avantgarde

Team Avantgarde – Erwartungen

Die tau­meln­den Fassaden der Konsumwelt, das bin ich nicht.

Avantgardistisch zu sein ist ver­bun­den mit ei­ner geis­ti­gen Fortschrittlichkeit und ei­nem Aufbegehren ge­gen die be­stehen­den Verhältnisse. Große Ansprüche al­so, die im Namen des Berliner Trios Team Avantgarde ver­bor­gen lie­gen. Mit "Erwartungen" ver­öf­fent­licht die Crew, die be­reits seit dem Jahr 2001 ak­tiv ist, nun ihr bis da­to vier­tes Studioalbum. Für das neue Release stößt DJ s.R. zu Rapper Phase und Produzent Zenit da­zu.

Mit dem Release hat Team Avantgarde an si­ch selbst an­schei­nend ziem­li­ch ho­he "Erwartungen" ge­setzt. Die the­ma­ti­sche Bandbreite fällt aus dem Raster ei­ner klas­si­schen Rap-​Platte und ver­zich­tet weit­ge­hend auf Klischees. So wird auf "Vogel" et­wa männ­li­ches Misstrauen in Beziehungen be­leuch­tet oder mit "Tribut" der Jazz-​Legende Miles Davis Respekt ge­zollt. Mit sei­ner hei­ser an­mu­ten­den Stimme trägt Phase die viel­schich­ti­gen Lyrics mit­rei­ßend vor. In sei­nen Texten tritt der Anspruch der Avantgardisten er­st rich­tig zu­ta­ge. Poetisch und meist auch ver­kopft, aber nie sper­rig pran­gert der Rapper die Gesellschaft an, er­zählt Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart oder be­leuch­tet selbst­kri­ti­sch sein ei­ge­nes Leben und Verhalten. Getragen wird er hier­bei von at­mo­sphä­ri­schen und le­ben­di­gen Beats, die in ih­rem war­men Samplesound stets Variationen und Abwechslung bie­ten. In die­ser Gestalt neh­men die Berliner bei­spiels­wei­se auf dem Song "Utopie" ge­mein­sam mit Amewu Profitgier und Gentrifizierung aufs Korn. In der Hook ent­fal­tet si­ch das zu­nächst mi­ni­ma­lis­ti­sche Klavierinstrumental dann zu ei­nem brei­ten Klangteppich und un­ter­streicht die Dringlichkeit der Aussage.

Trotz oder ge­ra­de we­gen der Absage an den "arm­se­li­gen Spast 'Erwartung'" schafft das Team Avantgarde mit sei­ner neu­en Platte ein be­acht­li­ches Werk. Auch wenn die mo­ra­li­schen Betrachtungen hier und da et­was zu deut­li­ch den bes­ser­wis­se­ri­schen Zeigefinger er­he­ben, wis­sen die ge­halt­vol­len Thementracks stets zu über­zeu­gen. Das Album "Erwartungen" gibt da­mit ne­ben dem run­den HipHop-​Sound auch ei­ne Menge Platz zum Nachdenken – und das kann doch nur im Sinn der Avantgarde sein.

(Florian Peking)

Reinhören/​Downloaden:


(Amazon mp3)

Auf Tonträger kau­fen: