Gzuz & Bonez MC – High & Hungrig 2

Deut­scher Rap liegt auf dem Rück­sitz am Ver­blu­ten …
Bring' ich ihn zum Arzt oder drück' ich ihm 'ne Kugel?

Für den ECHO hat es nicht gereicht. Doch "Ver­lie­rer des Tages" sind die Mit­glie­der der 187 Stras­sen­ban­de kei­nes­falls, auch wenn hie­si­ge Bou­le­vard­blät­ter ande­res behaup­ten. Die Ham­bur­ger kamen buch­stäb­lich aus dem Nichts, um mal eben in den CL500 ein­zu­stei­gen und die hal­be Sze­ne in Licht­ge­schwin­dig­keit zu über­ho­len. Die Edel­ka­ros­se riss aber wohl ein klei­nes Loch ins Bud­get, "also noch 'ne Plat­te pres­sen und wie­der das­sel­be rap­pen". Das Ergeb­nis: "High & Hung­rig 2".

Was Bonez MC bereits im Ope­ner behaup­tet, ent­puppt sich kei­nes­wegs als Lüge – die neu­es­te Ver­öf­fent­li­chung der 187ers unter­schei­det sich wenig bis gar nicht von den vor­her­ge­hen­den Wer­ken. Gemein­sam mit ihm und Gzuz taucht der Hörer in die dunk­len Stra­ßen der Ham­bur­ger Unter­welt ab, wo Merk­ma­le wie Loya­li­tät und Ehre noch mehr wert sind als das eige­ne Wohl­erge­hen. Mit der Crew zwi­schen "Wol­ke 7" und "mei­ner Couch" hän­gend, die Anstren­gun­gen der Stra­ße mit "Blätt­chen und Gan­ja" und einer anstän­di­gen Mischung "Rum Cola" betäu­bend. So weit, so bekannt. Was unter­schei­det "High & Hung­rig 2" also vom übli­chen Ghettorap-​Standard? Na ja, eigent­lich alles, was Gzuz & Bonez MC sagen, rap­pen und leben. Das Gesamt­pa­ket wirkt inno­va­ti­ver, authen­ti­scher und erfri­schen­der als 08/​15-​Straßenrap von der Stan­ge. Die druck­vol­le, aggres­si­ve Stim­me von Gzuz auf "Opti­mal", Bonez' Dancehall-​Einflüsse, die sich fast durch die gan­ze Plat­te zie­hen, die erdrü­cken­de Ehr­lich­keit der bei­den auf "Alles okay" – nichts wirkt auf­ge­setzt oder lang­wei­lig.

Wer das Non­plus­ul­tra in Sachen Stra­ßen­rap 2016 sucht, wird an Gzuz & Bonez MC nicht vor­bei­kom­men, so viel ist sicher. Die Künst­ler unter­schei­den sich unter­ein­an­der zwar deut­lich, fügen sich aller­dings allein schon durch ihre Men­ta­li­tät per­fekt zusam­men. Also: nicht "Ver­lie­rer des Tages", son­dern eher "Gewin­ner des Jah­res" (LX auf "Opti­mal").

(Sven Aumil­ler)

Reinhören/​Downloaden:


(Ama­zon mp3)

iTu­nes: Gzuz & Bonez MC – High & Hung­rig 2

Auf Tonträger kaufen:

Ama­zon: - - ( )