MC Bomber & Mecstreem

MC Bomber & MecsTreem – Storch oder Affen EP

Sommer vor­bei und die Torten wol­len wie­der rum­gam­meln.
Keine Festivals, we­nig Licht, wol­len lie­ber Jungs ram­meln!

Westberlin Maskulin war ein­mal, in­zwi­schen re­gu­liert die Nordachse! Zugpferd des Duos: MC Bomber, wel­cher be­reits mehr­mals mit sei­ner Mixtape-​Reihe "PBerg Battletape" und dem Kollabo-​Release mit Shacke One auf si­ch auf­merk­sam mach­te. Nun er­schien mit "Storch oder Affen" ei­ne neue EP in Zusammenarbeit mit MecsTreem, der zu­letzt no­ch 90er-​Jahre-​Beats mit Atari-​Anleihen für sei­ne "Newave" pro­du­zier­te.

Diesmal gibt es Neo-​Boom bap und klas­si­sche Samples, al­so durch­aus auch wie­der 90s-​mäßig. Sieben Anspielstationen sind es ge­wor­den, mal so­lo, mal mit Unterstützung von Karate Andi oder Morlockk Dilemma. So oder so gibt es hier 20 Minuten dre­cki­gen Battlerap, in de­nen der Berliner ent­we­der dei­ne Mutter oder die deut­sche HipHop-​Szene fickt und si­ch ne­ben­bei selbst re­pre­sen­tet. Dabei wer­den die Zeilen hin­ge­rotzt, als wä­ren es Freestyles – rich­tig old­school eben. Klar, nicht je­de Line trifft ins Schwarze und MC Bomber haut dem Hörer auch kei­ne Triple-​Reime um die Ohren, im Gegenteil: Die Reime blei­ben so­gar auch mal ganz aus. Aber das pas­siert im­mer zu­guns­ten von der­bem Humor. Das Einzige, was man­ch ei­nen ab­schre­cken könn­te, ist die teils et­was an­stren­gen­de Stimme des Interpreten. Doch das dürf­te ei­nem durch die bes­se­re Hörqualität ein­fa­cher fal­len als bei den vo­ri­gen Mixtapes. Einzig Rokko Weißensees Part ist rapt­ech­ni­sch ver­bes­se­rungs­wür­dig, aber das ist Meckern auf ho­hem Niveau. Dazu kom­men die be­reits er­wähn­ten Beats von MecsTreem, der un­ter an­de­rem Samples von Meli'sa Morgans "Fools Paradise" ver­ar­bei­tet hat, um ei­nen schep­pern­den, zum ag­gres­si­ven Rap pas­sen­den Klang zu schaf­fen. Vocalsamples sit­zen eben­so ast­rein wie die klas­si­schen Drum-​Patterns und Cuts.

Kurz und knapp: har­te Texte, die den Hörer en­ter­tai­nen, auf star­ken Beats, die den Wiederhörwert stei­gern. Also hör am bes­ten auf MC Bomber: "Du will­st dich bil­den? Dann pump Hörspiele, nicht MC B!" ("Storch oder Affen").

(Lukas Päckert)