Aus dem Schatten ins Licht

Kontra K – Aus dem Schatten ins Licht

Erst im Grenzbereich lernt man si­ch ken­nen.

"Erfolg ist kein Glück, son­dern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen", heißt es in Kontra Ks ers­ter Single-​Auskopplung von "Aus dem Schatten ins Licht". Eine Weisheit, die er selbst stets zu be­fol­gen wuss­te, denn seit 2012 trägt die Produktivität im Deutschrap sei­nen Namen. Kein Jahr ver­geht seit­dem oh­ne neu­en Sound für den Boxring. Ein Output, der für den aus Nürnberg stam­men­den Rapper un­ter an­de­rem mit ei­nem Signing bei Four Music be­lohnt wur­de.

Am Grundkonzept sei­ner Musik hat si­ch al­ler­dings auch 2015 nichts ge­än­dert: Denn in der Welt von Kontra K er­set­zen Cash, Weed und Bitches no­ch nicht Leidenschaft, Loyalität und Entschlossenheit. Werte wie die­se ze­le­briert er auf 17 Tracks mehr als er­folg­reich. Hart und be­din­gungs­los pras­selt die Musik auf ei­nen ein. Und selbst, wenn er ge­gen die Kampfeslust plä­diert, weil das Gegenüber es nicht wert ist, si­ch die Finger an ihm schmut­zig zu ma­chen ("Bleib ru­hig"), klingt Kontra K so, als wol­le er ir­gend­je­man­den ka­putt­schla­gen. Der Mann hat Spaß am Sport und am Rappen, das merkt man in je­der Sekunde. Schwächen hört man ihm nur an, wenn es mal Ausflüge weg von der Motivations-​Musik gibt. Auf "Eiskalt" be­rich­tet er mit der ge­sang­li­chen Unterstützung von Daniel Spencer über die Kälte in den Augen ver­gan­ge­ner Liebschaften und ver­sucht si­ch tat­säch­li­ch dar­an, ein Song-​Konzept zu prä­sen­tie­ren, das mehr als zwei Minuten Stoff bie­tet. Eine Idee, die au­gen­blick­li­ch auch zu Ermüdungserscheinungen führt.

Nein, er ist de­fi­ni­tiv kein Mann für die er­grei­fen­den, tief­schür­fen­den Worte, aber da­für um­so mehr für den Gang in den Boxring. Dynamisch, sound­fi­xiert und gna­den­los: Kontra K zeigt bra­vou­rös, wie aggressiv-​treibende Musik mit text­li­cher Finesse im Jahre 2015 klin­gen muss – oh­ne es auf "Aus dem Schatten ins Licht" zu schaf­fen, selbst aus die­sem Image aus­zu­bre­chen.

(Sven Aumiller)

Reinhören/​Downloaden:


(Amazon mp3)

iTu­nes: Aus_​dem_​Schatten_​ins_​Licht

Auf Tonträger kau­fen: