KAAS – KAAS & Jugglerz in Jamaica

Mach ein' Schritt nach links und ein' Schritt nach vorn.
Alle Nachbarn sind willkommen. Power Up!

KAAS ist ein außergewöhnlicher Typ. Das war er schon immer. Sein Soloalbum "T.A.F.K.A.A.Z. :D" hielt eine für diese Zeit höchst ungewöhnliche Portion positiver Stimmung bereit – auf dem Cover illustriert durch ein Herz und einen Regenbogen, der aus den Pulsadern eines Mensch-Einhorn-Mischwesens sprießt. Der Nachfolger, das Doppelalbum "Liebe, Sex und ... Twilight Zone", bestand zur Hälfte aus Eurodance-Songs. Ja, Eurodance ... Nun gibt es eine neue EP – mit neuer Ausrichtung. Eigens dafür waren "KAAS & Jugglerz in Jamaica", um Musik in der Tradition des Reggae-Geburtslands zu produzieren.

Gleich vorweg: Hier gibt es nicht, wie es der Titel vermuten lässt, nur Reggae zu hören. Stattdessen bekommt man zusätzlich zum urtypischen Jamaika-Sound eine bunte Mischung aus straightem Rap, Autotune-Genuschel, Dancehall und Pop zu hören. Die Vorab-Single "Jamaica, Jamaica" wartet mit einem Feature des Sängers Miwata und einem KAAS auf, der im Triolen-Flow über seine Eindrücke von der Karibikinsel berichtet. Obwohl es sich hier um einen grundsoliden Song handelt, kommt man nicht umhin, den Rap als ein wenig drucklos und somit als schwächstes Glied wahrzunehmen. Ganz anders sieht es im Falle von "Cadillac" aus. Hier passt KAAS' Autotune-geschwängerter Singsang perfekt zum melodiösen Dancehall-Instrumental. Auch "Delta Quadrant" kann mit dieser Rezeptur überzeugen. Besonders gut ist die EP immer dann, wenn die Jugglerz dem Rapper mit der quäkenden Stimme Sounds jenseits von Roots-Reggae auf den Leib schneidern. Inhaltlich bekommt man auf der EP genau das, was man von einem KAAS-Release erwartet: positive Botschaften, Mitgefühl für diejenigen, deren Leben durch äußere Umstände erschwert wird, Esoterisches, Mystisches und allerlei Skurriles. Dazu kommt der obligatorische Weed-Konsum, mit dem man Jamaika weltweit verbindet.

Wer auf zu gute Laune und zu viel Positives allergisch reagiert, sollte seine Finger von "KAAS & Jugglerz in Jamaica" lassen. Wer sich jedoch gerne mal die grüne Brille aufsetzt, um dem guten Leben zu frönen oder über Dinge nachzudenken, die größer sind als der eigene Mikrokosmos, findet hier den geeigneten Soundtrack dazu.

(Steffen Bauer)

Reinhören/Downloaden:


(Amazon mp3)

iTunes: Kaas - Kaas & Jugglerz in Jamaica

Auf Tonträger kau­fen: