MicCheck_Tice_Header

Tice

Kaum eine Szene hier­zu­lande scheint so fa­cet­ten­reich zu sein wie die Deutschrapszene. Während es be­reits jetzt schon fast un­mög­lich er­scheint, je­den ein­zel­nen eta­blier­ten Vertreter zu ken­nen, steigt die Zahl neuer, noch un­be­kann­ter Künstler ex­po­nen­ti­ell wei­ter an. Den Überblick zu be­hal­ten, gleicht ei­ner Herkulesaufgabe: Hat man sich ein Gesicht der HipHop-​Hydra ge­merkt, tau­chen schon wie­der min­des­tens zwei neue auf. Gleichzeitig ist es für un­be­kannte, junge Talente über­aus schwer, aus der über­wäl­ti­gen­den Masse an Musikern her­aus­zu­tre­ten und sich ei­nen Namen zu ma­chen.

Beiden Seiten soll un­ser Mic Check eine Hilfestellung bie­ten. Rappern, die bis­her noch in den Tiefen des Untergrunds un­ter­ge­gan­gen sind, eine Plattform ge­ben, auf der sie sich kurz, aber prä­gnant prä­sen­tie­ren kön­nen. Und Hörern und Fans er­mög­li­chen, sich ei­nen schnel­len Überblick über nen­nens­werte Künstler zu ver­schaf­fen, die sie bis­her viel­leicht noch gar nicht auf dem Schirm hat­ten.

 

MicCheck_Tice_Formular

MZEE​.com: In der Hook dei­nes Liedes "Wäre ich ein Track" heißt es un­ter an­de­rem: "Wär' ich ein Track, ich wär' ein Hit. Wär' auf 'nem gei­len Beat – der be­ste Song, den's gibt". Welcher von dei­nen ei­ge­nen Tracks ist denn für dich per­sön­lich "der be­ste Song, den's gibt"?

Tice: Jeder ein­zelne ver­öf­fent­lichte Song von mir seit mei­ner ers­ten EP.

MZEE​.com: Gibt es auch ei­nen Track ei­nes an­de­ren Künstlers, den du selbst gerne ge­schrie­ben oder ge­rappt hät­test?

Tice: Gerne selbst ge­schrie­ben und ge­rappt nicht, aber ich finde die Thematisierung von Lakmanns "Wofür mach ich das" für mich selbst sehr an­spre­chend.

MZEE​.com: Mit wel­chem Künstlerkollegen, mit dem du noch nicht zu­sam­men ge­ar­bei­tet hast, wür­dest du gerne ein­mal ge­mein­sam rap­pen?

Tice: Mit Chefket würde ich gern ei­nen Song ma­chen wol­len.

MZEE​.com: Als weib­li­cher MC hat man ja lei­der noch im­mer eine ge­wisse Außenseiterrolle inne, ist an­de­rer­seits aber durch­aus auch Vorbild. Gibt es et­was, dass du an­ge­hen­den weib­li­chen Rappern mit dei­ner Musik ver­mit­teln möch­test?

Tice: Ich bin nicht dar­auf aus, et­was mit mei­ner Musik spe­zi­ell an weib­li­che Rapper zu ver­mit­teln. Macht ein­fach euer Ding, würde ich emp­feh­len.

MZEE​.com: Beende fol­gen­den Satz: "'Female Rap' in Deutschland …"

Tice: … sollte keine ei­gene Nische sein. Rap ist Rap und gu­ter Rap ist gu­ter Rap – egal, ob von ei­ner Frau oder ei­nem Mann.

 

Ein Exclusive von Tice könnt Ihr Euch ab so­fort auf dem YouTube-​Channel von MZEE​.com an­hö­ren:

 

Tice auf Facebook

(Daniel Fersch)
(Grafiken von Daily Puffy Punchlines, Logo von KL52)
(Fotos von Jacob Roschinski)

 

Du bist der Meinung, Du oder je­mand, den Du kennst, sollte sich un­se­rem Mic Check un­ter­zie­hen? Wir freuen uns über Bewerbungen oder Empfehlungen mit dem Betreff "Mic Check – *Künstlername*" an daniel@mzee.com.