Gossenboss DUEI

Gossenboss mit Zett – Das un­an­tast­ba­re Einkaufswagenimperium

Ich könnte deine Mutter ficken, aber will ich nicht.

Sieben Jahre ist der selbsternannte "schlechteste Rapper Deutschlands" nun schon am Texten. Sein Spitzname trifft dabei eigentlich schon lange nicht mehr zu. Denn mit Tracks wie "Linseneintopf" oder auch "Drsdn blbt drckg" überzeugte er seine Fans sowohl auf Platte als auch live. Letzteres liegt Gossenboss mit Zett besonders, trotzdem ist er nach wie vor eher ein Untergrundtipp. Das hält ihn aber keineswegs davon ab, auf seinem neuen Album "Das unantastbare Einkaufswagenimperium" von seinem Weg an die Spitze zu erzählen.

Denn sogar seine "Mülltonne hat jetzt eine Mülltonne" ("Und Jetzt"), wie man bereits nach dem zweiten Track erfährt. Der Dresdner ist inzwischen nicht mehr nur der asoziale Rapper aus "Miami Pieschen", nein: Er ist jetzt reich und kann uns von seinem selbst erdachten "Elfenbeinturm" erzählen. Auf der anderen Seite fährt er natürlich immer noch Einkaufswagen statt Mercedes und schnorrt bei Fans nach einer Tüte. Das neue Album zeigt einen etwas reiferen Rapper, der es nach einigen Releases immer noch schafft, die Gossen-Schiene zu fahren, ohne langweilig zu werden. Und zwischen all den Tracks über seinen Alltag und sein ganz eigenes Imperium gibt es noch einige Perlen über die HipHop-Szene. Ob nun seine eigene Unterscheidung von Rap und Musik, theoretische Raps von Leuten auf einen formvollendeten Monkay-Beat ("Dieser Beat") oder die "Zombiearme" der Fans auf Konzerten thematisiert werden: Es schwingt diesmal auch eine gewisse Kritik mit. Selbst die Hooks glänzen durch einen Ohrwurm nach dem anderen, auch wenn manchmal ein Wort zu viel in die Zeile gepresst wurde. Untermalt werden die Texte durch feinste Beats von Gossenboss' Alter Ego Gossenbeats und altbekannten Kollegen wie BenCredit, Cana oder auch Miami Weisz. Egal, ob atmosphärischer Geigenbeat oder warme Pianoklänge mit Vocalsample: Die Instrumentale sind immer on point und äußerst abwechslungsreich. Einzig die kurzen Einspieler aus Filmen in manchen Tracks wirken nach mehrmaligem Hören ein klein wenig nervig.

Doch zusammenfassend hat Gossenboss mit Zett schlechten Rap mit diesem Album definitiv perfektioniert. "Das unantastbare Einkaufswagenimperium" ist starker, asozialer Rap direkt aus dem Osten und gehört in jeden Einkaufswagen.

(Lukas Päckert)

Reinhören/Downloaden:


(Amazon mp3)

iTunes: Gossenboss mit Zett – Das unantastbare Einkaufswagenimperium

Auf Tonträger kaufen:

CD im Gossenshop kaufen