben probleme einige tricks zu erlernen. da ist meist auch das problem dass sie einfach kein plan von "sportphysiologie" haben, sie trainieren jeden tag den selben trick und machen vllt sogar noch jeden tag krafttraining in der hoffnung besser zu werden ABER = sie werden schlechter und nach der zeit haben sie kein bock mehr und üben was andres UND sie brauchen jahre bis sie den ein oder anderen trick gescheit auf die reihe bekommen!

    ich denke nicht nur trainieren sondern auch mal umschauen WIE man trainiert und WAS man genau braucht.
    und man sollte nicht "jedem" glauben, leute die wirklich schon paar jahre dabei sind, da kann man sicher mal paar worte mit auf den weg nehmen, aber viele "anfänger" oder leute die grad mal 2 jahre oder so trainieren versuchen anderen "anfängern" tips zu geben obwohl sie eigentlich garkeine ahnung haben und vor allem noch keine ERFAHRUNG.

    klingt so als würd ich schon 100 jahre breaken, nein, knapp 5 jahre, aber ich beschäftige mich viel mit sportphysiologie/literatur und son kram und auch mit anderen sportarten.

    vllt ist ja dem ein oder anderen "dance anfänger" damit geholfen sich selbst besser zurecht zu finden?
     
  12. Dein Lehrer

    Dein Lehrer am Start

    Dabei seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Bekommene Likes:
    0

    bei mir war es so, ich habe bereits mit 6jahre immer ab und an videos im fernsehen gesehen, und fand es einfach cool. ich habe In meinem zimmer kopfstand geübt, das war mein erster schritt. nach einer weile fing ich dann an richtig die schritte zu erlernen, jeden tag ein paar stunde geübt, ich war so begeistert. man hat ab und zu mal auf ein paar schülerdiscos gebreaked, somit hat man mehr selbstvertrauen gehabt! ich hab getanzt, wie ich wollte, ich konnte machen was ich will! nun kann ich schon relativ gut breaken, es kommt auf den wille drauf an! mir hat besonders geholfen, das ich die "großen" immer im fernsehen gesehen hab, da hab ich mir einige sachen abgeschaut, aber auch meinen eigenen style gefunde...mein tipp an euch: Lasst euch nich von anderen sagen wie ihr zu tanzen habt, macht es so, wie ihr es am besten findet!

    peaZe
     
  13. sTYLEiANOs

    sTYLEiANOs Altgedient

    Dabei seit:
    20. Nov. 2002
    Beiträge:
    6.045
    Bekommene Likes:
    76
    wo kommt denn mal bboying im fehrnsehen? :D
     
  14. 2Fast

    2Fast Aktivist

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    688
    Bekommene Likes:
    15
    ok...zum beispiel das:

    muss am anfang nich unbedingt sein...es reichen hampelmann und einfache dehnübungen die man im sport-unterricht macht!

    das mit dem solo-tanzen is schon ne feine sache und man lernt alles alleine und eben den eigenen style zu entwickeln.
    aber is es im prinzip nich so, dass wir uns alle den style von verschiedenen tänzern, bei dem uns der style gefällt mit übernehmen?und das bei vielen tänzern?sozusagen haben wir keinen eigenen style sondern ein misch-masch aus vielen verschiedenen styles...

    ich weiß ich sag zu oft style aba was soll ich sonst schreiben?:D
     
  15. sTYLEiANOs

    sTYLEiANOs Altgedient

    Dabei seit:
    20. Nov. 2002
    Beiträge:
    6.045
    Bekommene Likes:
    76
    stil ...
    klar ist es so dass man sich "seinen style" im prinzip "zusammen bitet", aber ist das ein problem?
    wenn mans nicht machen würde, dann würd nur EINER flare machen, EINER windmill usw usf, verstehst du?
    indem wir "biten" (nicht falsch verstehen), entwickeln wir breakdance weiter, bringen neue ideen in das "gebitete" und kreeiren so neue tricks!
    zb ...
    der typ der die erste windmill gezogen hat, hat sicherlich nicht die erste babymill gezogen! ;) verstehst du?

    aber mit dem "alleine tanzen" meinte ich weniger den style, sondern seine art zu trainieren und man lernt/merkt mit der zeit wie der eigene körper am besten klar kommt, wie man selbst am besten lernt und macht nicht "für sich selbst FALSCHES" nach, weistu? das find ich ganz wichtig und sag ich hier auch nochmal ganz deutlich :
    HÖRT AUF EUREN KÖRPER, TRAINIERT SO OF ES "EUER KÖRPER" ZULÄSST UND SAGT EUCH NICHT "wenn x jeden tag trainiert, dann schaff ich das auch", es ist scheiss egal wie wer anders was macht, jeder lernt anders, jeder mensch ist unterschiedlich, jeder hat andere vorraussetzungen!

    einfache dehnübungen sind auch nicht immer beste ...
    ich kenn viele, oder alle die ich kenne? die keinen spagat können, warum?
    weil sie sich nicht damit beschäftigen und einfach "schlecht" trainieren.
    ich kann spagat, wollte ich nur mal sagen :D haha in alle(n) beiden/drei richtungen. :D

    aber ich finde, ehrlich gesagt, wäre es sinnvoller wenn man 1 jahr (bevor man eigentlich anfängt zu breaken) krafttraining macht(vor allem handgelenke und schultern trainiert, aber natürlich alles ausgewogen), spagat lernt und solche sachen weistu?
    hab ich einfach mal drüber nachgedacht. da man sich erstmal aufs krafttraining beschränkt und so schneller fortschritte dort macht, schneller stärker wird (ich red jetzt nicht von massetraining, hängt ganz allein davon ab wie man trainiert, welche intensität etc!) und so seinen körper optimal vor verletzungen schützen kann und die gelenke direkt beim anfang wo man ja die technik noch nicht sauber kann unterstütz (STÜTZmuskulatur!).
    und wenn du spagat kannst und dazu die nötige kraft, oder sogar etwas mehr, besitzt, lernst du flare und windmill zb in "no time".

    aber wer hat schon bock ein jahr etwas völlig "artfremdes" zu machen um sich vorzubereiten? :D
    (aber so änhlich machen es turner und ihr wisst ja wie sauber und kraftvoll alles aussieht, nur dass sie immer alle das gleiche machen, haha)

    DU HAST RECHT, ICH SCHREIBE IMMER ROMANE,haha
     
  16. 2Fast

    2Fast Aktivist

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    688
    Bekommene Likes:
    15
    mit dem dehnen usw hast du schon recht.
    aber wer hat bevor er mit tanzen angefangen hat, nur dehn- und kraftübungen gemacht?also ich nicht, geb ich offen und ehrlich zu.ich konnte bis vor 2 jahren auch keinen spagat.jetz kann ich ihn auch. :D
    aber des is nich des thema.
    so mit solo-trainieren is das halt so ne sache.manche lernen es besser wenn sie alleine tanzen(wie eben ich und du)und manche eben wenn andere dabei sind.
    jedem des seine:D
     
  17. sTYLEiANOs

    sTYLEiANOs Altgedient

    Dabei seit:
    20. Nov. 2002
    Beiträge:
    6.045
    Bekommene Likes:
    76
    ja klar, hat sicher niemand gemacht (ich war vorher 4 jahre taekwondo und fitnessstudio, aber ich hab eben nicht speziell aufs tanzen trainiert sondern "einfach so").

    aber ich sag dass du so auf jeden fall JEDEN trick schneller lernst, weil du alle vorraussetzungen mitbringst (klar wenn man blöd ist nutzen einen diese vorraussetzungen auch nix :D ). und wirst nicht so verletzungsanfällig sein!

    die meisten die alleine trainieren haben halt keine motivation "boah is doch voll langweilig", sowas versteh ich nicht.
    wieso langweilig?
    ich geh trainieren weil ich besser werden will und nicht weil ich mit andern labern möchte,oder? :D

    ich trainier jetzt auch öfter mit anderen, aber halt leute die ich kaum kenne und wenn ich dann erzähle "das und das is doch leicht, geht so und so" sagen die "zeig mal" dann sag ich, kann ich momentan nicht, hatte ja knapp 2 jahre verletzungpause.
    glaubt mir natürlich niemand und da könnt ich echt ausrasten, AHHHHHH :D
    wird zeit dass ich die sachen wieder "gescheit" hinbekomme, haha.
     
  18. purtzel

    purtzel Altgedient

    Dabei seit:
    30. Okt. 2003
    Beiträge:
    4.106
    Bekommene Likes:
    321
    Sehr geiler Beitrag... da steht eigentlich alles drin was wichtig ist!
     
  19. 2Fast

    2Fast Aktivist

    Dabei seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    688
    Bekommene Likes:
    15
    word...genau meine gedanken!am anfang war mir auch langweilig aber ich trainer um besser zu werden!wie du schon sagtest
     
  20. purtzel

    purtzel Altgedient

    Dabei seit:
    30. Okt. 2003
    Beiträge:
    4.106
    Bekommene Likes:
    321
    He he... ich trainier bzw. tanz weils mir Spass macht... und dadurch werde ich besser!
     

Diese Seite empfehlen