seyeddd

Seyed – Engel mit der AK

Und ich hab' es geschafft, jetzt hab' ich 'n Labeldeal.
Bestelle mit Kolle beim Drive-in 'n gottverdammtes Happy Meal.

Wir schreiben das Jahr 2014. Nach einer ausgiebigen Promophase mit Kollegah steht Majoe an der Spitze der deutschen Charts. Schon damals kam die Frage auf, warum der selbsternannte Boss der Bosse einen solchen Aufwand nicht direkt für einen eigenen Act betreibt. 2016 bekommen wir genau das. Seyed, Kolles erster Zögling beim neuen Label Alpha Music Empire, bringt sein Debüt "Engel mit der AK" an den Start.

Mit Seyed scheint sich die Geschichte vom gepushten Newcomer zu wiederholen. Denn wie schon bei Majoe, sind die raptechnischen Parallelen zu Kollegah unüberhörbar. Die Vorliebe für lange Substantivreimketten und das Garnieren der Strophen mit diversen Doubletime-Einsätzen lassen keinen Zweifel, wer beim Rapstyle des Wiesbadeners Pate stand. Das allein muss nichts Schlechtes sein, gilt Kolle doch gemeinhin als einer der fähigsten MCs des Landes. Und tatsächlich rappt sich der Newcomer Seyed ebenfalls durchaus versiert durch die Strophen. Leider bietet "Engel mit der AK" aber auch abseits von Skills und Technik kaum Eigenes. Die Beats klingen wie Überbleibsel aus der Produktionsphase von Kollegahs "King". Lyrisch hingegen bedient sich Seyed reichlich aus dem Baukasten der klassischen Straßenrapthemen, doch scheint dabei kaum etwas zu erzählen. Obligatorische Songs für Mutter und Ex stehen neben zweckgereimten Ausführungen über das Drogenverticken: "Ich schmuggel' Gras im Fruchtsalat in Tupperwaren nach Wuppertal." Als wäre er sich seiner inhaltlichen Unzulänglichkeiten bewusst, holt Seyed auf "Tijara im Pyjama" zum Szene-Rundumschlag aus – frei nach dem Farid Bangschen Prinzip: Dissen generiert Aufmerksamkeit.

Am Ende ist der selbsternannte "Cool Prince" nur eine fade Variation seines Labelchefs. Für den kalkulierten Erfolg dürfte das vielleicht sogar ausreichen. Doch musikalisch manövriert sich Seyed damit ins Aus. Denn all das, was "Engel mit der AK" bietet, leistet jedes beliebige Kollegah-Album auch – und noch viel mehr.

(Florian Peking)

Reinhören/Downloaden:


(Amazon mp3)

iTunes: Seyed – Engel mit der AK

Auf Tonträger kaufen: